Alle Tests zum Renault Arkana

Renault Arkana TCe 140 EDC: Test Der Arkana ist anders, aber gut

von Jürgen Voigt 19.07.2021
Inhalt
  1. Der Renault Arkana TCe 140 EDC im Test
  2. Connectivity-Check beim Renault Arkana
  3. Messwerte & technische Daten es Renault Arkana TCe 140 EDC

Der Renault Arkana TCE 140 EDC verweigert sich der Gleichförmigkeit unter den kompakten SUV, bietet aber trotzdem und nicht nur im Test viel Platz, Effizienz und Ausstattung.

PositivViel Platz , umfangreiche Ausstattung, Brems- und Fahrleistungen, Fahrsicherheit
NegativSchlechter Fahrkomfort bei geringem Tempo, etwas diffuses Lenkgefühl

Etwas mehr Pep in der Gestaltung muss nicht unbedingt funktionale Einbußen nach sich ziehen: Die flache Silhouette des Renault Arkana TCE 140 EDC wirkt eleganter als die ansonsten weit verbreitete Monotonie im Kompakt-SUV-Segment, schränkt die Kopffreiheit und das Ladevolumen aber nur marginal ein, wie der Test zeigt. Trotzdem bringt der Renault die von vielen geschätzte hohe Sitzposition eines Crossovers mit, gepaart mit ordentlicher Bewegungsfreiheit sowie einem praxistauglichen Ladevolumen von 513 bis 1296 Litern. Lediglich die stark geneigte und zudem wischerlose Heckscheibe beeinträchtigt die Sicht nach hinten. Vorn finden Fahrer:in und Beifahrer:in kompaktklassenübliche Platzverhältnisse vor, mit großzügig geschnittenen, langstreckentauglichen Sitzen. Allerdings fällt die Breite zwischen Mittel- und ausladener Türkonsole knapp aus, was den seitlichen Raum für die Beine ein wenig einschränkt. Der Arkana startet zum Preis von 28.150 Euro (Stand: Juni 2021) als TCe 140 EDC mit dem hier getesteten 140-PS-Turbo-Vierzylinder-Benziner und einem automatischen Siebengang- Doppelkupplungsgetriebe. Bereits die Basisausstattung der Linie ZEN kann sich sehen lassen. Das vernetzte Easy Link-Infotainment inklusive Touchdisplay und Radio (DAB) ist ebenso an Bord wie eine Smartphone-Integration, Klimaautomatik, Rückfahrkamera, LED-Scheinwerfer und 17-Zoll-Räder. Dazu gibt es eine Notbrems- und Spurassistenz sowie eine Verkehrsschilderkennung. Letztere nimmt zwar Tempolimits meist zuverlässig war, aber häufig nicht deren Aufhebung, wie der Test des Renault Arkana TCe 140 EDC zeigt.

Neuheiten Renault Arkana (2021)
Renault Arkana (2021): Preis & Europa Das kostet der Arkana

Der Renault R5 Protoype im Video:

 
 

Der Renault Arkana TCe 140 EDC im Test

Aufgeweckter zeigt sich im Test der 140 PS starke Turboantrieb des Renault Arkana TCe 140 EDC, auch weil er als Mildhybrid Unterstützung durch eine E-Maschine erhält. Diese hilft nicht nur beim Antrieb, sondern glättet auch den Drehmomentverlauf, minimiert die Schaltrucke des Doppelkupplungsgetriebes und sorgt für guten Antriebskomfort. Beim Bremsen gewinnt der Starter-Generator Energie zurück und sorgt zudem für eine geschmeidig-unauffällige Start-Stopp-Funktion. Mit einem Testverbrauch von 7,1 l/100 km arbeitet der Arkana effizient, zumal er mit einem Sprint von 0 auf 100 km/h in gemessenen 9,5 Sekunden (Werk: 9,8 s) zu den flotteren Crossovern zählt. Lediglich unter hoher Last spricht der Turbo-Vierzylinder etwas verzögert an, dann aber heftig, was zu scharrenden Vorderrädern und einem Zerren im Lenkrad des ansonsten fahrsicheren Franzosen führen kann. Auch die Rückmeldung über das etwas gefühllose Bremspedal und die recht softe Lenkung könnte besser sein. Zudem rollt der mit optionalen 18-Zoll-Rädern ausgerüstete Renault Arkana TCe 140 EDC ziemlich poltrig durch die Stadt. Bei Landstraßen- oder Autobahntempo ist der Abrollkomfort deutlich besser.

Fahrbericht Renault Arkana (2021)
Neuer Renault Arkana (2021): Erste Testfahrt So fährt der Hybrid-Arkana

 

Connectivity-Check beim Renault Arkana

Die Grundausstattung umfasst bereits das vernetzte Infotainment-System Easy Link mit Sieben-Zoll-Touchscreen, DAB-Radio, Bluetooth, USB und Smartphone-Integration (Android Auto, Apple CarPlay). Das Navigationspaket inklusive Tempolimitwarner ist für 690 Euro zu haben, im Renault Arkana Intens (30.150 Euro) ist das Navi Serie, ebenso der 9,3-Zoll-Touchscreen. Eine induktive Ladefunktion gibt es nur in der R.S. Line (32.800 Euro).

Neuheiten Renault Captur (2019)
Renault Captur (2019): Automatik/Abmessung Captur nun auch als R.S. Line

 

Messwerte & technische Daten es Renault Arkana TCe 140 EDC

9,5Renault Arkana TCe 140 EDC
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4
Hubraum1332 cm³
Leistung103 kW/140 PS bei 4500 - 6000 /min
Max. Drehmoment260 Nm bei 1750 - 3500 /min
Getriebe/Antrieb7-Gang-Doppelkupplungsgetr./Vorderrad
Messwerte
Leergewicht (Test)1387 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)9,5 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)200 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
34,4/34,9 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)7,1/5,9 l S
CO2-Ausstoß (WLTP)136 g/km
Preise
Grundpreis28.150 €

von Jürgen Voigt von Jürgen Voigt
Unser Fazit

Der Renault Arkana TCE 140 EDC bietet Raum und Variabilität, einen kräftigen, effizienten Antrieb und eine erfreuliche Qualitätsanmutung, wie der Test zeigt. Allerdings schüttelt der Crossover, den es als Vollhybrid, aber nicht als Diesel gibt, die Insass:innen bei Stadttempo ordentlich durch.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.