Tatort-Autos: Ballauf & Schenk Die Tatort-Kommissare stehen auf US-Cars

von AUTO ZEITUNG 04.10.2018

Die Tatort-Kommissare Ballauf & Schenk bekämpfen seit über 20 Jahren Verbrechen im Namen des WDR. Die beiden kölner Kommissare haben bekanntermaßen ein Händchen für Ermittlungen und eine Vorliebe für skurrile Dienstwagen – wir stellen sie vor!

Ballauf & Schenk gehören zu den erfolgreichsten Tatort-Kommissaren. Seit 1997 ist Duo auf den deutschen Bildschirmen zu sehen. Ein Großteil ihrer 70 Filme endet vor einer berühmten Wurst-Bude in Köln Deutz. Von dramaturgisch ähnlich wichtiger Bedeutung, aber im Gegensatz dazu stets verschieden, sind die extravaganten Polizeiautos. Häufig mussten ausgefallene amerikanische Wagen für die Verbrecherjagt herhalten. Das Spektrum erstreckt sich von Chevrolets über Opel bishin zum Cadillac. Wir haben die absoluten Highlights aus dem Polizei-Fundus zusammengefasst und im Folgenden aufgelistet.

Classic Cars
BMW 750 iL aus James Bond  

Der Bond-BMW aus "Tommorow Never Dies"

Tatort-Auto BMW 525i e28 im Video:

 
 

Die Autos der Tatort-Kommissare Ballauf & Schenk

Im Tatort "Benutzt" vom September 2017 sieht man die beiden Protagonisten im Opel Diplomat V8 mit 5,4 Liter-V8-Motor und 230 PS. Bei einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in weniger als 11 Sekunden und einer Spitzengeschwindigkeit von circa 200 km/h kann der Diplomat nach wie vor bei Verfolgungsjadten mitteilen. Der Rüsselheimer verhalf den Kommissaren zur schnellen Lösung im Mordfall des Export- und Finanzberaters Lessnik. Ein völlig gegensätzliches Auto war der 5,79 Meter lange, unaufällige Lincoln Continental Mark IV mit 7,5-Liter-V8 und 212 PS. Der Wagen wurde 2012 vom Kölner Duo eingesetzt. Der Film mit dem Titel "Keine Polizei" behandelt einen Entführungsfall und erzielte einen Marktanteil von 23,9 Prozent. Der Lincoln Continental könnte jeweils der Schlüssel zum Erfolg gewesen sein. Einen weiteren Amerikaner bekamen  die beiden "unzertrennlichen" Tatort-Kommissare Ballauf & Schenk zum 50. Geburtstag.  Die Produzenten lieferten 2011 zum Film "Altes Eisen" ein angemessenes Dienstfahrzeug. Der Cadillac Sedan Deville rollte mit 6,4-Liter-V8, 340 PS und einer Länge von über 5,70 Metern über die deutschen Bildschirme. 

 

Unter Verdacht im Buick Skylark

Der Opel Rekord C Coupé wurde bis 1972 produziert und rückte 2015 erneut ins Scheinwerferlicht. Er ist geräumig, 90 PS stark und unglaublich elegant. In "Dicker als Wasser" mit Gaststar Armin Rohde klärten die Kommissare einen Mord in der Kneipenszene auf. In der Tatort-Folge "Spätschicht" vom März 2015 gerieten die beiden Ermittler selbst unter Verdacht. Gefahndet wurde darüber hinaus im Fernfahrer-Milieu. Der Buick Skylark mit 5,0-Liter-V8 und 214 PS zählte lange Zeit zu den meistverkauften amerikanischen Luxusautos und brachte die beiden Kölner Kommissare sicher und komfortabel von A nach B und aus dem Kreis der Verdächtigen. Man gönnt sich – als Kommissar – ja sonst nichts. In der Folge "Müll" ermittelte das Duo mit der 65er Corvette unter anderem gegen die Müllmafia. Mit 425 PS und einem V8 mit 6,5 Liter Hubraum erreicht die Corvette eine Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h- ideales Tempo für die Verbrechensbekämpfung. Es bleibt abzuwarten, welches Stück Autogeschichte demnächst in die Dienste der Tatort-Kommissare Ballauf & Schenk darf. Zumal Darsteller Dietmar Bär auch privat als großer Oldtimer-Fan gilt.

News kultautos kino filmautos ferrari mustang delorean knight rider magnum hitliste
Die coolsten Filmautos aller Zeiten: Top-13  

13 Kultautos aus der Flimmerkiste

Autor: Werner Müller

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.