Tempolimits in Europa: Übersicht & Strafen So schnell darf im EU-Ausland gefahren werden

von Christina Finke 03.04.2019
Inhalt
  1. Tempolimits in Europa: In diesen Ländern kann es teuer werden
  2. Strafen bei Verstoß gegen Tempolimits im europäischen Ausland
  3. Übersicht: Tempolimits für Pkw im EU-Ausland (Tabelle)

Vor der Reise ins europäische Ausland mit dem Auto sollte man ein Auge auf die lokalen Tempolimits werfen, wenn man seine Urlaubskasse nicht mit Strafen belasten will. Wo darf man in Europa wie schnell fahren? Eine Übersicht!

Die Tempolimits in Europa sind nicht einheitlich geregelt, sondern in jedem Land verschieden. Vor dem Start einer Urlaubsfahrt mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen kann es also nicht schaden, sich bereits über die jeweiligen Bestimmungen des Urlaubslandes und der Durchreiseländer zu informieren. Auch vor Ort sollen Autofahrer aufmerksam unterwegs sein und auf die örtliche Beschilderung achten. Denn in vielen europäischen Ländern drohen teils hohe Strafen bei Geschwindigkeitsverstößen. Mehr zum Thema: Was bringt ein Tempolimit wirklich?

Ratgeber Umweltzonen und Fahrverbote in der EU
Fahrverbote & Umweltzonen: Europa/Ausland Strenge Regeln in EU-Metropolen

Österreichs Polizei darf Tempo schätzen (Video):

 
 

Tempolimits in Europa: In diesen Ländern kann es teuer werden

Wie der Verkehrsclub ADAC betont, können schon bei geringen Geschwindigkeitsverstößen im europäischen Ausland zum Teil hohe Bußgelder drohen. Besondere Vorsicht ist zum Beispiel in Großbritannien geboten: Hier wird das Tempolimit in Meilen statt km/h angegeben! So beträgt die Grenze auf Autobahnen sowie Schnellstraßen umgerechnet 112 km/h, auf Landstraßen ist bei 96 km/h Schluss. Einige Sonderregelung gibt es im EU-Nachbarland Polen: Innerhalb von Ortschaften gilt hier wie in den meisten Ländern Europas eine Beschränkung von 50 km/h. Dies gilt jedoch nicht für den Zeitraum von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens: Dann wächst die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h. Ein einheitliches Tempolimit sucht man auf den Straßen von Schweden vergeblich. Hier ist der ständige Blick auf die jeweiligen Schilder enorm wichtig. Besonders teuer wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung in Norwegen. Wer 20 km/h zu schnell fährt, dem droht eine Strafe von mindestens 375 Euro. Auch in Italien, der Schweiz sowie Großbritannien blühen höhere Bußgelder als andernorts. Mehr zum Thema: Punkte, Bußgeld und Fahrverbot ab wann?

News Verbot von Benzin- und Dieselautos (Verbrennerverbot!)
Verbot von Benzin- und Dieselautos (Verbrennerverbot!) Grüne wollen verbindliches Ende für Verbrenner

 

Strafen bei Verstoß gegen Tempolimits im europäischen Ausland

Autofahrern, die mit dem Auto in Europa unterwegs sind und das jeweilige Tempolimit überschreiten, droht wie in Deutschland ein Bußgeld. Wichtig: Seit einigen Jahren gibt es innerhalb der EU ein Vollstreckungsabkommen. So können Geldbußen ab einer Bagatellgrenze von 70 Euro auch in Deutschland von den zuständigen Behörden vollstreckt werden. Dabei ist zu beachten: Auch wenn das eigentliche Bußgeld im europäischen Ausland geringer ausfällt, kommt noch eine Bearbeitungsgebühr hinzu, die miteingerechnet werden muss. Wer Strafzettel nach Verstößen gegen Tempolimits in Europa nicht bezahlt, muss mit einem Vollstreckungsverfahren rechnen. Mehr zum Thema: Darauf beim Mietwagen im Urlaub achten

Verkehrsrecht Bußgeldbescheid aus dem Ausland
Bußgeld im Ausland: Das muss man wissen! Tipps zum Auslands-Bußgeldbescheid

 

Übersicht: Tempolimits für Pkw im EU-Ausland (Tabelle)

 InnerortsAußerortsSchnellstraßeAutobahnBußgeld bei VerstoßAusnahmen/Sonderregelungen
Belgien50 km/h70 km/h120 km/h120 km/hab 50 EuroIn Flandern nur 70 km/h auf Landstraßen erlaubt
Bulgarien50 km/h90 km/h-130/140 km/h
je nach Beschilderung
über 20 km/h zu schnell: ab 25 Euro 
Dänemark50 km/h80 km/h80 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: ab 135 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 300 Euro
 
Estland50 km/h90 km/h-110 km/h20 km/h zu schnell: bis 120 Euro
über 50 km/h zu schnell: bis 800 Euro
Für Fahranfänger gilt auf Autobahnen ein Tempolimit von 90 km/h
Frankreich50 km/h80 km/h110 km/h130 km/hbis 20 km/h zu schnell: ab 135 Euro
mehr als 50 km/h zu schnell: 1500 Euro
In den ersten drei Jahren nach Ausstellung des Führerscheins
und bei schlechten Witterungsbedingungen:
100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
Finnland50 km/h80 - 100 km/h-100 - 120 km/hbis 20 km/h zu schnell: ab 200 Euro
ab 21 km/h zu schnell: Tagessätze nach Einkommen
reduzierte Tempolimits zwischen Ende Oktover und Ende Februar:
außerorts 80 km/h, auf Autobahnen 100 km/h
Griechenland50 km/h90 km/h-130 km/h20 km/h zu schnell: ab 100 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 350 Euro
 
