Alle Infos zum Opel Movano

Opel Movano/-e (2021): Preis/Innenraum Neuer Movano auch als E-Transporter

von Victoria Zippmann 26.05.2021

Die Rüsselsheimer:innen legen den Opel Movano (2021) neu auf und bieten ihn erstmals auch als rein elektrischen Opel Movano-e an. So gestaltet sich der Innenraum des Movano mit noch unbekanntem Preis.

Der größte Transporter der Rüsselsheimer:innen wird 2021 runderneuert und kommt neben dem klassischen Opel Movano auch als rein elektrischer Opel Movano-e auf den Markt. Deren Preis hat Opel noch nicht bekannt gegeben. Wie gewohnt lässt sich das Nutzfahrzeug in verschiedenen Karosserievarianten mit unterschiedlichen Fahrzeuglängen und -höhen kombinieren. Die größte Version bietet bis zu 17 Kubikmeter Ladevolumen. Bis zu 2,03 Meter hohe Türen am Heck, die sich optional bis zu einem Winkel von 270 Grad öffnen lassen, erleichtern das Beladen. Je nach Ausführung beträgt die Nutzlast des Opel Movano bis zu 2,1 Tonnen. Auch Umbauten zum Kipper, zur Pritsche oder zum Camper sind möglich. Im Innenraum der Fahrerkabine sitzen drei Personen in der ersten Reihe. Im Movano mit Doppelkabine finden weitere vier Passagier:innen in der zweiten Reihe Platz. Der Opel Movano (2021) und der Movano-e ist mit zahlreichen Assistenzsystemen ausgestattet, darunter mit einem automatischen Notbremsassistenten, einem Toter-Winkel-Warner oder einem Spurhalte-Assistenten. Auch der Service OpelConnect, die MyOpel App und ein Flottenmanagementsystem stehen für den Transporter zur Verfügung. Mehr zum Thema: Das ist der Opel Zafira-e Life

Neuheiten Neuer Opel Zafira Life (2019)
Opel Zafira Life (2019): Motor & Ausstattung Zafira Life startet bei 34.660 Euro

Der Opel Vivaro-e (2020) im Video:

 
 

Innenraum & Preis des Opel Movano (2021) und Movano-e

Angetrieben wird der Opel Movano (2021) entweder von einem 2,2-Liter-Dieselmotor (120 bis 165 PS) und Sechsgang-Schaltgetriebe oder als Opel Movano-e von einem Elektromotor. Der elektrische Movano fährt mit 122 PS bis zu 110 km/h schnell. Je nach Batterie-Größe (37 oder 70 kWh) fährt der Movano-e nach WLTP-Messung mit einer Aufladung bis zu 117 oder 224 Kilometer weit. Beim Bremsen und in Schubphasen rekuperiert der E-Transporter Energie. Die Batterien sind im Fahrzeugboden untergebracht, sodass bei den Transportmöglichkeiten laut Opel keine Nachteile entstehen sollen. Das Ladevolumen des Opel Movano-e (2021) unterscheidet sich nicht vom dieselbetrieben Opel Movano (2021). Mehr zum Thema: Das ist der Opel Vivaro

Elektroauto Opel Vivaro-e Hydrogen (2021)
Opel Vivaro-e (2020): Elektro & Preis Opel zeigt Vivaro-e mit Brennstoffzelle

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.