Datsun 280 ZXT: Oldtimer kaufen Darauf beim 280 ZXT achten!

von AUTO ZEITUNG 14.12.2018

Im Stile der legendären Z-Cars, aber doch ganz anders: Der Datsun 280 ZXT ist ein zum echten Gran Tourismo mutierter Sportwagen. Beim Kauf des Oldtimers sollte man vor allem auf Rost achten!

Sein Modellkürzel ist legendär, seine Verarbeitungsqualität und seine Haltbarkeit sind unumstritten. Und doch ist der Datsun 280 ZXT, besonders als Turbo, ein höchst seltener Oldtimer. Die Kurzbezeichnung ZX weist ihn als Familienmitglied der besonders in den USA berühmten Z/ZX-Familie – den sogenannten Z-Cars – aus. Seine Vorläufer hießen 240Z, 260Z und 280Z. Nur auf den ersten Blick ist der 280 ZX mit den Z-Vorgängern stilistisch verwandt. Denn de facto war jedes Blechteil neu und anders. Zudem wuchs sich der 280 ZX als 2+2-Sitzer zu einem 4,54 Meter langen, imposanten Grand Turismo aus. Mit ein Grund dafür: Der 280 ZX wurde als souveräner Reise-Sportwagen konzipiert. Und so fuhr und fährt er sich heute noch. Ob es zügig gerade aus geht oder ob es einen am Wochenende in die Eifel oder in den kurven reichen Schwarzwald zieht, der Datsun 280 ZX macht stets eine gute Figur. Besonders zügig geht es mit dem ZXT voran. T könnte für Turbo stehen. Denn der Datsun ZXT hat einen 2,8-Liter-Reihensechszylinder unter der Haube, der ihn mit Hilfe eines Garrett-Turbolader von 150 PS auf 200 PS erstarken ließ und ihn unter 8 Sekunden auf 100 km/h beschleunigte. Aus mittleren Drehzahlen schiebt der Turbolader auf Wunsch kräftig an. Ganz Sportwagen eben.

Classic Cars Datsun 240 Z Traumwagen Oldtimer Bilder technische Daten
Datsun 240Z: Bezahlbarer Traumwagen  

Lady mit Klasse

Kilometerstand am Gebrauchtwagen checken (Video):

 
 

Datsun 280 ZXT als Oldtimer kaufen

Als Höchsttempo sind im Datsun 280 ZXT 230 km/h drin. Der Verbrauch pendelt sich bei etwa 13/100 km ein. Der Motor, der für den Geländegänger Patrol konstruiert wurde, wirkt entsprechend kernig und entwickelte einen eher dumpfen Sound. Doch das T im Modellkürzel steht beim ZXT für T-Bar-Roof und bedeutet herausnehmbare Glas-Dachhälften. Und damit wird der Datsun, der 1983 wie die Firma in Nissan umgetauft wurde, zu einem Soft-Cabriolet oder auch Targa. Wer sich nun für den Turbo-ZX interessiert, muss lange suchen. Von 1981 bis 1983 wurden weltweit insgesamt rund 7800 Stück gebaut. In Deutschland gelangten etwa 600 Stück in den Handel. Importe aus den USA sind für Enthusiasten deshalb ein denkbarer Weg zum ZX-Erwerb. Ebenso gelingt auch die Ersatzteilbeschaffung. Wer sich für den 280 ZXT oder ein anderes Z-Modell interessiert, findet unter www.z-zx-club.de eine interessante Anlaufstelle. Beim Erwerb eines Datsum 280 ZXT sollte man außer auf Rost im Heckbereich vor allem auf den Turbolader achten. Denn ein vernünftiges Aufwärmen und noch mehr das Kühllaufen nach einer wilden Hatz sind Voraussetzung für ein längeres Turboleben.

News Datsun 240Z 2015
Datsun 240Z: Illustration  

Kultiges Datsun-Coupé

 

Technische Daten des Datsun 280 ZXT

Technsiche DatenDatsun 280 ZXT
MotorR6-Zylinder, Turbo
Hubraum2753 cm³
Leistung147kW/200 PS
bei 5600/min
Max. Drehmoment290 Nm bei
4000/min
GetriebeFünfgang-Getriebe
AntriebHinterrad-Antrieb
L/B/H4540/1690/1295 mm
Radstand2520 mm
Bauzeit1981 bis 1983
0 auf 100 km/h7,7 s
Höchstgeschw.230 km/h
Verbrauch13,0 l/100 km
Preis (1983)39.945 Mark

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.