Alle Infos zum Mini Countryman

Mini JCW Countryman Facelift (2020): Preis & Motor Mini-Update für den JCW-Countryman

von Victoria Zippmann 24.07.2020

Das Mini John Cooper Works Countryman Facelift (2020) mit 2,0-Liter-Motor leistet 306 PS. Das SUV mit aufgefrischter Optik steht ab November 2020 beim Händler. Das ist der Preis!​

Die Briten spendieren dem Mini JCW Countryman Facelift ab November 2020 ein aufgefrischtes Design. Damit soll das JCW-Modell noch sportlicher wirken. Von außen gibt sich der schnelle Kompakte durch das JCW-Logo im Kühlergrill und auf der Gepäckraumklappe, die eigenständig gestalteten Zierblenden im Bereich der Seitenblinker sowie die optionalen Kontrastlackierungen in Rot für Dach und Außenspiegelklappen zu erkennen. Anstelle des roten Rahmens im Kühlergrill verläuft nun längs eine dünne rote Leiste über das schwarze Wabengitter. Die LED-Scheinwerfer und die Heckleuchten zeigen eine leicht veränderte Grafik. Zudem soll das erneuerte Exterieur zu einer verbesserten Aerodynamik beitragen. Ein erweitertes Angebot der Außenfarben beinhaltet auch eine Option auf schwarze anstelle der chromfarbenen Details. Für den Innenraum ist ein digitales, 5,0 Zoll großes Instrumentendisplay erhältlich. Serienmäßig ist der Mini zudem mit einem 6,5-Zoll-Touchscreen ausgerüstet. Die Ausstattung "Connect Media" bringt einen 8,8-Zoll-Touchscreen mit neuer Gestaltung im gewohnten Rundformat mit an Bord. JCW-typische Sportsitze mit integrierten Kopfstützen, ein Multifunktions-Sportlenkrad, ein spezieller Wählhebel und einanthrazitfarbener Dachhimmel sind beim Mini John Cooper Works Countryman Facelift (2020) Serie. Mehr zum Thema: Das ist das Mini JCW Cabrio Facelift​

Neuheiten Mini Countryman Facelift (2020)
Mini Countryman Facelift (2020): Preis & Hybrid Mini verfeinert den Countryman

Das Mini John Cooper Works Countryman Facelift (2020) im Video:

 
 

Preis und Motor des Mini John Cooper Works Countryman Facelift (2020)

Der Antrieb des Mini John Cooper Works Countryman Facelift (2020) ist vom Update nicht betroffen. Der 2,0-Liter-Vierzylinder-Motor mit TwinPower-Turbo-Technologie leistet wie gehabt 306 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 450 Newtonmeter. Innerhalb von 5,1 Sekunden beschleunigt der britische Allrounder von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird erstmalig bei einem Mini-Modell elektronisch auf 250 km/h limitiert. Für die Kraftübertragung sorgt serienmäßig ein Acht-Stufen-Automatikgetriebe mit mechanischer Differenzialsperre an der Vorderachse und Launch-Funktion. Über Schaltwippen am Lenkrad lässt sich das Mini JCW Countryman Facelift (2020) aber auch manuell schalten. Das Allradsystem ALL4, das jederzeit das ideale Verhältnis für die Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterrädern errechnen soll, ist ebenfalls Serie. Die Sportbremsanlage mit rot lackierten Bremssätteln sitzt hinter den 18 Zoll großen JCW-Leichtmetallrädern. Modifikationen zur Versteifung von Karosseriestruktur und Fahrwerksanbindung sollen das markentypische Fahrgefühl noch verstärken. Wie hoch der Preis des Mini John Cooper Works Countryman Facelift ab November 2020 sein wird, ist noch nicht bekannt. Bisher kostete das Mini-SUV im John Cooper Works-Trimm rund 47.000 Euro. Mehr zum Thema: Das ist der Mini John Cooper Works GP

Fahrbericht Mini Cooper S E Countryman (2017)
Neuer Mini Cooper S E Countryman (2017) Countryman setzt Mini unter Strom

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.