Alle Infos zum Audi A3

Audi RS 3 (2021): Preis, PS & technische Daten Feinschliff für den RS 3

von Sven Kötter 24.04.2020

Der Audi RS 3 (2021) dreht nur noch leicht getarnt Testrunden am Nürburgring, wie neue Fotos zeigen. Der 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor bleibt an Bord, kriegt aber mehr PS. Wir nennen erste technische Daten und grenzen den Preis ein!

Die Illustration und neueste Erlkönig-Fotos die Vorfreude auf den Audi RS 3 (2021). Mit Testrunden auf dem Nürburgring dürfte die Neuauflage ihren Feinschliff bekommen, um fahrdynamisch an der Spitze des Segments mitfahren zu können. Audi Sport besinnt sich dabei auf die eigenen Stärken: Sowohl der charismatische 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor als auch der quattro-Allradantrieb bleiben an Bord. Der Fünfzylinder gilt als alternativlos, da der im Konzern ansonsten eingesetzte 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo mit künftig 333 PS in den VW R-Modellen zwar als standfest gilt, hinsichtlich des Abgasverhaltens aber bereits an seine Grenzen stößt. Mit rund 425 PS trifft der erstarkte Audi RS 3 (2021) auf die noch junge Konkurrenz in Form des Mercedes-AMG A 45 S (421 PS). Wahrscheinlich erscheint der RS 3 neben dem Sportback auch wieder als Limousine. Als Richtwert für den Preis kann man das aktuelle Modell heranziehen, das bei 56.000 Euro startet. Mehr zum Thema: Das Audi A4 Avant Facelift im Test

Neuheiten Audi A3 Sportback (2020)
Audi A3 Sportback (2020): S Line, Innenraum, Preis Audi digitalisiert den A3

Der Audi RS 6 im Fahrbericht (Video):

 
 

Preis, PS & technische Daten des Audi RS 3 (2021) 

Mehr als eine Idee von der finalen Optik des Audi RS 3 (2021) zeigt nicht nur die Illustration. Trotz Tarnung der Front, der Schweller und des Hecks geben die neuen Fotos des Erlkönigs schon relativ viel vom endgültigen Aussehen des RS 3 preis. Design-Experimente verkneift man sich: Es bleibt beim klassischen A3-Look, der durch sportliche Schürzen, große Felgen und zwei ovale Endrohre aufgebrezelt wird. Die Form der Lufteinlässe erinnert stark an das bereits präsentierte RS Q3-Duo, das sich auch einen Großteil der Technik mit dem Audi RS 3 (2021) teilt – inklusive des Fünfzylinders. Bilder vom Innenraum gibt es hingegen noch nicht. Ein zentraler Touchscreen wird die Bedienung per Dreh-Drück-Steller ablösen – so viel steht fest.

Neuheiten Audi RS Q3 Sportback (2019)
Audi RS Q3 Sportback (2019): Motor Der RS Q3 Sportback bollert los

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.