Alle Infos zum Toyota Yaris

Toyota GR Yaris (2020): Preis, Tuning & kaufen Toyota legt limitierten GRMN Yaris auf

von Victoria Zippmann 14.01.2022
Inhalt
  1. Toyota GR Yaris (2020) kaufen: Preis, Motor & Tuning
  2. Toyota GR Yaris mit Werkstuning: Toyota GRMN Yaris (2022)
  3. Toyota GR Yaris Concept (2021) fährt mit Wasserstoff

Mit dem Toyota GR Yaris präsentiert die Marke einen sportlichen Ableger des Kleinwagens – mit 261 PS starkem Motor und selbstbewusstem Preis. Der limitierte GRMN Yaris treibt das Konzept auf die Spitze. Außerdem: der GR Yaris Concept mit Wasserstoff-Antrieb!

Der Toyota GR Yaris (2020) präsentiert sich nicht nur auf einer eigenständigen Plattform und mit einem neuen Motor, sondern auch mit einem aggressiven Design – zum Preis ab 34.000 Euro (Stand: Januar 2022). Auffallend sind die deutlich verbreiterten Kotflügel, die ihm einen ausgesprochen stämmigen Auftritt verleihen. Außerdem wurden zwei Türen gestrichen, die Dachkante um 91 Millimeter abgesenkt, sowie Unterbau und Federung überarbeitet. Forscht man in der Geschichte Toyotas, stolpert man früher oder später über Rallye-Ableger der Baureihe Celica, die allesamt das Kürzel "GT-Four" trugen. Dass bei diesem neuen Rallye-Homologationsmodell aus GT nun GR wird, dürfte dem Zeitgeist geschuldet sein – unter dem Dach von "Gazoo Racing" (GR) bündelt die Marke schließlich seit einigen Jahren sämtliche Motorsportaktivitäten. Wie von der Geschichte vorgegeben, läuft auch der Toyota GR Yaris (2020) mit einem Turbo-Motor. Unter der Haube arbeitet ein 1,6 Liter großer Dreizylinder-Turbo, der 261 PS und 360 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. Seine Leistung erreicht er unter anderem durch eine Kolbenbodenkühlung und große Auslassventile. Für eine bessere Gewichtsverteilung wandert der Motor weiter in Richtung Fahrzeugmitte. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Toyota GR Yaris (2020)
Neuer Toyota GR Yaris (2020): Erste Testfahrt Der GR Yaris bringt Rallye auf die Straße

Der Toyota GR Yaris (2020) im Video:

 
 

Toyota GR Yaris (2020) kaufen: Preis, Motor & Tuning

Zur Gewichtsoptimierung tragen Leichtbaumaterialien wie Kohlefaser-Polymer und Aluminium bei. Mit 1280 Kilogramm erreicht der Toyota GR Yaris (2020) ein Leistungsgewicht von 4,9 Kilogramm pro PS. Damit sprintet er in 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 230 km/h elektronisch begrenzt. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Sechsgang-Handschaltung. Besonders stolz ist Toyota aber auf den neuen Allradantrieb im Rennzwerg. Im Track-Modus wird die Kraft jeweils zu 50 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt, im Sport-Modus werden 70 Prozent an die Hinterachse geschickt, im normalen Modus ist die Kraftverteilung eher frontlastig. Optional bietet Toyota für den GR Yaris ein "Circuit Pack" an. Es soll den Toyota GR Yaris (2020) für den Track- und Rallye-Einsatz weiter optimieren und beinhaltet Torsen-Differenziale an Vorder- und Hinterachse, ein bissiger abgestimmtes Fahrwerk und geschmiedete 18-Zoll-Aluminiumräder mit Michelin Pilot Sport 4s-Reifen im Format 225/40 R18.

Neuheiten Toyota Yaris GR Sport (2022)
Toyota Yaris (2020): Hybrid, Preis & Automatik Yaris mit neuer GR Sport-Ausstattung

Toyota GRMN Yaris (2022)
Der Toyota GRMN Yaris ist eine noch radikalere Version des GR Yaris – leichter, limitiert und exklusiv für Japan. Foto: Toyota
 

Toyota GR Yaris mit Werkstuning: Toyota GRMN Yaris (2022)

Im September 2021 drehte auf dem Nürburgring eine schärfere Version des Toyota GR Yaris (2020) seine Runden – auf dem Tokyo Auto Salon 2022 (14. bis 16. Januar) zeigte sich schließlich der Grund. Mit dem Toyota GRMN Yaris beleben die Japaner:innen nicht nur das beim Vorgänger genutzte Kürzel neu, sondern stellen eine nochmals radikalere Version des GR Yaris auf die Räder. Der neue "Meister of Nürburgring" ist 20 Kilogramm leichter, zehn Millimeter breiter und zehn Millimeter flacher als die Ausgangsbasis. Für die Gewichtsersparnis wurden unter anderem die Rückbank und das Infotainment geopfert. Das Chassis wurde zusätzlich versteift und die Getriebeübersetzung optimiert. Auch der GRMN Yaris lässt sich mit Circuit- oder Rallye-Pack weiter hochrüsten, je nach Anforderungsprofil. Interessent:innen in Europa müssen jetzt allerdings stark sein: Die 500 Exemplare werden nicht nur verlost, sondern zusätzlich nur als Rechtslenker für den japanischen Markt aufgelegt. Das umgerechnet rund 56.000 Euro (Stand: Januar 2022) teure Sondermodell des Toyota GR Yaris (2020) zeigt sich am Ende der Bildergalerie in seiner vollen, martialischen Pracht. Mehr zum Thema: Alles zum Tokyo Auto Salon

Neuheiten Toyota GR 86 (2021)
Toyota GR86 (2022): Preis & Deutschland GR86 tritt 2022 das GT86-Erbe an

Toyota GR Yaris Concept (2021)
Der Dreizylinder dieses Yaris wird mit Wasserstoff befeuert. Foto: Toyota
 

Toyota GR Yaris Concept (2021) fährt mit Wasserstoff

Ende 2021 hat Toyota das Toyota GR Yaris Concept vorgestellt – die Besonderheit: Der bekannte Dreizylinder wird hier mit Wasserstoff angetrieben. Möglich macht dies ein angepasstes Kraftstoff- und Einspritzsystem. Die Wasserstofftanks steuert der Mirai bei. Derart gerüstet, fährt der GR Yaris lokal (fast) emissionsfrei. Einzig Wasser tropft aus seinem Endrohr. Weil der Yaris, anders als der Mirai, den Wasserstoff verbrennt und nicht in einer Brennstoffzelle in Strom umwandelt, bleiben Verbennungsmotor und -geräusch erhalten. Zu den Serienchancen des Toyota GR Yaris Concept (2021) macht die Marke keine Angaben, betonen jedoch die Vorteile im Motorsport. Denkbar also, dass seine Zukunft auf der Rennstrecke liegt.

Neuheiten Toyota GR Supra Sport Top (2020)
Toyota GR Supra (2019): Preis, 2.0 & 3.0 Toyota zeigt den Supra mit Targadach

von Victoria Zippmann von Victoria Zippmann
Unser Fazit

Der Toyota GR Yaris (2020) ist und bleibt eine erfreuliche Erscheinung. Derart kompromisslos und dennoch preiswürdig ist aktuell kein Konkurrent. Gespannt schauen wir auf die Entwicklung des GR Yaris mit Wasserstoff-Antrieb. Sehr schade ist, dass der kompromisslose GRMN, trotz seines Namens einen Bogen um Deutschland macht.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.