Alle Infos zum Ford Bronco

Ford Bronco (2020): Neue Fotos & Informationen Drei Varianten des Bronco geleakt

von Alexander Koch 11.03.2020

Seit geraumer Zeit geistern Informationen zur Neuauflage des Ford Bronco (2020) durchs Netz. Geleakte Fotos zeigen nicht nur den Ford Bronco selbst, sondern auch dessen kleineres Schwestermodell. Außerdem gibt es ein Teaser-Video zum Ford-Neuling!

Der legendäre Geländewagen Ford Bronco kommt als neues Modell zurück auf die Straße. Genau wie der Sportwagen Mustang nach einem Wildpferd benannt, soll der rustikale Geländewagen noch 2020 in den Handel kommen. Und wird dann, was alle Bronco-Fans diesseits des Atlantiks freuen wird, tatsächlich weltweit angeboten. Vermutlich mit einem 325 PS starken Sechszylinder-Motor, wie ein anonymer Ford-Ingenieur in einem Interview bereits ausgeplaudert hatte. Angeblich sei derzeit der 2,7-Liter-Biturbo-V6 aus dem aktuellen Ford Mondeo im Gespräch, der zusätzlich zu seiner ordentlichen PS-Leistung ein maximales Drehmoment von 475 Newtonmeter bereitstellt. Außerdem bestätigte der Autobauer auch schon, dass es den Ford Bronco (2020) als Hybrid-Version geben wird. Hier könnte der 2,3-Liter-Vierzylinder, bekannt aus dem Ford Focus RS und Ford Mustang, der Partner eines E-Motors werden. Mehr zum Thema: Das ist der neue Ford Puma

Neuheiten Ford Explorer (2019)
Ford Explorer (2019): Motor & Ausstattung Bestellstart für den Ford Explorer

Ford Bronco (2020) im Teaser-Video:

 

 

Neue Fotos & erste Informationen zum Ford Bronco (2020)

Auf neuen geleakten Fotos ist sowohl die viertürige Version des Ford Bronco (2020), als auch das nächst kleinere Modell einer offenbar wachsenden Bronco-Familie zu sehen. Der Ford Bronco Sport (2020) wurde zuvor lange als "Baby-Bronco" gehandelt und scheint das C-Säulen-Design des Ford Explorer zu übernehmen. Hierzulande könnte er wohlmöglich auf die Technik aus dem Kuga zurückzugreifen. Außerdem zeigen die geleakten Fotos eine leuchtende Spange, die in den Kühlergrill hineinreicht. Was natürlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, dürfte zudem einen guten Ausblick auf das Seriendesign des zwei- und viertürigen Ford Bronco (2020) geben. Auch, wenn es sich bei den abgebildeten Autos wahrscheinlich um Vorserienmodelle handelt. Das Ergebnis der Neuauflage scheint demnach aber eine Hommage an den allerersten Ford Bronco aus dem Jahr 1966 zu sein. Ein moderner Stil, kombiniert mit robusten Offroad-Elementen. Unter anderem sind runde Frontscheinwerfer wie auch ein rechteckiger Kühlergrill samt großem Bronco-Schriftzug und ein bulliger Plastik-Frontstoßfänger zu erkennen. Die Karosserie bewahrt das kastenförmige "Keine Experimente"-Design. Der Ford Bronco (2020) hat in Amerika einen ähnlichen Status erlangt wie in Europa die Mercedes G-Klasse. Nach fünf Generationen knüpft der Ford Bronco dort 2020 wieder an. Ford verspricht einen "echten Allradler mit starkem Fokus aufs Gelände". Mehr zum Thema: Der Ford Ranger im Test

Neuheiten Ford Kuga (2019)
Ford Kuga (2019): Motor, Ausstattung & Crashtest Der Ford Kuga überzeugt im Crashtest

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.