Fisker Ocean: CES 2020 Fisker zeigt das E-SUV Ocean in Las Vegas

von Markus Schönfeld 06.01.2020

Der dänische Automobildesigner meldet sich mit dem Fisker Ocean zurück, der 2022 auf den Markt kommen und in den USA weniger als 40.000 US-Dollar kosten soll. Ein seriennaher Prototyp des E-SUV wird bei der CES 2020 enthüllt. Das sind die neuesten Fotos!

Ein Fisker-SUV? Vor wenigen Jahren noch undenkbar, doch neue Fotos des Fisker Ocean zeigen, dass die Vision zunehmend Gestalt annimmt. Ein seriennaher Prototyp des E-SUV ist auf der CES 2020 (7. bis 10. Januar) zu sehen. Als die Vermarktung seines ersten Elektro-Autos Karma gerade erst so richtig begann, musste Henrik Fisker im Jahr 2012 den Bankrott des aufwändigen Unternehmens verkünden. Später fand sich mit Wanxiang ein chinesischer Investor, der vor allem den Namen Karma groß rausbringen möchte. Nun aber meldet sich Fisker mit einem eigenen SUV zurück und zeigt neue Fotos des geplanten Modells. Das soll natürlich elektrisch angetrieben sein, über Allradantrieb mit zwei Elektromotoren und eine Batterie mit einer Kapazität von 80 kWh oder mehr verfügen. So soll der Fisker Ocean (2022) mit einer Reichweite von rund 480 Kilometer glänzen. Doch damit nicht genug. Vor allem der Preis soll überzeugen. War der sportliche Fisker Karma damals ein Spielzeug für Superreiche, soll das neue SUV ab 2022 zumindest in den USA für weniger als 40.000 US-Dollar (vor Steuern) zu haben sein. Das entspricht bei uns derzeit etwa 35.000 Euro. Interessenten können den Ocean gegen eine Anzahlung von 250 US-Dollar bereits reservieren. Das Leasing für 379 US-Dollar monatlich möchte Fisker komplett über eine App abwickeln. Mehr zum Thema: Fisker EMotion​

Messe CES Las Vegas 2020
CES 2020: Alle Neuheiten Das sind die Highlights der CES 2020

Fisker Karma im Video:

 
 

Fisker Ocean als Prototyp auf der CES 2020O

Für die Kunden verspricht der Fisker Ocean (2022) einen innovativen Innenraum, der auf Knopfdruck "Open-Air-Feeling" erzeugen soll. Head-up-Display, digitale Benutzeroberflächen und ein eigenes Concierge-System gibt es obendrein. Der Innenraum soll vegan und teilweise aus recyceltem Material hergestellt sein. Auf dem Dach sind Solarzellen angebracht, die dem Akku bis zu 1600 Kilometer zusätzliche Reichweite pro Jahr geben sollen. Bilder eines echten Modells hat man noch nicht gesehen, stattdessen gibt es weitere Teaser-Bilder einer 3D-Illustration, die Aufschluss über Größe, Proportionen und Design geben. Schmale Frontscheinwerfer und ein tief sitzender Grill prägen die Front des Fisker Ocean (2022). Die Motorhaube ist auffällig schmal und setzt zwischen den Scheinwerfern an. Insgesamt macht das SUV einen eher flachen Eindruck, die Dachlinie fällt leicht nach hinten ab. Am Heck dominieren schmale, lang gezogene Rückleuchten und klare Kanten. Mehr zum Thema: CES 2020

Fahrbericht Fisker Karma im Fahrbericht der AUTO ZEITUNG
Neuer Fisker Karma (2011): Erste Fahrt So fährt sich der Fisker Karma

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.