Kühlflüssigkeit nachfüllen: Mischung & Tipps Kühlmittel beim Auto nachfüllen lassen

von Christina Finke 12.07.2019
Inhalt
  1. Tipps zum Nachfüllen der Kühlflüssigkeit
  2. Nachfüllen: Wohin mit der frischen Kühlflüssigkeit?
  3. Kühlflüssigkeit nachfüllen: Die richtige Mischung
  4. Kühlflüssigkeit: Reicht zum Nachfüllen Wasser aus dem Hahn?

Kühlflüssigkeit nachzufüllen sollten Autofahrer besser einem Profi aus der Kfz-Werkstatt überlassen. Denn um Folgeschäden und Verletzungen zu vermeiden, müssen einige Tipps beachtet werden. Und das ist die richtige Kühlwasser-Mischung!

Damit der Motor nicht überhitzt und Schaden nimmt, sollten Autobesitzer regelmäßig den Füllstand der Kühlflüssigkeit kontrollieren und gegebenenfalls nachfüllen lassen. Zwar ist die Kühlanlage, in der etwa fünf bis zehn Liter Kühlflüssigkeit von Zylinderkopf- und block bis zum Kühler fließen, in modernen Fahrzeugen annähernd wartungsfrei ausgelegt. Undichte Stellen und Schläuche sowie Beschädigungen der Wasserpumpe oder der Zylinderkopfdichtung können dennoch dafür sorgen, dass Kühlflüssigkeit verloren geht. Dann hilft es nicht, einfach neue Kühlflüssigkeit nachzufüllen. Deshalb: Autobesitzer sollten ihr Fahrzeug dann in jedem Fall in die Werkstatt bringen, um den Defekte suchen und beheben zu lassen, um so Folgeschäden zu vermeiden. Mehr zum Thema: Das ist bei defekter Scheibenwaschanlage zu tun

Ratgeber Motoröl entsorgen
Altöl entsorgen: Annahmestellen & Kosten So Altöl ordnungsgemäß entsorgen

 

Tipps zum Nachfüllen der Kühlflüssigkeit

Das wichtigste zuerst: Solange der Motor eines Fahrzeugs warm ist oder noch läuft, sollten Autobesitzer keinesfalls den Füllstand der Kühlflüssigkeit überprüfen, geschweigedenn selber Kühlflüssigkeit nachfüllen. Das ist aus zwei Gründen riskant: Das Kühlsystem steht bei warmem Motor unter Druck, so dass beim Öffnen des Deckels Dampf und heiße Flüssigkeit herausschießen können. Verletzungen oder Verbrühungen können die Folge sein. Und wenn kalte Kühlflüssigkeit in einen heiß gelaufenen Motor eingefüllt wird, können sich Risse durch die Temperaturspannungen bilden. Autobesitzer, die beim Kontrollieren des Füllstands im Kühlmittelbehälter feststellen, dass Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden muss, sollten daher in jedem Fall eine Werkstatt aufsuchen. Liegt der Füllstand zwischen den Markierungen Minimum und Maximum, ist ausreichend Kühlflüssigkeit vorhanden. Mehr zum Thema: Alles zum Zahnriemenwechsel

Ratgeber Altreifenentsorgung
Altreifenentsorgung: Vorschriften & Strafen So die alten Reifen loswerden

 

Nachfüllen: Wohin mit der frischen Kühlflüssigkeit?

Die Kühlflüssigkeit befindet sich in einem meist weißen oder transparenten Behälter im Motorraum. Er ist an dem Warnsymbol "Vorsicht Verbrühungsgefahr" erkennbar und ist an der Seite mit den Markierungen Max (Maximum) und Min (Minimum) versehen. Wichtig: Autobesitzer sollten dieses Warnsymbol ernst nehmen und den Behälter niemals selbst öffnen. Das gilt vor allem dann, wenn der Motor noch warm ist oder sogar läuft.  Mehr zum Thema: Starthilfe-Geben richtig erklärt

Reparatur & Wartung Cockpit-Kontrollleuchten: Quiz
Kontrollleuchten im Auto (Cockpit): Bedeutung & Fehler! Das bedeuten die vielen Kontrolllämpchen

 

Kühlflüssigkeit nachfüllen: Die richtige Mischung

Wenn Kühlflüssigkeit nachgefüllt werden muss, sollte auf die richtige Mischung geachtet werden. Sie besteht aus Wasser, dem Frostschutzmittel Monoethylenglykol, Korrosionsverhinderern und Konservierungsstoffen. Die genaue Zusammensetzung ist vom Fahrzeughersteller vorgeschrieben und sollte auch nur wie angegeben verwendet werden. Zum einen gibt es Konzentrate, die im Verhältnis 1:1 mit kalkarmem Wasser zu vermischen sind. Der Fachhandel bietet aber auch Fertigmischungen an, die bereits die ausreichende Menge Wasser enthalten. Die falsche Mischung der Kühlflüssigkeit kann im schlimmsten Fall zu verstopften Kühlsystemkanälen führen: Wenn dann der Motor überhitzt, brennen die Zylinderkopfdichtungen durch und es droht ein Totalschaden des Motors. Mehr zum Thema: Preiswerte Ersatzteile fürs Auto

Ratgeber Wann ist eine Motorwäsche sinnvoll 1280
Motorraumwäsche: Wann ist eine Motorwäsche sinnvoll? Reinigung kann auch Schaden anrichten

 

Kühlflüssigkeit: Reicht zum Nachfüllen Wasser aus dem Hahn?

Wasser aus dem Hahn sollte bei zu niedrigem Kühlwasserstand keinesfalls zum Nachfüllen verwendet werden. Es enthält Kalk, der sich auf Dauer ablagern und die Dichtungen porös machen kann. Im äußersten Notfall, etwa wenn Autofahrer wegen eines überhitzten Motors liegengeblieben sind, kann auf stilles Wasser zurückgegriffen werden. Am besten eignet sich jedoch destilliertes Wasser. Doch auch hier gilt: Der Kühlmittelbehälter darf erst geöffnet werden, wenn der Motor komplett ausgekühlt ist. Und selbst dann sollten Autobesitzer zum Schutz beim Öffnen einen Lappen verwenden und nicht mit bloßen Händen zu Werke gehen. Unser Tipp: Den Wagen abschleppen lassen und in einer Werkstatt vom Profi kontrollieren lassen. Mehr zum Thema: So funktioniert die Klimaanlage

Ratgeber Ratgeber: Auto falsch betankt
Falsch getankt (Benzin/Diesel): Was tun? (Tipps!) Das tun bei Falschbetankung

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.