Alle Infos zum Mini Clubman

Mini JCW Clubman Facelift (2019): Motor Sporticher Clubman noch stärker

von Christina Finke 15.05.2019

Mit dem Mini John Cooper Works Clubman Facelift (2019) wird aus dem britischen Sechstürer eines der stärksten für die Straße zugelassenen Modelle der Markengeschichte. Alle Informationen zum 306 PS starken Motor und der sportlichen Ausstattung!

Das Mini John Cooper Works Clubman Facelift (2019) kommt mit mehr Leistung und neuen Ausstattungsdetails auf den Markt. Der 2,0 Liter große Vierzylinder-Benziner mit integriertem Turbolader leistet 306 PS – und damit 75 PS mehr als der Vorgänger. Das Leistungsplus gegenüber dem Mini Cooper S Clubman erhöht sich damit sogar von bislang 39 auf 114 PS. Auch das maximale Drehmoment wurde um 100 auf 450 Newtonmeter angehoben. Das Mehr an Leistung spiegelt sich in den Beschleunigungswerten wider: In 4,9 Sekunden sprintet der JCW aus dem Stand auf Tempo 100 – der Vorgänger benötigte noch 1,4 Sekunden mehr. Allerdings limitiert Mini erstmals bei einem seiner Modelle die maximale Höchstgeschwindigkeit auf 250 km/h. Für die Kraftübertragung sorgt ein serienmäßiges achtustufiges Automatikgetriebe mit mechanischer Differnzialsperre an der Vorderachse, jedoch lässt sich das Mini JCW Clubman Facelift (2019) auch manuell über die Schaltwippen am Lenkrad schalten. Ab Werk ist auch das weiterentwickelte Allradsystem ALL4 an Bord, das jederzeit das ideale Verhältnis für die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern errechnen soll. Zusätzlich sollen Modifikationen zur Versteifung von Karosseriestruktur, Motor- und Fahrwerksanbindung den fahraktiven Charakter des kompakten Briten weiter optimieren. Außerdem erhält der JCW-Clubman im Zuge der Überarbeitung ein neuentwickeltes Kühlkonzept, eine neue Abgasanlage mit eingebautem Otto-Partikelfilter zur Erfüllung der Euro 6d-Temp-Norm sowie eine größere Sportbremsanlage. Optional ist wird zudem ein Fahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern angeboten. Mehr zum Thema: Mini JCW Countryman Facelift (2019)

Neuheiten Mini Clubman Facelift (2019)
Mini Clubman Facelift: Shanghai Auto Show 2019 Mini-Facelift für den Clubman

Mini John Cooper Works Clubman Facelift (2019) im Video:

 
 

Motor und Ausstattung im Mini JCW Clubman Facelift (2019)

Seine sportlichen Ambitionen sind dem Mini JCW Clubman Facelift (2019) bereits von außen anzusehen. Neben eigenständig gestalteten Side Scuttles im Bereich der Seitenblinker sowie JCW-Logos im Kühlergrill und auf der Gepäckraumklappe gehört eine rote Querstrebe, die den neugestalteten Kühlergrill unterteilt zu den Erkennungsmerkmalen. Die Kontrastlackierung in Rot für Dach und Außenspiegelkappen ist gegen Aufpreis erhältlich. Zudem ist der Performance-Clubman an modellspezifisch gestalteten Seitenschwellern, einem Dachspoiler und der Heckschürze mit integrierten Diffusor-Elementen zu erkennen. Zudem erhält der JCW-Clubman im Zuge des Facelifts LED-Heckleuchten im Union-Jack-Design. Im Innenraum unterstreichen Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, ein Multifunktions-Sportlenkrad sowie ein Wählhebel – alles natürlich im typischen JCW-Design – den sportlichen Anspruch des Sechstürers. Das Infotainment-System lässt sich serienmäßig über einen 6,5-Zoll-Touchscreen bedienen, optional ist auch ein 8,8-Zoll-Touch-Display zu haben. Zu welchem Preis und wann genau das Mini John Cooper Works Clubman Facelift (2019) zu den Händlern rollt, haben die Briten bislang nicht kommuniziert. Mehr zum Thema: So fährt sich der elektrische Mini

Neuheiten Mini John Cooper Works GP (2020)
Mini John Cooper Works GP (2020): Erste Fotos Der Muskel-Mini kommt 2020

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.