X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Forster Vantasy 636 HB (2022): Erste Testfahrt Vantasy 636 HB im ersten Check

Christian Steiger 10.06.2022

Es gibt viele Kastenwagen der 6,36-Meter-Klasse. Aber nur wenige, deren Grundpreis noch mit einer 4 beginnt. Und dafür hat der neue Forster Vantasy 636 HB (2022) sogar noch ein elektrisches Hubbett im Heck dabei. Erste Testfahrt!

Vor der ersten Testfahrt des neuen Forster Vantasy 636 HB (2022) eine kurze Geschichtsstunde: Was der Mann alles in sein Leben gepackt hat, verdient nämlich Beachtung. Als Naturkundler, Reiseschriftsteller und Ethnologe hinterlässt er seine Spuren, segelt mit James Cook um die Weltmeere, erforscht Neuseeland und die Südsee und gehört in Deutschland zu den Pionieren der Pressefreiheit. Hätte Georg Forster nicht im 18. Jahrhundert gelebt, sondern heute, würde er die Welt wahrscheinlich im Wohnmobil entdecken. Und genau deshalb gibt die Trigano-Gruppe den Wohnmobilen ihrer Einsteiger-Marke 2015 keinen Retortennamen, sondern nennt sie Forster. Selbst Camping-Auskenner wissen das nicht, schließlich geht es dem französischen Konzern immer noch darum, die frische Marke bekannt zu machen. Das gelingt zuerst mit scharf kalkulierten Voll- und Teilintegrierten, doch seit 2019 ist Forster auch im Kastenwagen-Geschäft aktiv. Mit knapp über 40.000 Euro geht es los, das ist vor drei Jahren nicht allzu überraschend. Doch heute hat die Marke immer noch 6,36-Meter-Kastenwagen ab 44.350 Euro im Programm. Und davon gibt es nach den Preiserhöhungs-Wellen der Branche nicht mehr viele. Dazu kommt, dass sie bei Forster nicht nur günstig können. Das elektrisch betätigte Heck-Hubbett des neuen Forster Vantasy 636 HB (2022) gehört zu den Details, die es bei anderen Kastenwagen-Marken nicht einmal auf die Mehrpreis-Liste schaffen. Sicher, Platz für die Surfbretter, ein Motorrad oder den Alltagstransport von Kühlgefrierschränken schafft auch ein hochklappbares Heckbett. Aber keines macht es reisenden Transporteuren so leicht wie eines, das in fünf Sekunden per Knopfdruck nach oben surrt und einen Gepäckraum von 1,20 Meter Breite, 1,20 Meter Höhe und 1,90 Meter Tiefe hinterlässt. Notfalls wäre im Tiefparterre sogar genug Platz für zwei Kinder auf einer Extramatratze. Zusammen mit dem optionalen Aufstelldach (5220 Euro) und der umbaubaren Dinette hätten Großfamilienväter dann einen echten Siebenschläfer – kann ja sein, dass unterwegs mal Besuch kommt. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Vergleichstest Forster Van 636 EB/Etrusco Van CV 600/Ahorn Van 620
Forster Van/Etrusco Van/Ahorn Van: Vergleich Campervans ab 40.000 Euro im Vergleich

Die schönsten Wohnmobil-Plätze an der Nordsee (Video):

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Forster Vantasy 636 HB (2022)

