close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Porsche Taycan

Porsche Taycan Sport Turismo (2022): Turbo S Update für den Taycan-Kombi

Victoria Zippmann 22.07.2022

Der Porsche Taycan Sport Turismo (2022) ist Porsches zweiter Elektrokombi neben dem Cross Turismo, hat einen Preis von mindestens 89.351 Euro (Stand: Juli 2022) und ist als 4S, Turbo und Turbo S erhältlich. Wir stellen die Varianten vor!

Einen Kombi aus der Taycan-Familie kannten wir bereits. Mitte März 2022 gesellte sich zur Schotterpisten-Version Cross Turismo der Porsche Taycan Sport Turismo – zu einem Preis ab 89.351 Euro (Stand: Juli 2022). Er nimmt den Platz des Straßensportlers mit Rucksack ein und soll die dynamischen Eigenschaften der Limousine mit dem Platzangebot des Cross Turismo vereinen. Dafür übernimmt er die Karosserieform des Cross, verzichtet aber auf dessen Offroad-Designelemente. Zudem wartet der Sport Turismo mit optionalem Panoramadach inklusive elektrischem Blendschutz mit vier vordefinierten Stufen auf. Der Kofferraum bietet je nach Ausstattung ein Volumen von 405 bis 1212 Liter. Zusätzlich ist im vorderen Kofferraum (Frunk) Platz für 84 Liter. Im Innenraum des Porsche Taycan Sport Turismo (2022) geht es ebenso edel wie in der Limousine zu. Das Infotainmentsystem lässt sich via Apple CarPlay und Android Auto mit dem Smartphone verbinden. Zudem hat Porsche den Sprachassistenten und das Navigationssystem verbessert. Optional gibt es zudem einen ferngesteuerten Park-Assistenten, der sich mit dem Smartphone steuern lässt. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Porsche Taycan Sport Turismo (2022)
Porsche Taycan Sport Turismo (2022): Testfahrt Guten Tag, Taycan Sport Turismo!

Der Porsche Taycan Sport Turismo im Fahrbericht (Video):

 
 

Der Porsche Taycan Sport Turismo (2022) als 4S, Turbo und Turbo S

Die Leistungsdaten der Porsche Taycan Sport Turismo (2022) sind vergleichbar mit denen der Limousine: Angetrieben wird der Sportkombi in der Basisversion von einem 240 kW (326 PS) starken E-Motor an der Hinterachse. Ebenfalls von der Limousine bekannt sind die Ausbaustufen: Als 4S fährt der Sport Turismo mit einer Gesamtleistung von 320 kW (435 PS), die Versionen Turbo und Turbo S leisten jeweils 460 kW (625 PS). Sehr wahrscheinlich steht auch hier eine Overboost-Funktion zur Verfügung, die den Turbo S zwischenzeitlich auf 560 kW (761 PS) hochschraubt. Die Version mit der höchsten Reichweite ist der Porsche Taycan 4S Sport Turismo, ab einem Preis ab 109.819 Euro. Er bietet dank verbesserter Allradantriebstechnik sowie optimiertem Thermomanagement und überarbeiteter Ladefunktionen einen Radius von 498 Kilometer nach WLTP. Sprintstärkster ist hingegen der Turbo S, ab 190.620 Euro. Er schafft die Beschleunigung aus dem Stand auf 100 km/h in 2,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 260 km/h erreicht. (Alle Preise Stand: Juli 2022)

Elektroauto Porsche Taycan Cross Turismo (2021)
Porsche Taycan Cross Turismo (2021) Umfangreiches Update

 

Softwareupdate für den Porsche Taycan Sport Turismo (2022)

Der Porsche Taycan Sports Tourismo erhält ab Juli 2022 ein umfangreiches Softwareupdate, das in der Werkstatt kostenlos aufgespielt wird. Es bringt Optimierungen bei Antrieb, Thermomanagement und Infotainment mit sich. Der vordere E-Motor wird danach bei Allradmodellen im Teillastbereich nahezu vollständig abgekoppelt. Beim Segeln und im Stillstand sind beide Achsen komplett frei von Antriebsmomenten. Das erhöht die Effizienz und bringt zusätzliche Reichweite. Auch die Rekuperationsstrategie wurde verbessert: Die sogenannte "Auto-Reku" wird nun beim Fahrmodi-Wechsel beibehalten. Eine verbesserte Konditionierung der Batterie soll häufigere und ausdauerndere Schnellladevorgänge ermöglichen. Abgerundet wird die neue Software von einer aufgefrischten PCM-Oberfläche (Porsche Communication Managment), kabellosem Android Auto, einem verbesserten Sprachassistenten und einer Filterfunktion für Ladesäulen. Kund:innen können den Werkstattaufenthalt auch dafür nutzen, um einen 22-kW-Onboardlader nachträglich im Porsche Taycan Sport Turismo (2022) einbauen zu lassen.

Auch interessant:

Elektroauto Porsche Taycan GTS (2021)
Porsche Taycan GTS (2022) Neue Software für den GTS

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Durch die Kombination vom größerem Kofferraumvolumen des Cross Turismo mit dem dynamischeren Fahrverhalten der Limousine schließt der Taycan Sport Turismo die Lücke zwischen seinen Modellbrüdern. 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.