Alle Infos zum Skoda Octavia

Skoda Octavia IV Combi (2020): Motor & Ausstattung Der Octavia Combi wird noch besser

von Jonas Eling 13.11.2019

Der Skoda Octavia IV Combi (2020) wird etwas größer, deutlich moderner und steht erstmals als Plug-in-Hybrid zur Wahl. Wir nennen die Motoren und Ausstattungsdetails!

Der Skoda Octavia IV Combi soll den Erfolg seiner Baureihe ab Anfang 2020 fortsetzen. Da ist klar, dass auf Anhieb alles passen muss. Neben der klassischen Octavia Limousine sorgt in Europa besonders der Kombi für Stückzahlen. Deshalb stehen von Beginn an beide Karosserievarianten bereit. Wie der technisch verwandte Golf VIII basiert auch der neue Octavia weiterhin auf dem Modularen Querbaukasten (MQB), entsprechend moderat fällt das Wachstum aus. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Octavia Combi mit 4689 Millimetern immerhin 22 Millimeter länger als bislang und wächst in der Breite um 15 auf 1829 Millimeter. Das zusätzliche Platzangebot soll besonders den Passagieren in Reihe zwei zugutekommen, die künftig noch einmal fünf Millimeter mehr Kniefreiheit genießen. Dazu hält der Skoda Octavia IV Combi (2020) mit nun 640 Litern stolz den Titel des größten Kofferraums seiner Klasse.

Neuheiten Skoda Octavia IV (2020)
Skoda Octavia IV (2020): Motor & Ausstattung Der Octavia geht in die vierte Runde

Skoda Octavia IV Combi (2019) im Video:

 
 

Moderne Ausstattungsdetails beim Skoda Octavia IV Combi (2019)

Optisch folgt der Skoda Octavia IV Combi (2020) dem Stil des Hauses: Zahlreiche Designelemente stammen vom kürzlich überarbeiteten Topmodell Superb. Das „Vieraugen-Gesicht“ des Vorgängers ist passé, stattdessen blickt der Neue selbstbewusst aus optionalen Matrix-LED-Scheinwerfern, die sich als schmale Einheit bis an den großen Sechskant-Kühlergrill ziehen. Auch das neu gestaltete Interieur wirkt deutlich aufgeräumter als bisher. Die meisten analogen Schalter sind verschwunden, stattdessen übernimmt ein frei stehender Touchscreen-Monitor mit 8,25 bis zehn Bildschirmdiagonale die Steuerung von Klimaanlage, Navigationssystem und Infotainment. Lautstärke und Kartenzoom lassen sich über einen Touch-Schieberegler unterhalb des Displays steuern. Selbstverständlich ist der Skoda Octavia IV Combi (2020) per eSIM immer online und bietet Echtzeit-Verkehrsinfos oder den Fernzugriff per App. Bis zu fünf USB-C-Anschlüsse, eine induktive Ladeschale für Smartphones sowie ein verbessertes Virtual Cockpit finden sich ebenfalls auf der Ausstattungsliste. Vielfahrer freuen sich zudem über die optionalen, besonders rückenschonenden Ergo-Sitze mit Massagefunktion.

Fahrbericht Skoda Octavia Combi (2019)
Neuer Skoda Octavia Combi (2019): Erste Testfahrt Erste Testrunde im abgeklebten Octavia Combi

 

Motoren des Skoda Octavia IV Combi (2019)

Auch das Angebot an Fahrerassistenzsystemen wird im Skoda Octavia IV Combi (2020) deutlich erweitert. Erstmals projiziert auf Wunsch ein Head-up-Display Informationen in die Windschutzscheibe. Ebenfalls neu im Programm sind Abbiegeassistent, Ausstiegswarner sowie ein Ausweichassistent, der bei drohenden Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern das Lenkmoment verstärkt. Ein Area-View-System erleichtert zudem das Einparken, und der vorausschauende adaptive Abstandsassistent kann nun automatisch die Geschwindigkeit an Kurven und Tempolimits anpassen. Bei allen Hightech-Optionen hat Skoda übrigens auch die sogenannten "Simply Clever Features" nicht vergessen – jene kleinen Details, die den Auto-Alltag erleichtern. Im Handschuhfach des Octavia warten Regenschirm und Handbürste, außerdem wird für den Skoda Octavia IV Combi (2020) ein Schlafpaket mit größeren Kopfstützen und einer Decke im Fond angeboten. Die Motorenpalette ist gewohnt umfangreich. Benziner gibt es mit 110, 150 und 190 PS, wobei die Dreizylinder in den beiden schwächeren Leistungsstufen auch als 48-Volt-Mildhybride erhältlich sind. Der Zweiliter-Diesel steht in der neuesten Version mit 115, 150 oder 200 PS zur Wahl, je nach Version mit Sechsgang-Schalt- oder Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Als Antriebsalternativen hält Skoda den bekannten Erdgasmotor 1.5 TSI G-TEC mit 130 PS bereit. Zudem wird es den neuen Octavia erstmals als Plug-in-Hybrid mit 204 PS Systemleistung und bis zu 55 Kilometer rein elektrischer Reichweite geben. Ein deutlicher Preissprung ist übrigens nicht zu erwarten – ein guter Anfang für weiteren Erfolg. 

Neuheiten Skoda Octavia Combi RS (2020)
Skoda Octavia Combi RS (2020): Erste Fotos Erste Fotos vom Octavia Combi RS

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.