close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Honda Civic

Honda Civic (2022): Preis des Hatchbacks Das kostet der neue Civic

Markus Bach 29.06.2022

Die elfte Generation des Honda Civic startet im Herbst 2022 mit wertigerem Innenraum und ausschließlich als Schrägheck (Hatchback) mit Hybridantrieb bei uns. Das ist der Preis!

Sorgten frühere Generationen des Honda Civic mit exaltiertem Design für Aufsehen, strahlt die neue – verfügbar ab Herbst 2022 zum Preis ab 31.900 Euro – eine gelassene Sportlichkeit aus. Das liegt an der im Vergleich zum Vorgänger zurückhaltender gestalteten Front, den beruhigten Karosserie-Flächen und der um 25 Millimeter abgesenkten Motorhaube. Zudem hat die Marke die schmalen, vorderen Dachsäulen nach hinten versetzt, was zusammen mit den größeren Glasflächen für eine bessere Sicht sorgt. Die hintere Spur wurde verbreitert und der Radstand wuchs um 35 Millimeter. Heraus kam mehr Platz, vor allem im Fond. Die Heckklappe besteht nun aus Kunststoff und ist damit 20 Prozent leichter als beim Vorgänger. Auch im Innenraum verzichtet Honda auf frühere Design-Experimente. Auf der horizontal gestalteten Armaturentafel thront ein auf neun Zoll vergrößerter und höher positionierter Touchscreen. Erfreulich: Klimaanlage und Lautstärke werden beim Honda Civic (2022) durch fein geriffelte Drehregler bedient. Generell wirken die Oberflächen deutlich wertiger als beim Vorgänger. In der Topausstattung Advance kommt der Civic erstmals mit einem volldigitalen Tacho. Ein Head-up-Display ist jedoch nicht zu haben. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Honda Civic (2022)
Neuer Honda Civic (2022): Erste Testfahrt So fährt sich der neue Civic

Der Honda Jazz (2020) im Video:

 
 

Preis des Hatchback: Honda Civic (2022) ausschließlich als Hybrid

Gibt es den Honda Civic (2022) in den USA und Japan auch als Stufenheck und in zahlreichen Motorvarianten, wird der Kompakte bei uns nur als Schrägheck (Hatchback) und Hybrid angeboten. Das von Honda e:HEV genannte System besteht aus einem 2,0-Liter Benzin-Direkteinspritzer sowie zwei Elektromotoren und einer um ein Kilo leichteren Lithium-Ionen-Batterie. Honda gibt eine Leistung von 184 PS (135 kW) und ein maximales Drehmoment von 315 Newtonmetern an. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 180 km/h liegen. Verbrauchstechnisch visieren die Japaner:innen einen Wert unter fünf Liter Benzin auf 100 km sowie einen CO2-Ausstoß von unter 110 g/km an. Neben einem Brems- und Spurhalteassistenten verfügt der Honda Civic (2022) nun auch über einen Tot-Winkel-Warner, einen Auspark- sowie einen Stauassistenten mit Lenkeingriff. Erstmals gibt es zudem einen adaptiven Fernlichtassistenten. Honda wird den nun in Japan statt in Großbritannien produzierten Civic ab Herbst in drei Ausstattungen anbieten, darunter eine sportliche.

Auch interessant:

Neuheiten Honda Civic Type R (2022)
Honda Civic Type R (2022) Werkstuning für den Type R

Markus Bach Markus Bach
Unser Fazit

Honda geht beim neuen Civic auf Nummer sicher: Statt sich wie in der Vergangenheit in Design- und Bedienungs-Experimenten zu verzetteln, ist Generation elf ein solide gemachter Kompaktwagen – mit praktischen Details und vielen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger. Allerdings gibt es ihn nur als Hybrid ohne Stecker, während die Wettbewerber meist das ganze Spektrum moderner Antriebe offerieren.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.