Audi Q4 e-tron/VW ID.4: Vergleich Elektrische Hoffnungsträger Q4 e-tron und ID.4 im Duell

von AUTO ZEITUNG 28.01.2021

Die Zukunft des VW-Konzerns ist elektrisch, wie dieser Vergleich beweist: Im März 2021 kommt der Audi Q4 e-tron, der VW ID.4 kann bereits seit Herbst 2020 bestellt werden.

Im ersten virtuellen Vergleich von Audi Q4 e-tron und VW ID.4 ist auf den ersten Blick sichtbar, dass sich die Kontrahenten trotz ähnlicher Technik stark differenzieren. VW setzt auf eine rundliche Karosserie mit wenigen Linien. Auch das "Gesicht" wirkt im Vergleich zu dem des Q4 e-tron reduziert und vergleichsweise zurückhaltend. Das dürfte auch am fehlenden Kühlergrill liegen, der auf ein Lichtband zusammengeschrumpft ist. Der Audi polarisiert trotz geschlossenem Singleframe-Grill deutlich mehr und wirkt vergleichsweise aggressiv. Ausgestellte Radhäuser und die markanten quattro-Blister unterstreichen den selbstbewussten Auftritt. Das gilt auch für die Coupé-Version des Q4 e-tron, die deutlich muskulöser als ihr Pendant VW ID.5 daherkommt. Auch hinter dem Lenkrad weiß man direkt, in welchem Auto man sitzt. Hier geht VW deutlich weiter und entschlackt das Armaturenbrett mit reduziert gestaltetem, digitalem Cockpit samt Wählhebel für das einstufige Automatikgetriebe. Im Audi Q4 finden wir noch eine klassische Instrumentenhutze – natürlich ebenfalls mit digitalen Instrumenten darunter. Auch die Tasten für die Bedienung des Automatikgetriebes sitzen im Audi Q4 e-tron am gewohnten Platz: auf der (verkürzten) Mittelkonsole. Hier wird deutlich: Die Vorteile der E-Auto-Plattform nutzen sowohl VW ID.4 als auch der Audi Q4 e-tron aus. Das dürfte bei beiden Kontrahenten ähnlich großzügige Innenraumabmessungen ergeben. Der Kofferraum des ID.4 schluckt mindestens 543 Liter, für den Audi Q4 e-tron gibt es noch keine Daten. Mehr zum Thema: Das ist der Audi Q4 Sportback e-tron

Elektroauto Audi Q4 e-tron (2021)
Audi Q4 e-tron (2021): Preis & Verkaufsstart Audi Q4 e-tron startet 2021

Der Audi Q4 Sportback e-tron im Video:

 
 

Audi Q4 e-tron & VW ID.4 im ersten Vergleich

Sowohl der Audi Q4 e-tron als auch VW ID.4 treffen den Zeitgeist und sind wichtige Säulen der Zukunftsstrategie des VW-Konzerns. Die Basis bildet hier wie dort der Modulare E-Antriebs-Baukasten (MEB), den auch schon der kompakte VW ID.3 nutzt. Das kompakte und geräumige Audi-Elektro-SUV kommt im Frühjahr 2021 auf den Markt. Im Herbst feiert dann die schnittigere Coupé-Version Q4 Sportback e-tron ihr Debüt, hier gezeigt als seriennahe Studie. Die beiden an Vorder- und Hinterachse platzierten E-Motoren mobilisieren 306 PS und sollen den Ingolstädter in 6,3 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen. Dank 82-kWh-Batterie verspricht Audi über 450 Kilometer Reichweite. Zudem wird es auch schwächere Varianten geben, Preise sind noch nicht bekannt. Audi-typisch ist aber auch mit stärkeren S und sogar RS-Varianten zu rechnen. Mehr zum Thema: Der VW ID.4 im Fahrbericht

Elektroauto VW ID.4 (2020)
VW ID.4 (2020): Preis, Innenraum, Verkaufsstart Das kostet der ID.4 als Pro

 

Die Unterschiede von Audi Q4 e-tron & VW ID.4

Bereits seit Ende 2020 ist der VW ID.4 ab 44.450 Euro (Stand: Januar 2021) bestellbar, bei dem ein E-Motor an der Hinterachse 204 PS leistet. Ansatzlos anliegende 310 Newtonmeter sorgen für einen kräftigen Antritt, der den ID.4 in 8,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Batteriekapazität beträgt wie beim Audi 82 kWh (netto: 77 kWh). Als Reichweite gibt VW 522 Kilometer nach WLTP an. Seit Anfang 2021 gibt es auch den ID.4 Pure mit 58-kWh-Akku in den Leistungsstufen 148 und 170 PS (ab 36.950 Euro, Stand: Januar 2021). Eine Allrad-Variante mit zwei achsweise getrennten E-Maschinen wie beim Audi ist ebenfalls geplant. Mit ihr soll das neue Kürzel "GTX" etabliert werden – quasi als GTI des Elektrozeitalters. Bei ersten Testfahrten glänzte der VW ID.4 mit tollem Raumangebot und harmonischen Komforteigenschaften. Die angegebene Reichweite konnten wir bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht bestätigen. Trotz vollgeladener Batterie gab der Bordcomputer vor Abfahrt lediglich 345 Kilometer Reichweite an – was allerdings kein ID.4-exklusives Problem ist, sondern sämtliche Elektroautos betrifft. Mehr zum Thema: Das ist der VW ID.4 GTX
von Caspar Winkelmann & Sven Kötter

Elektroauto VW ID.5 (2021)
VW ID.5 (2021): Preis, GTX & technische Daten ID.Crozz geht als ID.5 in Serie

von AUTO ZEITUNG von AUTO ZEITUNG
Unser Fazit

Trotz gleicher Plattform haben der Audi Q4 e-tron und der VW ID.4 einen eigenen Charakter, wie der erste Fakten-Vergleich zeigt. Während der ID.4 den Pragmatiker gibt, weckt der Audi Q4 e-tron deutlich mehr Emotionen. Im Innenraum zeigt der ID.4 wiederum deutlicher, dass das Elektrozeitalter angebrochen ist. Wer die komplette Umgewöhnung scheut, dürfte im Audi einen guten Kompromiss finden. Dass E-Autos viele Vorteile haben, zeigen beide: Das Platzangebot entspricht jeweils dem von höheren Klassen.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.