Gebrauchtwagen-Ratgeber: Japanische Kleinwagen Fünf Empfehlungen aus Fernost

von Holger Ippen 15.03.2019
Inhalt
  1. Gebrauchtwagen-Ratgeber zu japanischen Kleinwagen: Toyota Yaris
  2. Honda Jazz auch als Hybrid
  3. Zuverlässige Technik im Mazda2
  4. Kleinwagen Nissan Micra als Gebrauchtwagen
  5. Suzuki Swift gilt als sehr pannensicher

Der Anspruch an die japanischen Kleinwagen im Gebrauchtwagen-Ratgeber ist klar: Alltagstauglichkeit, Pannensicherheit und Zuverlässigkeit – und das zu fairen Preisen!

 

Gebrauchtwagen-Ratgeber zu japanischen Kleinwagen: Toyota Yaris

Er ist ein Geheimtipp unter den Gebrauchtwagen: Wer sich für den japanischen Kleinwagen Toyota Yaris entscheidet, muss in der Regel nicht mit vorzeitigen Ausfällen rechnen. Die grundsolide Technik bereitet auch im zweiten Autoleben nur selten Kummer. Das selbstbewusste Design und die recht nüchterne Ausstattung sind zwar nicht gerade jedermanns Sache, dennoch meistert der Toyota routiniert sämtliche Alltagsaufgaben. Allerdings fällt das Ladevolumen des fünftürigen Fünfsitzers mit 286 Liter Fassungsvermögen recht mager aus. Wenn man auf die Rückbank verzichten kann, lässt sich der Stauraum auf 1314 Liter vergrößern. Für Stadtfahrten reicht der kleine 1,0-Liter-Dreizylinder mit 69 PS durchaus. Durchzugsstärker und agiler geht der recht beliebte 1,33-Liter-Vierzylinder mit 99 PS ans Werk. Wir würden stets den Fünftürer der dreitürigen Variante vorziehen, denn bei Letzterer ist der Durchstieg in die zweite Reihe beschwerlich. Zudem schränken die längeren Türen den Öffnungswinkel in engen Parklücken ein. Das Fahrwerk älterer Yaris-Modelle ist unsensibel abgestimmt, die Autos ab Baujahr 2011 federn dagegen deutlich komfortabler. Die Bremsen des gebrauchten Toyota Yaris packen erfreulich kräftig zu, Airbags und serienmäßiges ESP (ab 2011) sorgen für ein zeitgemäßes Sicherheitsniveau. Mehr zum Thema: Gebrauchte Familienvans

Neuheiten Toyota Yaris GR-S (2018)
Toyota Yaris GR-S (2018): Motor & Ausstattung Sportlicher Yaris GR-S zeigt sich

Technische Daten:

 Toyota Yaris 1.0
Zylinder/Ventile pro Zylinder3/4
Hubraum998 cm³
Leistung51 kW/69 PS bei 6000/min
Getriebe/Antrieb5-Gang; manuell; Vorderradantrieb
0 - 100 km/h15,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit155 km/h
Leergewicht1045 Kilogramm
Verbrauch (Werk)4,8 l S/100 Kilometer
Grundpreis12.535 Euro
 
positivLanglebige Technik, auch als Hybrid erhältlich, gute Übersichtlichkeit, pannensicher
negativWenig Platz im Fond, Polster sehen schnell schmuddelig aus, viel Hartplastik im Innenraum
 

Honda Jazz auch als Hybrid

Trotz stadtfreundlich-knapper Außenabmessungen bietet der Honda Jazz für einen Kleinwagen erstaunlich viel Platz im Innenraum – und dieser ist zudem äußerst variabel. Ein Pluspunkt bei der Auswahl für den passenden Gebrauchtwagen. Denn: Im Handumdrehen lassen sich die Fondsitze flach umlegen oder auch nach hinten klappen. So kann selbst Sperriges wie ein fahrbereites Mountainbike transportiert werden. Der Fahrkomfort leidet aber unter der harten Fahrwerksabstimmung, und die Lenkung  des (gebrauchten) Honda Jazz arbeitet gefühllos.  

Messe honda jazz 2015 autosalon genf kleinwagen premiere neuheiten bilder premiere
Honda Jazz (2015): Preis Jazz erhält Wachstumsschub

Technische Daten:

 Honda Jazz
Zylinder/Ventile pro Zylinder4/4
Hubraum1189 cm³
Leistung66 kW/90 PS bei 6000/min
Getriebe/Antrieb5-Gang; manuell; Vorderradantrieb
0 - 100 km/h12,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit177 km/h
Leergewicht1119 Kilogramm
Verbrauch (Werk)5,3 l S/100 Kilometer
Grundpreis12.990 Euro
 
positivVariabler Innenraum, auch als Hybrid zu haben, ebener Ladeboden, sparsame Motoren
negativStraffe Federung, schwammiges Lenkgefühl, kein Diesel, auch gebraucht recht teuer
 

