close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Tests zum Kia EV6

Neuer Kia EV6 GT (2022): Erste Testfahrt Elektro-Schocker EV6 GT

Thomas Geiger 04.08.2022
Inhalt
  1. Erste Testfahrt mit dem neue Kia EV6 GT (2022)
  2. Konkurrenzlos günstiger Einstiegspreis
  3. Technische Daten des neuen Kia EV6 GT (2022)

Bei der ersten Testfahrt schlägt der Blitz ein: Der südkoreanische Autobauer bringt mit dem neuen Kia EV6 GT (2022) einen Starkstromer an den Start, der mit rasanten Fahrleistungen die meisten hinter sich lässt.

Wenn der neue Kia EV6 GT – unsere erste Testfahrt findet im schwedischen Stockholm statt – Ende 2022 an den Start geht, werden die Karten auf der linken Spur neu gemischt. Dank neuer Inverter und anderer Software von 239 kW (325 PS) auf 430 kW (585 PS) erstarkt und mit einem maximalen Drehmoment von 740 Newtonmetern gesegnet, wird der äußerlich nur an dezenten aerodynamischen Anbauteilen und giftgrünen Akzenten zu erkennende Crossover nicht nur zum stärksten Straßenmodell, das es aus Korea bislang auf den Asphalt geschafft hat, sondern auch zu einem veritablen Porsche-Gegner. Mit einem Sprintwert von 3,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h steht der zweimotorige EV6 GT dem Taycan in nichts mehr nach – zumindest, solange man ihn mit den Modellen diesseits der Turbos vergleicht. Die AMG-Versionen der elektrischen Mercedes-Modelle, die M-Varianten von BMW iX und den e-tron S hat der Kia dabei ohnehin längst abgehängt. Und was der neue Kia EV6 GT (2022) auf der Straße als Vorsprung herausfährt, hält er auch an der Ladesäule: Sind die 77,4 kWh aus dem Flachboden-Akku nach 424 Normkilometern aufgezehrt, saugt der auf der sogenannten E-GMP-Plattform aufbauende EV6 mit bis zu 240 kW in 18 Minuten wieder auf 80 Prozent. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Kia EV6 GT (2022)
Kia EV6 GT (2022) Kraftmeier aus Korea

Der Kia Niro EV (2022) im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neue Kia EV6 GT (2022)

Kia hat aber nicht nur am Spannungsregler gedreht. Die einst von Albert Biermann, dem ehemaligen Technik-Chef der M GmbH, gegründete Sporttruppe hat den Wagen daheim in Namjang und auf dem Nürburgring fit gemacht für einen Fahrstil, mit dem Generation E bisweilen ein wenig fremdelt: Agil und bisweilen sogar ein bisschen aggressiv lässt sich der immerhin 2,2 Tonnen schwere Kia EV6 GT (2022) bei der ersten Testfahrt bewegen. Das Fahrwerk ist spürbar strammer abgestimmt ist, ein elektronisches Sperrdifferential optimiert die Kraftverteilung an der Hinterachse, die Bremsen haben mehr Biss und die Reifen mehr Grip. Die Sinne werden wachsam, die Muskeln spannen sich an und die Stimmung steigt parallel zu den Kräften, wenn der Wagen mit seinem tiefen Schwerpunkt ohne nennenswerte Neigung durch die Radien rasiert. Mögen die spacigen Sounds noch eine Frage des Geschmacks sein, ergibt zumindest die giftgrüne GT-Taste am Lenkrad sehr wohl Sinn. Wer sie drückt und sich bis in den Driftmode durchhangelt, der erlebt mit dem neuen Kia EV6 GT (2022) sein blaues, viel mehr grünes Wunder und quert so lustvoll über den – im besten Fall natürlich abgesperrten – Asphalt, dass die Reifen vor Freude in beißendem Qualm aufgehen.

Elektroauto Kia EV6 (2021)
Kia EV6 (2021): Preis/Reichweite/Innenraum Das kostet der Elektro-Crossover EV6

 

Konkurrenzlos günstiger Einstiegspreis

Zwar steht der Grundpreis des neuen Kia EV6 GT (2022) noch nicht fest, doch dürfte dieser bei rund um 65.000 Euro liegen. Außerdem verlässt Kias Topmodell das Werk weitestgehend mit Vollausstattung. Dazu gehören neben modernsten Assistenzsystemen Sportschalensitze, 21-Zoll-Räder, Klimaautomatik, Sitz- und Lenkradheizung sowie ein Glasschiebedach. Ferner zählt ein vollständiges Infotainment samt Navigation und Meridian-Soundsystem ebenso zum Auslieferungsumfang wie die vorbildlichen, für Kia üblichen sieben Jahre Garantie.

Auch interessant:

Elektroauto Kia EV9 (2023)
Kia EV9 (2023) Kias E-SUV-Gigant

 

Technische Daten des neuen Kia EV6 GT (2022)

AUTO ZEITUNG 17/2022Kia EV6 GT
Technische Daten
MotorZwei permanenterregte Synchronmaschinen
Getriebe/AntriebKonstantübersetztung, Allrad
Gesamtleistung430 kW/585 PS
Max. Drehmoment740 Nm
Batterie-Kapazität77,4 kWh
Karosserie
Außenmaße (L/B/H)4695/1890/1545 mm
Leergewicht/Zuladung2125/425 kg
Kofferraumvolumen480 bis 1260 l + 40 l Frunk
Fahrleistungen (Werksangaben)
Beschleunigung (0-100 km/h)3,5 s
Höchstgeschwindigkeit260 km/h
Verbrauch auf 100 km20,6 kWh
Reichweite424 km
Kaufinformationen
Basispreis (Testwagen)65.000 Euro
MarktstartEnde 2022

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.