Autoscheiben reinigen: Tipps So werden Autoscheiben streifenfrei geputzt

von Christina Finke 31.07.2019
Inhalt
  1. Tipps zum Reinigen der Autoscheiben 
  2. Hartnäckige Insektenreste von Autoscheiben entfernen
  3. Autoscheiben reinigen: alte Aufkleber entfernen
  4. Autoscheiben auch von innen reinigen
  5. Vorsicht beim Reinigen von getönten Autoscheiben

Durch verschmutzte Autoscheiben kann es nachts und bei Dämmerung zu erheblichen Beeinträchtigungen der Sicht kommen  nur regelmäßiges Reinigen kann da Abhilfe schaffen. Mit unseren Tipps sorgen Autofahrer im Handumdrehen für ein streifenfreies Ergebnis und optimale Sicht!

Autofahrer sollten nicht nur den Lack ihres Fahrzeugs pflegen, sondern auch die Autoscheiben regelmäßig reinigen. Ansonsten kann es insbesondere nachts und bei Dämmerung zu teils erheblichen Beeinträchtigungen der Sicht kommen. Um die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden, sollten Autoscheiben daher immer so schnell wie möglich von Schlieren oder Verschmutzungen befreit werden. Die Scheibenwischanlage zu betätigen, reicht in den meisten Fällen nicht aus. Mit den Tipps der AUTO ZEITUNG zum Reinigen der Autoscheiben erhalten Fahrzeugbesitzer schnell ein streifenfreies Ergebnis – und damit optimale Sicht. Mehr zum Thema: Autowäsche in der SB-Waschbox

Ratgeber Tipps zum Scheibenwischer wechseln
Scheibenwischer pflegen/wechseln: Profi-Tipps! Scheibenwischer pflegen & wechseln

Scheibenwischer richtig pflegen (Video):

 
 

Tipps zum Reinigen der Autoscheiben 

Um die Autoscheiben zu reinigen, sollten Fahrzeugbesitzer ihren Wagen zunächst am besten an einem schattigen Platz abstellen. Bei direkter Sonneneinstrahlung können Wasser und Reinigungsmittel sonst schnell antrocknen und so unschöne Streifen hinterlassen. Grobe Schmutzpartikel werden dann zunächst mit klarem Wasser von der Autoscheibe abgespült, damit sie beim Putzen die Glasoberfläche nicht zerkratzen. Anschließend beseitigen Autobesitzer hartnäckigeren Schmutz am besten mit lauwarmem Wasser, in das etwas Spülmittel gemischt wird. Die Flüssigkeit wird dann mit einem weichen Schwamm in kreisförmigen Bewegungen auf die Scheibe aufgetragen, um sie zu reinigen. Ähnlich wie die Spülmittelmischung lässt sich auch handelsüblicher Glasreiniger verwenden. Zum Trocknen kann dann ein weiches Mikrofasertuch benutzt werden. Alternativ eignet sich aber auch Zeitungspapier zum Nachpolieren. Auch die Wischerblätter der Scheibenwischer und deren Auflagefläche sollten Autofahrer gründlich mit einem feuchten Tuch reinigen, da sie ansonsten schon beim nächsten Einsatz erneut Schmutz auf der Windschutzscheibe verteilen. Übrigens: Auf den häufig als Geheimtipp gehandelten (Brenn-)Spiritus sollte beim Reinigen von Autoscheiben besser verzichtet werden. Das Mittel hinterlässt neben einem stechenden Geruch auch Schlieren – und gerade die gilt es ja zu vermeiden. Mehr zum Thema: Sicherheitsgurte richtig reinigen

Ratgeber Auto zuhause waschen
Auto zuhause waschen: Das ist erlaubt Darf man sein Auto auf einem Privatgrundstück waschen?

 

Hartnäckige Insektenreste von Autoscheiben entfernen

Vor allem im Sommer können hartnäckige Insektenreste fiese Schlieren auf Autoscheiben hinterlassen. In den meisten Fällen hilft es dann eher wenig, die Scheibenwaschanlage zu betätigen – unter Umständen verschlimmert sich das Ganze sogar noch. Am besten legen Autobesitzer angefeuchtetes Zeitungspapier auf die verschmutzten Stellen, um die Insektenreste einzuweichen. Nach etwa fünf Minuten können die Verunreinigungen dann mit einem feuchten Tuch von der Autoscheibe abgewischt werden.

Reparatur & Wartung Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Ursachen
Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Ursachen Das ist bei defekter Scheibenwaschanlage zu tun

 

Autoscheiben reinigen: alte Aufkleber entfernen

Um alte Aufkleber von Autoscheiben zu entfernen, sprüht man die klebenden Sticker am besten mit etwas Glasreiniger ein. Nach einer kurzen Einwirkphase kann der Aufkleber dann mit einem Ceranfeld-Reinigungsschaber entfernt werden. Auf Heißluftgebläse oder einen Föhn sollten Autobesitzer hingegen besser verzichten: Die heißte Luft könnte die Scheibe unter Umständen so sehr erhitzen, dass sie springt. Unschöne Klebstoffrückständen auf der Scheibe können Autobesitzer anschließend mit Hilfe eines Wasser-Spülmittel-Gemischs oder Glasreiniger entfernen.

Service Autoaufkleber mindern Versicherungsschutz
Autoaufkleber mindern Versicherungsschutz: Video Das muss man bei Autoaufklebern beachten

 

Autoscheiben auch von innen reinigen

Auch wenn sie nicht so stark verschmutzen wie die Außenseiten, sollten Autoscheiben ebenfalls von innen regelmäßig gereinigt werden – das gilt vor allem für die Windschutzscheibe. Staub und andere Verschmutzungen lassen sich hier am besten mit einem silikonfreien Scheibenreiniger aus dem Fachhandel entfernen.An schwer erreichbaren Stellen kann ein Kochlöffel Abhilfe schaffen: Einfach ein Tuch darüber legen und ihn in die entsprechenden Ecken schieben. Zum Trocknen eignen Papiertücher von der Küchenrolle, Leder- oder Mikrofasertücher. Wichtig: So lange trockenreiben bis es quietscht. Denn erst dann sind alle Rückstände von Reinigungsmitteln entfernt. Mehr zum Thema: So wird der Innenraum wieder wie neu

Ratgeber Vogelkot vom Auto entfernen
Ratgeber: Vogelkot vom Auto entfernen Vogelkot richtig entfernen!

 

Vorsicht beim Reinigen von getönten Autoscheiben

Vorsichtig sollten Autobesitzer bei der Reinigung von getönten Scheiben zu Werke gehen: salmiak- und ammoniakhaltige, enzymbasierende oder scheuernde Reiniger sollten nicht verwendet werden. Auch haushaltübliche Glasreiniger können durch den Essiganteil die Tönungsfolie beschädigen. Bei der Reinigung von getönten Autoscheiben sollten daher besser Wasser und weiche Haushaltstücher verwende werden. Die Ränder der Tönung lassen Fahrzeugbesitzer besser ganz in Ruhe: Die Folie könnte sich sonst ablösen oder verformen. Mehr zum Thema: Auto folieren

Ratgeber Wann ist eine Motorwäsche sinnvoll 1280
Motorraumwäsche: Wann ist eine Motorwäsche sinnvoll? Reinigung kann auch Schaden anrichten

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.