Großbritannien48 km/h96 km/h-112 km/h20 km/h zu schnell: ab 110 Euro
über 50 km/h zu schnell: bis 2890 Euro
Auf manche Verstöße erhalten Autofahrer 50 Prozent Rabatt, wenn sie innerhalb von 14 Tagen zahlen
Irland50 km/h80 km/h100 km/h120 km/hniedriger gehalten als in DeutschlandBei Verkehrszeichen am Straßenrand oder aufgemalt auf der Straße,
die "Slow", "Slower", "Very Slow" oder "Dead Slow" ausweisen muss die
Geschwindigkeit reduziert werden
Italien50 km/h90 km/h100 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: ab 170 Euro
50 km/h zu schnell: ab 530 Euro
In den ersten drei Jahren nach Ausstellung des Führerscheins:
90 km/h auf Schnellstraßen, 100 km/h auf Autobahnen (gilt auch für Ausländer!);
Bußgelder verdoppeln sich, wenn nach 60 Tagen nicht gezahlt wurde
Kroatien50 km/h90 km/h110 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: 69 - 138 EuroUnter 25-Jährige müssen immer 10 km/h langsamer fahren
als das erlaubte Tempolimit
Liechtenstein50 km/h80 km/h100 km/h-k. A. 
Litauen50 km/h90 km/h110 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: ab 10 Euro
mehr als 50 km/h zu schnell: ab 450 Euro
reduzierte Tempolimits zwischen Ende Oktober und Ende März:
100 km/h auf Schnellstraßen, 110 km/h auf Autobahnen
Luxemburg50 km/h90 km/h-130 km/h20 km/h zu schnell: ab 50 Euro
ab 50 km/h zu schnell: ab 145 Euro
bei Nässe/schlechtem Wetter auf Autobahnen: 110 km/h
Malta50 km/h80 km/h-80 km/hab 20 km/h zu schnell: ab 70 Euro 
Niederlande50 km/h80 km/h100 km/h130 km/hab 20 km/h zu schnell: ab 172 Euro
ab 30 km/h zu schnell: ab 301 Euro
bis zu 50 km/h zu schnell: ab 300 Euro + Fahrverbot
 
Norwegen50 km/h80 km/h90 - 100 km/h90 - 100 km/h20 km/h zu schnell: ab 375 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 900 Euro
Verstöße werden härter geahndet, wenn die vorgeschriebene
Höchstgeschwindigkeit unter 60 km/h liegt
Österreich50 km/h100 km/h100 km/h130 km/hab 20 km/h zu schnell: ab 30 Euro
über 50 km/h zu schnell: bis zu 2180 Euro
zwischen 22 und 5 Uhr auf den Autobahnen A10 (Tauern), A12 (Inntal), A13 (Brenner) und A14 (Rheintal): 110 km/h
Polen50 km/h90 km/h120 km/h140 km/h20 km/h zu schnell: ab 25 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 120 Euro
von 23 bis 5 Uhr: 60 km/h innerorts, in Wohngebieten 20 km/h
Portugal50 km/h90 - 100 km/h100 km/h120 km/h20 km/h zu schnell: ab 60 Euro 
Schweden40 - 50 km/h70 km/h90 km/h120 km/h20 km/h zu schnell: ab 250 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 420 Euro
Ausgeschilderte Geschwindigkeitsbegrenzungen beachten, da Schweden das Tempolimit nicht einheitlich regelt
Schweiz50 km/h80 km/h100 km/h120 km/h11 - 15 km/h zu schnell: ab 110 Euro
16 - 20 km/h zu schnell: ab 165 Euro
In Gerichtsverfahren wird die Geldstrafe nach Einkommen berechnet
Wer mehr als 20 km/h zu schnell ist, muss mit Fahrverboten sowie einer Freiheits- oder Geldstrafe rechnen
Serbien50 km/h80 km/100 km/h120 km/hab 20 km/h zu schnell: ab 25 Euro 
Slowenien50 km/h90 km/h100 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: ab 80 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 500 Euro
Wird die Geldbuße sofort oder innerhalb von acht Tagen gezahlt, wird ein Rabatt von 50 Prozent gewährt
Slowakei60 km/h90 km/h-130 km/h20 km/h zu schnell: 166 bis 830 Euro 
Spanien50 km/h90 - 100 km/h100 km/h120 km/h20 km/h zu schnell: ab 100 Euro
50 km/h zu schnell: ab 600 Euro
20 Prozent Rabatt auf das Bußgeld, wenn innerhalb von 20 Tagen gezahlt wird
Tschechien50 km/h90 km/h110 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: ab 40 Euro
50 km/h zu schnell: ab 195 Euro
 
Ungarn50 km/h90 km/h110 km/h130 km/h20 km/h zu schnell: bis 95 Euro
über 50 km/h zu schnell: ab 195 Euro
 
Zypern50 km/h65 km/h80 km/h100 km/hab 20 km/h zu schnell: ab 35 EuroZeitlich begrenztes Hupverbot zwischen 21 und 6 Uhr

Quelle: Bußgeldkatalog Deutschland 2019 und avd.de (Automobilclub von Deutschland);
Angaben ohne Gewähr für Vollständigkeit und Richtigkeit
Die Geschwindigkeitsbegrenzungen für Motorräder, Wohnmobile und Gespanne können von den hier angegebenen Tempolimits für Pkw abweichen

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.