Zuverlässige Technik im Mazda2

Der Mazda2 ist der Schönling unter den (japanischen) Kleinwagen und hat als Gebrauchtwagen viel zu bieten: hohe Zuverlässigkeit, sportlich-tiefe Sitzposition und eine recht gute Basisausstattung. Allerdings erweisen sich die Kunststoffe im Innenraum als wenig kratzbeständig. Dafür gefällt der recht strapazierfähige Karosserielack auch nach Jahren noch mit brillantem Glanz. Macken durch Steinschlag sind hier eine Seltenheit. Die Motoren gebrauchter Mazda2 laufen erfreulich geschmeidig, empfehlenswert ist bereits der kleine, sparsame Vierzylinder mit 75 PS.

Neuheiten Mazda2 (2007)
Mazda2 (2007): Preis, Motoren & Crashtest-Ergebnis Mazda2 jetzt auch als Dreitürer

Technische Daten:

 Mazda 2 1.3
Zylinder/Ventile pro Zylinder4/4
Hubraum1349 cm³
Leistung55 kW/75 PS bei 6000/min
Getriebe/Antrieb5-Gang; manuell; Vorderradantrieb
0 - 100 km/h13,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit168 km/h
Leergewicht1030 Kilogramm
Verbrauch (Werk)5,1 l S/100 Kilometer
Grundpreis11.690 Euro
 
positivZuverlässige Technik, sportliches Fahrverhalten, sparsame Motoren, gute Ausstattung
negativKratzempfindliche Innenraummaterialien, zu straffes Fahrwerk, dünne Sitzpolster
 

Kleinwagen Nissan Micra als Gebrauchtwagen

Der Nissan Micra ist mit einem Leergewicht von unter einer Tonne das Leichtgewicht unter den gebrauchten Kleinwagen. Das schlägt sich auch im sparsamen Verbrauch nieder. Der Japaner gehört zudem zu den günstigsten Gebrauchten seiner Klasse: Anschaffung und Unterhalt liegen auf erfreulich niedrigem Niveau. Dank hoher Zuverlässigkeit dürften auch Service- und Werkstattkosten selbst eines in die Jahre gekommenen Nissan Micra im akzeptablen Bereich bleiben. Vorn wie hinten bietet der City-Flitzer ein gutes Platzangebot, und das Fahrwerk gilt als ausgewogen sowie komfortabel – auch bei Gebrauchtwagen.

Neuheiten Nissan Micra Facelift (2013)
Nissan Micra Facelift (2013): Preis & Motor Das kostet der neue Micra

Technische Daten:

 Nissan Micra 1.2
Zylinder/Ventile pro Zylinder3/4
Hubraum1198 cm³
Leistung59 kW/80 PS bei 6000/min
Getriebe/Antrieb5-Gang; manuell; Vorderradantrieb
0 - 100 km/h13,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit170 km/h
Leergewicht985 Kilogramm
Verbrauch (Werk)5,0 l S/100 Kilometer
Grundpreis10.840 Euro
 
positivPreiswerte Gebrauchte, niedrige Unterhaltungskosten, komfortable Federungsabstimmung
negativEinfache Kunststoffe, etwas hakelige Schalthebel-Führung, laute Wind- und Abrollgeräusche
 

Suzuki Swift gilt als sehr pannensicher

Als Gebrauchtwagen beliebt und empfehlenswert: Der Suzuki Swift – auch älterer Baujahre – gibt sich erfreulich zuverlässig und bieten zudem einige Eigenschaften, die man sonst nur von Kompaktmodellen kennt. Dazu zählen die üppige Kopffreiheit vorn und hinten, gut ausgeformte und leicht einstellbare Vordersitze, ein straff abgestimmtes Fahrwerk sowie die gefühlvolle Lenkung. Die Vierzylinder laufen zwar etwas laut, aber ausreichend durchzugsstark und dennoch recht sparsam. Wer es braucht: Den gebrauchten Suzuki gibt es auch mit Allradantrieb.

Neuheiten Suzuki Swift im Crashtest
Suzuki Swift (2017): Preis & Crashtest Neuer Swift ab 13.790 Euro

Technische Daten:

 Suzuki Swift 1.2
Zylinder/Ventile pro Zylinder4/4
Hubraum1242 cm³
Leistung69 kW/94 PS bei 6000/min
Getriebe/Antrieb5-Gang; manuell; Vorderradantrieb
0 - 100 km/h12,3 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit165 km/h
Leergewicht1020 Kilogramm
Verbrauch (Werk)5,0 l S/100 Kilometer
Grundpreis13.790 Euro
 
positivPannensicher, sportliches Fahrverhalten, präzise Schaltung, direkte Lenkung, gute Sitzposition
negativKleiner Kofferraum, viel Hartplastik im Innenraum, eingeschränkte Rundumsicht

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.