Onboard-Diagnose-Geräte: Test Diagnose-Scanner auch für Laien hilfreich

von Holger Ippen 18.01.2019

Onboard-Diagnose-Geräte können bei Störungsmeldungen im Auto nützlich sein. Im Test treten acht preiswerte Produkte gegeneinander an.

Onboard-Diagnose-Geräte können viel Kummer und Stress ersparen. Denn wenn Warnleuchten in grellem Orange-Rot Fehler signalisieren oder ein Stopp-Zeichen, Bremsen oder Motorsymbol aufleuchtet, ist die Verunsicherung perfekt. Was tun? Die Bedienungsanleitung empfiehlt in solch einem Fall: „Werkstatt aufsuchen“. Nur meist kommt das ganz ungelegen, etwa im Urlaub weit weg von zu Hause oder wenn es zeitlich ganz und gar nicht passt. Aber die Sorge ist groß, wenn einem so plakativ ein eventuelles Bremsenversagen, ein mögliches Liegenbleiben oder gar ein kapitaler Motorschaden angekündigt wird. Dann ruft man doch lieber den Pannendienst oder fährt in die Werkstatt. Deren Arbeit beginnt mit dem Fehler-Auslesen. In deutlich mehr als der Hälfte aller Fälle gibt es allerdings rasch Entwarnung: Verschleißgrenze erreicht, harmloser Fehler, loser Sensor-Stecker, Kontaktprobleme – oder bei vielen älteren Autos die simple Diagnose: Die Elektronik spinnt. Was zunächst beruhigt, muss dennoch teuer bezahlt werden, denn viele Werkstätten verbuchen diese Leistung nicht als Kundenservice, sondern als willkommene Einnahme. Dabei gibt es inzwischen nicht nur für gewiefte Hobbyschrauber, sondern auch für Smartphone-Auskenner eine günstige Alternative: Das sind Apps, die sich mit einem kleinen Daten-Sender, dem sogenannten Dongel, Zugang zu den wichtigsten Fahrzeug-Steuergeräten via OBD II-Schnittstelle verschaffen. Letztere ist eine Steckverbindung, über die alle Autos ab Baujahr 1996 verfügen. Sie befindet sich meist gut versteckt links unter dem Instrumentenbrett. Mehr zum Thema OBDII-Daten auslesen per App und DAB+ nachrüsten

Reparatur & Wartung Reifendruck überprüfen: Tipps
Reifendruck regelmäßig prüfen: Tipps beachten! Richtiger Reifendruck spart bares Geld

 

Onboard-Diagnose-Geräte im Test

Immer häufiger werden – natürlich online – preiswerte Onboard-Diagnose-Geräte mit großem Leistungsversprechen und einfachster Handhabung feilgeboten. Grund genug für uns, diese vielversprechende Diagnose- Technik mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir orderten fünf Auslese-Dongel und drei semiprofessionelle Diagnose-Scanner. Die simplen Diagnose-Stecker senden ihre Daten per Kurzstreckenfunk ans Smartphone, auf dem eine der vielen speziell dafür entwickelten Apps wie Auto Doctor, OBD-Tester oder Car-Scanner (die meisten sind kostenlos) installiert sein muss. Das macht die Sache besonders preiswert. Die von uns getesteten Diagnose-Dongel liegen im Bereich zwischen 21 und 119 Euro. Die Handscanner werden dagegen per Kabel und Stecker mit dem Fahrzeug verbunden und verfügen über robuste Tasten im stoßgeschützten Gehäuse sowie ein eigenes Display, was für den Garagen- oder Werkstatteinsatz klar von Vorteil ist. Diese drei Testkandidaten rangieren im Preisbereich zwischen 114 und 150 Euro. Für den Praxistest präparierten wir unterschiedliche Fahrzeuge mit typischen Fehlern, die zu Warnmeldungen führen. Erste Erkenntnis: Bei neu auf den Markt gekommenen Autos, etwa dem Hyundai Santa Fe, versagten alle Geräte, sogar unser Referenz-Tester, ein AVL-Profigerät (etwa 12.000 Euro). Der Grund: Die Datensätze mit den herstellerspezifischen Fehlercodes stehen in den ersten Wochen meist nur den Vertrags-Werkstätten zur Verfügung. 

Verkehrsrecht Fahren ohne Zulassung
Mit ungestempelten Kennzeichen fahren (Regeln!) Fahren ohne Zulassung erlaubt?

 

Smartphones als Onboard-Diagnose-Geräte

Das eigentliche Fehler-Auslesen gelang dagegen bei allen Onboard-Diagnose-Geräten erfreulich schnell. Am längsten benötigte zwar der Testsieger Launch CRP123 mit 20 Sekunden. Dafür fand der Handscanner alle Fehler, stellte sie in verständlichem Text auf Deutsch dar und bot auch gleich ohne Umwege das Fehler-Löschen an. Der Zweitplatzierte, das Bosch-Gerät OBD 150, meldete teilweise nur Fehlercodes, die man dann als Laie lediglich im Web oder mit Hilfe von Tabellen übersetzen kann. Das Produkt patzte zudem beim Erkennen der defekten Leuchtweitenregelung. Unser dritter Handscanner, Autel OBD II, versagte sogar bei zwei von drei Fehlern und fand etwa den ausgefallenen ABS-Sensor nicht. Zudem präsentierte er seine Ergebnisse nur in Codes, Piktogrammen und alles obendrein ausschließlich auf Englisch. Damit landet er auf dem sechsten Platz. Der beste Dongel ist mit 21,50 Euro auch der günstigste im Test und belegt den dritten Rang. Er erkannte immerhin das deaktivierte ABS und den kaputten Luftmassenmesser – den defekten Licht-Sensor dagegen nicht. Alle Dongel bis auf den Pace mussten in unserem Test Punktabzüge für fehlende Deutschkenntnisse (bei Kostenlos-Software) hinnehmen. Zudem war hier auch das Fehler-Löschen deutlich mühsamer. Der Pace erkannte zwar nur das ABS-Fehlersignal, dafür überzeugte er mit einer top Anzeige- Qualität im Test. Zudem baute er die stabilste Bluetooth-Verbindung auf und bietet viele nützliche Zusatzleistungen wie Fahrtenbuch- Funktion, Find-My-Car, GPS-Navigation und SOS-Notruf (eCall). Dazu muss der Dongel auch unterwegs aktiv sein. Das schließt einige Steuergeräte-Verbindungen aus, um Störungen zu vermeiden. Dieser Schutz ist bei den anderen Billig-Onboard-Diagnose-Geräten nicht gegeben. Schlusslicht in unserem Test ist der Bluetooth Torque Dongel von EXZA HHobd. Er patzte schon beim Aufbau der simplen Kurzstrecken-Funkverbindung sowohl mit Android- als auch iOS-Geräten. Mehr zum Thema: SCR-Kats im Test

Gebrauchtwagen tachomanipulation erkennen gebrauchtwagen kilometerstand ratgeber
Wie Tachomanipulation erkennen? Tipps Dann wurde der Tacho zurückgedreht

Alle Onboard-Diagnose-Geräte im Vergleich: PDF-Download

von Holger Ippen von Holger Ippen
Unser Fazit

Das Fehler-Auslesen klappte zwar auch mit den preiswerten Geräten, aber den Spitzenplatz belegt das teuerste Test- Gerät von Launch, gefolgt vom Bosch-Produkt. Der beste Dongel ist auch der billigste: Der Vgate belegt Platz drei. 

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.