Mick Schumacher: Formel 1, Alter, Größe, Vater Mick Schumacher darf am Nürburgring testen

29.09.2020

Mick Schumacher ist weiterhin auf dem besten Wege, in die Fußstapfen seines Vaters, der Formel 1-Größe Michael Schumacher, zu treten. Im Alter von 21 Jahren darf er beim Großen Preis der Eifel am Nürburgring den Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi testen!

Beim ersten freien Training auf dem Nürburgring am 9. Oktober 2020 darf Mick Schumacher den Alfa Romeo von Antonio Giovinazzi fahren. Damit ist das Heimspiel für den Sohn von Michael Schumacher perfekt: Beim Großen Preis der EIfel werden dem Talent 20.000 Zuschauer zujubeln, während er über die legendäre Rennstrecke mit Kurvenkombination wie dem nach seinem Vater benannten "Schumacher-S" beschleunigt. "Ich bin überglücklich, diese Chance im Freien Training zu bekommen", erklärt der Deutsche im Vorfeld. Auch sein Rivale, der Formel 2-Zweitplatzierte Callum Ilott, wird an den Start gehen, allerdings für das Haas-Team. Zuvor durfte Mick Schumacher bereits zweimal in der Formel 1 testen: im Rahmen des Young Drivers Test in Bahrain im Oktober 2019 je einmal den Alfa Romeo und den Ferrari. Im Alter von 21 Jahren (Geburtsjahr: 1999)  ist er Führender in der Formel 2-Meisterschaft und hat damit beste Karten, Formel 1-Fahrer zu werden und in die Fußstapfen seines Vaters Michael Schumacher zu treten. Mit einer Größe von 1,74 Metern ist er zwar genauso groß wie der siebenmalige Champion, aber ob er in der Formel 1 dieselbe Größe erreicht wie sein Vater, bleibt abzuwarten. Mehr zum Thema: So geht es Michael Schumacher aktuell

News Formel 1 2020: Ungarn
Formel 1 2020: Termine, Teams, WM-Stand Hamilton siegt am Nürburgring

Michael Schumachers Karriere im Video:

 
 

Alter, Größe & Vater von Mick Schumacher: Test in der Formel 1

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.