Alle Infos zum Ford Bronco

Ford Bronco (2020): Erste Informationen Plant Ford eine Bronco-Familie?

von Alexander Koch 11.01.2019

Seit geraumer Zeit geistern Informationen zu einer Neuauflage des Ford Bronco (2020) durch das Netz. Ein geleaktes Foto zeigt wohl noch nicht den Ford Bronco selbst, aber dessen kleineres Schwestermodell. Ein anonymer Ford-Ingenieur verriet zudem Details zum Motor!

Der legendäre Geländewagen Ford Bronco (2020) kommt als neues Modell zurück auf die Straße! Genau wie der Sportwagen Mustang nach einem Wildpferd benannt, soll der rustikale Geländewagen 2020 in den Handel kommen. Und wird dann, was alle Bronco-Fans diesseits des Atlantiks freuen wird, tatsächlich weltweit angeboten. Vermutlich mit einem 325 PS starken Sechszylinder-Motor, wie ein anonymer Ford-Ingenieur in einem Interview schon ausplaudert hatte. Angeblich sei derzeit der 2,7-Liter-Biturbo-V6 aus dem aktuellen Ford Mondeo im Gespräch, der zusätzlich zu seiner ordentlichen PS-Leistung ein maximales Drehmoment von 475 Newtonmeter bereitstellte. Außerdem bestätigte Ford auch schon, dass es eine Hybrid-Version geben wird. Das Design des Ford Bronco (2020) scheint ebenfalls fertig zu sein, wie ein geleaktes Foto beweist. Nach Informationen amerikanischer Blogs stammt das Bild von der internen Händlerpremiere des "Baby-Bronco", des nächst kleineren Modells einer offenbar wachsenden Bronco-Familie. Was natürlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht war, dürfte also einen guten Ausblick auf das Seriendesign geben. Mehr zum Thema: Shelby GT500 mutmaßlich geleakt

Messe
Detroit Auto Show 2019: Alle Neuheiten Diese Modelle feiern in Detroit Premiere

Ford-Modellpalette Basis bis 2016 (Video):

 

 

Erste Informationen zum Ford Bronco (2020)

Das Ergebnis scheint eine Hommage an vorangegangene Modelle zu sein, allen voran an den allerersten Ford Bronco (2020) aus dem Jahr 1965. Ein moderner Stil, kombiniert mit robusten Offroad-Elementen stellt dabei den Traum-Bronco der Fans dar. Runde Frontscheinwerfer wie auch ein rechteckiger Kühlergrill sind ein Muss. Sie treffen auf eine Karosserie, die das kastenförmige "Keine Experimente"-Design bewahrt – gut zu sehen am Schattenriss hinter dem sogenannten "Baby-Bronco", das die Seitenlinie des Ford Bronco vorwegnimmt, bei dem es in erster Linie immer noch um die Geländetauglichkeit geht. Der erste Ford Bronco wurde 1966 vorgestellt und hat in Amerika einen ähnlichen Status erlangt wie in Europa die Mercedes G-Klasse. Nach fünf Generationen knüpft der Ford Bronco dort 2020 wieder an. Ford verspricht einen "echten Allradler mit starkem Fokus aufs Gelände".

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.