Alle Infos zum Honda Jazz

Honda Jazz (2020): Hybrid, Automatik, Crosstar Beim Jazz ist Hybrid ein Muss

von Victoria Zippmann 13.11.2020

Der Honda Jazz (2020) ist in seiner jüngsten Ausführung ausschließlich mit Hybrid-Antrieb und CVT-Automatikgetriebe erhältlich. Zu den Ausstattungsoptionen gehört auch der beliebte Crosstar. Das ist der Preis.

Der Honda Jazz (2020) zum Preis ab 21.689 Euro (Stand: November 2020) nähert sich dem puristischen Design des rein elektrischen Honda e an. Ähnlich übersichtlich ist das Motorenangebot: Der Jazz wird in Europa ausschließlich als Hybrid-Benziner verkauft. Das Antriebsprinzip kommt bereits im CR-V zum Einsatz, wenngleich die Ausführung im neuen Jazz mit 109 PS und 253 Newtonmeter Drehmoment etwas kleiner ausfällt: Die Vorderräder werden elektrisch angetrieben, der Verbrenner dient hauptsächlich als Generator, um die Batterie zu laden. Erst in einem höheren Geschwindigkeitsbereich greift der Verbrenner über eine Überbrückungskupplung direkt in den Antrieb der Räder ein. Honda setzt bei seinem Mini-Van nicht nur auf einen neuen Antrieb, sondern auch auf Sicherheit: Die neue Fahrzeugstruktur ist stabiler und verfügt über eine zurückgesetzte A-Säule, um einen besseren Rundum-Blick aus dem Fahrzeug zu gewähren. Eine schmale Zusatzstrebe vor der A-Säule ermöglicht den gewohnt flachen Winkel der Frontscheibe. Außerdem besitzt der Honda Jazz (2020) Sicherheitssysteme wie einen Kollisionswarner, eine Notbremsfunktion, eine adaptive Geschwindigkeitsregelung und einen Spurhalteassistenten.

Fahrbericht Honda Jazz (2020)
Neuer Honda Jazz (2020): Erste Testfahrt So fährt der neue Jazz


Der Honda Jazz (2020) im Video: 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Honda Jazz (2020) als Hybrid mit CVT-Automatik und Crossstar

Auch im Innenraum des Honda Jazz (2020) haben die Japaner auf aktuelle Standards aufgerüstet. Der Kleinwagen ermöglicht seinen Passagieren erstmals eine drahtlose Smartphone-Verbindung über Apple CarPlay und Android Auto. Ein Großteil der Bedienung erfolgt über einen zentralen Touchscreen im Querformat. Bei allen Neuerungen bleibt aber Bewährtes: Etwa das großzügige Platzangebot und die Fondsitze mit klappbarer Rückenlehne und Sitzfläche, die in dieser Klasse ein Alleinstellungsmerkmal bilden. Zur Ausstattungsliste des Honda Jazz (2020) gehört übrigens auch der Crosstar, der mit zahlreichen Kunststoffanbauteile, einer Dachreling sowie einer erhöhten Bodenfreiheit Offroad-Flair versprüht.

Elektroauto Honda e (2020)
Honda e (2020): Preis, Reichweite, Innenraum Das kostet der Honda e

Honda Jazz (2020)
Der Honda Jazz erzielt fünf von fünf möglichen Sternen. Foto: Euro NCAP
 

Der Honda Jazz (2020) im Crashtest

Beim Euro NCAP-Crashtest erzielt der Honda Jazz (2020) fünf von fünf möglichen Sternen. Dabei kann der Minivan in allen vier Kategorien mit guten Werten überzeugen: So bewerten die Tester den Insassenschutz für Erwachsene mit 87 und den für Kinder mit 83 Prozent. Der Fußgängerschutz erzielt 80 Prozent, die Assistenzsysteme 76.

Neuheiten Honda Civic Type R Limited Edition (2020)
Honda Civic Type R Facelift (2020): Preis, Motor, PS Honda überarbeitet den Civic Type R

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.