An der Tragfähigkeit des Hubbetts soll die volle Belegung nicht scheitern, die Gurte halten stolze 250 Kilogramm Gesamtgewicht aus. Das ist beim Probewohnen nicht einfach zu testen, zum typischen Hubbett-Schwingen oder Schaukeln lässt sich die Konstruktion jedenfalls auch mit grobem Vorsatz nicht anregen. Es knistert und knarzt auch nicht, wenn da hinten ein 1,87-Meter-Tester liegt, allerdings ergibt sich die volle Breite der Liegefläche nur, wenn zwei passgenaue Polsterstücke die Lücken zwischen Matratze und Kastenwagen-Wand ausfüllen. Und das geht nur in der 90 Zentimeter hohen Normalstellung. Es gibt den neuen Forster Vantasy 636 HB (2022) natürlich auch mit konventionellen Einzel-, Längs- und Querbetten, am Grundriss und an der Geräumigkeit des Wohnraums ändert sich dadurch nicht viel. Auch den Einrichtungsstil mit viel Glanzweiß, hellem Holzdekor und braunen Polstern haben sie alle gemeinsam, ohne dass es allzu sachlich oder gespart aussieht. Zu den Vorzügen der Van-Modelle gehört ihre Stehhöhe von 1,89 Metern, auch die Dusche fällt für einen Kastenwagen geräumig aus. Und von wegen Sparmodell: Das Bad hat ein eigenes Fenster, nicht nur eine Dachluke, und eine feste Tür statt eines Rollos, das bei günstigen Kastenwagen gern mal klemmt und nie ganz dicht schließt. Es fehlt in der Nasszelle zwar an Stellflächen, aber das ist kein Forster-Phänomen, sondern kommt auch in feineren Familien vor. An serienmäßige Isofix-Verankerungen haben sie jedenfalls gedacht im Trigano-Imperium, ebenso wie an eine Außenhalterung für den Esstisch. Weniger praktisch beim neuen Forster Vantasy 636 HB (2022): Über der Kabine verschenken die Van-Einrichter die Chance auf eine große Gepäckgalerie zugunsten zweier schmaler Kartentaschen.

 

Neuer Forster Vantasy 636 HB (2022) günstig, aber nicht geizig

Wer den neuen Forster Vantasy 636 HB (2022) nicht vorkonfiguriert beim Händler kauft, sondern nach Preisliste bestellt, sollte die Aufbaubatterie für 530 Euro nicht vergessen. Forster bietet sie nicht im Comfort-Line-Paket (3460 Euro) an, zu dem neben den vorderen Drehsesseln, der Rückfahrkamera und der Tischverbreiterung noch der 140-PS-Turbodiesel gehört. Auch die Markise kommt auf der Rechnung dazu. Wer partout weniger als 55.000 Euro ausgeben will, hat es auch beim 636er Forster inzwischen schwer. Allerdings gehören Klimaanlage, Beifahrerairbag und Tempomat serienmäßig dazu – das ist in der Freizeit-Branche nach wie vor einen erhobenen Daumen wert. Beim Testfahren hält der Forster weniger Überraschungen bereit als beim Jonglieren mit den Extras. Der Van ist immer ein Fiat Ducato, auf Wunsch sogar mit dem dicken 180-PS-Motor und Neunstufen-Automatik. Die 140 PS des Testwagens machen ihn aber auch in den Hügeln Rheinhessens, wo die Marke ihren Sitz hat, nicht zum Spaßverderber. Wenn der neue Forster Vantasy 636 HB (2022) auf der Landstraße vorbeizieht, ist er ein wahlweise weißer oder hellgrauer Kastenwagen wie viele andere. Aber der wahre Gag dieses Vans versteckt sich ja auch im Heck.

Weiterlesen:

Wohnmobile Etrusco CV 600 DF (2022)
Etrusco CV 600 DF (2022): Preis Etrusco setzt auf den Ford Transit

Technische Daten des neuen Forster Vantasy 636 HB (2022)

AUTO ZEITUNG 09/2022Forster Vantasy 636 HB
Technische Daten
Motor2,2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel
Getriebe/Antrieb6-Gang-Schaltgetriebe; Vorderrad
Leistung103 kW/140 PS
Max. Drehmoment350 Nm bei 1400-1700/min
Karosserie
Außenmaße (L/B/H)6363/2050/2610 mm
Leergewicht/Zuladung3000/500 kg
Sitz-/Schlafplätze4/3
Ausstattung
Herd/Heizungzweiflammiger Gaskocher mit Piezozündung
Gas2 x 11 kg
Frisch-/Abwasser100/90 l
Kaufinformationen
Basispreis48.300 Euro

Christian Steiger Christian Steiger
Unser Fazit

Theoretisch könnte sogar eine ausgewachsene Vespa im Kofferraum des neuen Forster Vantasy 636 HB (2022) mitfahren. Oder ein Ikea-Klippan-Sofa. Das hilft im Urlaub zwar nicht weiter, macht den großen Kastenwagen aber zum tauglichen Alltagskumpel. Doch auch ohne Hubbett im Heck gehört so ein Forster zu den empfehlenswerten Kastenwagen der Einsteiger-Preisklasse: weil er zwar günstig ist, aber kein bisschen kleinlich.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.