close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Alfa Romeo Tonale

Alfa Romeo Tonale (2022): Preis & Innenraum Tonale mit fünf Sternen im Crashtest

Johannes Riegsinger 07.07.2022
Inhalt
  1. Innenraum des Alfa Romeo Tonale (2022)
  2. Alle Motoren sind (Mild-) Hybride
  3. Das ist der Preis
  4. Der Alfa Romeo Tonale (2022) im Crashtest

Der mehrfach verschobene Marktstart des Alfa Romeo Tonale erfolgt im zweiten Quartal 2022. Wir zeigen den Innenraum, nennen den Preis und die Motoren sowie das Ergebnis des Crashtests.

Metamorphose. Das Wort fällt bei der Vorstellung des Alfa Romeo Tonale (2022), der zum Preis von 35.500 Euro (Stand: Juni 2022) erhältlich ist, ziemlich oft. Die sportliche, italienische Traditionsmarke soll sich wandeln, modern, elektrifiziert und vernetzt werden, dabei aber ganz sie selbst bleiben: einer der großen Marken-Klassiker der Automobilwelt. Der neue Tonale darf den Anfang machen und zeigen, wie es in Arese künftig vorangehen wird. Der Alfa Romeo Tonale (2022) ist knackig und sexy, er sendet trotz seines SUV-Formats, der kühlen Dreifach-LED-Scheinwerferaugen und des hinten durchgehenden LED-Heckleuchtenbands eine klare Botschaft: Ich bin ein Alfa! Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Alfa Romeo Tonale (2022)
Neuer Alfa Romeo Tonale (2022): Erste Testfahrt Ist der Tonale das neue Alfa-Tier?

Der Alfa Romeo Stelvio im Fahrbericht (Video):

 
 

Innenraum des Alfa Romeo Tonale (2022)

Einer ähnlichen Designphilosophie folgt der Alfa Romeo Tonale (2022) auch im Innenraum: Statt neumodischer Riesen-Touch-Bildschirm- und Flimmerlicht-Exzesse zu frönen, bleibt das Tonale-Cockpit puristisch, was aber nicht bedeuten soll, dass es altbacken wäre. Ein äußerst scharfer Touchscreen liefert modernste Infotainment- und Connectivity-Inhalte. Klugerweise verzichtet Alfa auf das Selbstprogrammieren und bedient sich stattdessen bei denen, die es besser können: Das Betriebssystem ist Android-basiert und per 4G-Konnektivität over the air updatefähig. Es gibt eine Amazon Alexa-Sprachassistenten-Integration, Apple CarPlay und Android Auto sowie TomTom-Navigation. Das Resultat: Der Alfa Romeo Tonale (2022) ist auch elektronisch auf der Höhe der Zeit, während sich seine Macher:innen auf das konzentriert haben, was sie am besten können: ein charakterstarkes Auto bauen

Illustration Alfa Romeo Tonale QV
Alfa Romeo Tonale QV: Illustration Un QV tonale, per favore

 

Alle Motoren sind (Mild-) Hybride

Den Einstieg macht beim Alfa Romeo Tonale (2022) ein Mild-Hybrid mit 130 PS (96 kW) und 240 Newtonmeter aus einem Vierzylinder-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum, dazu sorgt ein integrierter 48-Volt-Elektro-Motor mit 15 kW (20 PS) und 55 Newtonmeter für Extra-Bums. Gekoppelt ist das Aggregat mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, angetrieben wird die Vorderachse. Anfahren, Rangieren sowie Fahren bei niedrigen Geschwindigkeiten kann dieser Antrieb übrigens auch rein elektrisch. Dazwischen gesellt sich ein 1,6-Liter-Turbodiesel mit 130 PS (96 kW). Und mit einer 160 PS (118 kW) starken Leistungsstufe des 1,5-Liter-Turbo-Vierzylinders füllt Alfa Romeo die Lücke zum vorläufigen Topmotor. Dieser ist als Plug-in-Hybrid konzipiert, basiert auf einem 1,3-Liter-Turbo-Vierzylinder an der Vorderachse, einem Elektromotor an der Hinterachse sowie einer 15,5-kWh-Batterie und liefert deftige 275 PS (202 kW). Damit soll sich der Alfa Romeo Tonale (2022) in nur 6,2 Sekunden von null auf Tempo 100 an die Spitze seiner Klasse balgen und eine rein elektrische Reichweite von über 60 Kilometern realisieren. Per 7,4-kW-Schnellladegerät soll eine volle Ladung der Batterie nur 2,5 Stunden dauern.

Ausblick Alfa Romeo Giulia (2023)
Alfa Romeo Giulia (2023): Preis, Veloce, PS Die Giulia wird elektrifiziert

 

Das ist der Preis

Dass man dem Alfa Romeo Tonale (2022) sämtliche klassenüblichen Assistenzsysteme verpasst hat, kann angesichts dieser nach vorn gerichteten Konzeption kaum noch überraschen – eine andere Sache aber schon: Der Tonale ist das erste Serienauto der Welt, das mit einem digitalen "NFT-Blockchain-Token" versehen wird. Dieser kann über die Lebensdauer des jeweiligen Fahrzeugs hinweg alle Vorkommnisse in eine Art "Gedächtnis" speichern und so beim Wiederverkauf als Vertrauensargument punkten. Dasselbe bietet Alfa beim Erstkauf aber auch ganz analog: fünf Jahre Garantie auf den Alfa Romeo Tonale (2022), acht Jahre oder 150.000 Kilometer auf die Batterie. Bestellungen nimmt Alfa Romeo seit April 2022 entgegen – zu einem Preis ab 35.500 Euro. Ab 41.000 Euro startet die 160 PS-Version (Stand: Juni 2022).

Ausblick Alfa Romeo Stelvio (2024)
Alfa Romeo Stelvio (2024) So elektrisch wird der Stelvio

 

Der Alfa Romeo Tonale (2022) im Crashtest

Mit fünf von fünf möglichen Sternen weiß der Alfa Romeo Tonale (2022) im Euro NCAP Crashtest zu überzeugen. Dabei erzielt er bis auf den Fußgängerschutz sehr gute Werte: So geben die Expert:innen von Euro NCAP für den Erwachsenen-Insassenschutz 83 und für den von Kindern 85 Prozent. Auch die Assistenzsysteme haben mit einem Wert von 85 Prozent gut abgeschnitten. Einzig der Fußgängerschutz mit 67 Prozent vermag nicht in das gute Bild passen. Hier wird das hohe Verletzungsrisiko an den äußeren Bereichen der Motorhaube und den steifen A-Säulen kritisiert. 

Auch interessant:

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.