Alle Infos zum Peugeot 3008

Peugeot 3008 Facelift (2020): Hybrid/GT/Preis Das kostet das 3008 Facelift

von Sven Kötter 30.09.2020

Das Peugeot 3008 Facelift kommt Ende 2020 mit aufgefrischtem Design auf den Markt. Während die Hybrid-Varianten im Modellprogramm bleiben, wird der große Diesel gestrichen. Das ist die GT-Ausstattung und der Preis!

Nach rund drei Jahren ist es an der Zeit für das Peugeot 3008 Facelift (2020), das zum Preis ab 28.805,04 Euro startet (Stand: September 2020). Die Franzosen nehmen den Begriff ernster denn je und gönnen ihrem kompakten SUV-Bestseller ein neues Gesicht. Tagfahrlichter in Stoßzahn-Optik und ein neu gestalteter Kühlergrill verpassen dem 3008 ein frisches Antlitz. Im Gegensatz zur Front wird das Heck nur dezent optimiert: Eine feinere Leuchtgrafik und eine leicht veränderte Schürze, fertig ist das Facelift. Auch unter der Motorhaube gibt es wenig Veränderungen. Technische Aushängeschilder bleiben die beiden Plug-in-Hybride mit 225 und 300 PS. Das Topmodell besitzt dank zweier Elektromotoren einen Allradantrieb, der den anderen 3008 vorenthalten bleibt. Im E-Modus rollt das SUV bis zu 59 Kilometer (nach WLTP) rein elektrisch. Nicht ganz so weit kommt der 225 PS starke Plug-in-Hybrid, der auf den E-Motor an der Hinterachse verzichtet. Seine maximale elektrische Reichweite liegt bei 56 Kilometern (nach WLTP). Ein 130 PS starker Dreizylinder-Benziner bleibt die Basismotorisierung. Es ist auch das einzige Aggregat, das noch mit einer Sechsgang-Handschaltung angeboten wird. Sowohl der 180 PS starke Benziner als auch der 130-PS-Selbstzünder werden nur noch mit der bekannten Achtstufen-Automatik ausgeliefert, die für den kleinen Benziner optional erhältlich ist. Mit dem Peugeot 3008 Facelift (2020) fliegt der 177 PS starke Top-Diesel aus dem Programm.

Neuheiten Peugeot 308 Modellpflege (2020)
Peugeot 308 (2020): Modellpflege, Active, GT & Preis Modellpflege für den Peugeot 308

Der Peugeot 2008 im Video:

 
 

Hybrid, GT & Preis des Peugeot 3008 Facelift (2020)

Das Peugeot 3008 Facelift (2020) beschert dem SUV größere Bildschirme. Der Fahrer blickt auf ein neues digitales Cockpit im 12,3-Zoll-Format, das von einem nun zehn Zoll großen Touchscreen flankiert wird. Natürlich bleibt Peugeot beim sogenannten "i-Cockpit"-Layout mit über dem kleinen Lenkrad liegenden Anzeigen. Auch die elegant geschwungene Mittelkonsole kennt man schon vom bisherigen Modell. Neue Oberflächen und Materialien bringen frischen Wind und mehr Qualität in den Innenraum. Dunkle Holz-Einlagen und ein rahmenloser Rückspiegel bleiben aber den sportlichen GT Line- und GT-Modellen vorbehalten. An Bord des Peugeot 3008 Facelift (2020) sorgen Assistenzsysteme wie etwa ein Nachtsicht- und ein Notbremsassistent sowie ein Staufolgefahrsystem der jeweils neuesten Generation für Sicherheit.

Neuheiten Peugeot 2008 (2019)
Peugeot 2008 (2019): Motor, Ausstattung & Crashtest Der neue 2008 überzeugt im Crashtest

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.