close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Kia Sorento

Kia Sorento (2020): Plug-in-Hybrid & Preis Sorento auch als Sechssitzer

Victoria Zippmann 20.12.2021
Inhalt
  1. Preis, Motoren (Plug-in-Hybrid) & Anhängelast des Kia Sorento (2020)
  2. Sechssitzer-Option & Kofferraum des Kia Sorento (2020)
  3. Der Kia Sorento (2020) im Crashtest

Der Kia Sorento ist seit Oktober 2020 auf dem Markt. Es gibt sowohl eine Plug-in-Hybrid- als auch eine Vollhybrid-Variante, letztere wahlweise mit Front- oder Allradantrieb. Das sind die Dieselmotoren, die Anhängelast und der Preis.

Die Koreaner:innen brachten im Oktober 2020 die Neuauflage des Kia Sorento zum Preis ab 43.490 Euro (Stand: Dezember 2021) auf den Markt. Das SUV basiert auf einer neu entwickelten Plattform, die für die Elektrifizierung vorbereitet ist. Sein Design fällt deutlich kantiger aus als bei seinem Vorgänger und wirkt dadurch robuster. Die Karosserie ist in der Länge um zehn Millimeter gewachsen. Ihre Außenabmessungen lauten 4810 Millimeter in der Länge, 1900 Millimeter in der Breite (ohne Spiegel) und 1695 Millimeter in der Höhe. Die Überhänge fallen etwas geringer aus als bei der Vorgänger-Generation. Das liegt am 35 Millimeter größeren Radstand des Kia Sorento (2020), der nun 2815 Millimeter beträgt. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Vergleichstest VW Tiguan Allspace/Kia Sorento
Kia Sorento/VW Tiguan Allspace: Vergleichstest Der Sorento ist dem Tiguan auf den Fersen

Der Kia Sorento (2020) im Video:

 
 

Preis, Motoren (Plug-in-Hybrid) & Anhängelast des Kia Sorento (2020)

Wer den Kia Sorento (2020) in der erstmalig verfügbaren Hybrid-Variante fahren möchte, bekommt einen 1,6 Liter großen Turbo-Benziner mit 60-PS-Elektromotor und Sechsstufen-Automatikgetriebe. Damit entfaltet der Sorento eine kombinierte Leistung von 230 PS und 350 Newtonmeter. Seit Anfang 2021 bietet Kia auch eine Plug-in-Hybrid-Variante (Preis: 54.940 Euro; Stand: Dezember 2021) an, die auf eine Gesamtleistung von 265 PS und 350 Newtonmetern kommt und ebenfalls über eine Sechsstufen-Automatik verfügt. Die rein elektrische Reichweite des von einer 13,8-kWh-Batterie gespeisten und 66,9 kW starken Elektromotors beträgt 57 Kilometer nach WLTP. Darüber hinaus gibt es auch einen neuen 2,2-Liter-Vierzylinder-Diesel. Der "Smartstream" hat einen leichteren Aluminium-Block und leistet 202 PS sowie 440 Newtonmeter Drehmoment. Hier kommt serienmäßig ein Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe zum Einsatz. Die Anhängelast erhöht sich bei dieser Antriebsvariante von zwei auf zweieinhalb Tonnen. Auch der PHEV ist (optional) für den Anhängerbetrieb ausgelegt. Ein Allradantrieb, der mit dem neuen "Terrain"-Fahrmodus verbesserte Offroad-Tauglichkeit bieten soll, ist ebenfalls für den Kia Sorento (2020) erhältlich. Mehr zum Thema: Der Kia Ceed Plug-in-Hybrid im Fahrbericht

Neuheiten Kia Sportage (2021)
Kia Sportage (2021) Fünf Sterne im Crashtest

 

Sechssitzer-Option & Kofferraum des Kia Sorento (2020)

Die Koreaner:innen haben den Kia Sorento (2020) mit fortschrittlichen Assistenz- und Sicherheitssystemen sowie modernen Connectivity-Optionen ausgestattet. Im Innenraum herrscht mehr Platz und Komfort als bisher. Das Cockpit ist klar strukturiert und gefällt mit seinem schicken Design. Die neue, intuitive Technik steht mit einem 12,3 Zoll großen Digitalcockpit und einem 10,25 Zoll großen Touchscreen im Vordergrund. Doch auf zusätzliche haptische Bedienelemente möchte Kia auch im Sorento nicht verzichten. Mit den drei Sitzreihen für bis zu sieben Personen bietet der Kia Sorento (2020) die gleiche Variabilität wie der Vorgänger. Ende 2021 setzt Kia sogar noch einen drauf und bietet den Sorento als Plug-in-Hybrid und Diesel für 990 Euro (Stand: Dezember 2021) Aufpreis erstmals als Sechssitzer mit zwei besonders bequemen Komfortsitzen in Reihe zwei an. Der Kofferraum fasst im Fünfsitzer-Modell 910 und im Siebensitzer-Sorento 821 Liter. Beim Plug-in-Hybriden stehen immerhin noch 809 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung.

Neuheiten Kia Niro (2022)
Kia Niro (2022) Nur vier Sterne im Crashtest

 

Der Kia Sorento (2020) im Crashtest

Im Euro NCAP Crashtest erzielt der Kia Sorento (2020) fünf von fünf Sternen. Dabei überzeugt das SUV besonders bei den Assistenzsystemen (87 Prozent), kommt beim Fußgängerschutz hingegen nur auf 63 Prozent. Der Insassenschutz überzeugt bei den Erwachsenen mit 82 und bei den Kindern mit 85 Prozent. Die Tester:innen heben den Mittelairbag des Kia Sorento (2020) hervor, der zwischen Fahrer:in und Beifahrer:in aufgeht. 

News Crashtest ADAC
Euro-NCAP: Neuer Crashtest-Standard Mehr Schutz für Unfallgegner ab 2020

Victoria Zippmann Victoria Zippmann
Unser Fazit

Erstaunlich, welche Entwicklung der Sorento seit Generation eins, die 2002 wie ein preiswerter M-Klasse-Klon wirkte, hingelegt hat. Das aktuelle Modell ist eigenständiger und hochwertiger denn je. Als komfortabler Sechssitzer wird er in seiner Klasse sogar konkurrenzlos.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.