Alle Tests zum BMW 3er

BMW M340i xDrive: Test Der M340i entpuppt sich als kleiner M3

von Caspar Winkelmann 30.01.2020
Inhalt
  1. Der BMW M340i xDrive im Test
  2. BMW M340i xDrive im Connectivity-Check
  3. Messwerte & technische Daten BMW M340i xDrive

Wer im neuen 3er einen Reihensechszylinder-Turbobenziner haben möchte, muss den BMW M340i ordern. Im Test entpuppt sich dieser als kleiner M3!

PositivHerrlicher Antrieb, sportive Fahrleistungen, überragende Querdynamik
NegativHoher Grundpreis und teuer im Unterhalt

Während unseres Tests mit dem BMW M340i xDrive über verwinkelte Eifel-Landstraßen macht sich bei einem Zwischenstopp eine gewisse Fassungslosigkeit breit. Ich spreche aus, was mein ebenfalls etwas ungläubig dreinblickender Kollege wohl auch gerade denkt: "Wie wird denn dann erst der M3?" Schließlich sind wir im mit 374 PS derzeit potentesten Vertreter der neuen 3er-Baureihe unterwegs. Bereits vom Vorgänger gab es den 340er, allerdings noch nicht obligatorisch als M-Performance-Modell. Der aktuelle BMW M340i xDrive kommt immer mit M-Signet und ist damit per se stärker auf Dynamik getrimmt: Sportfahrwerk, variable Sportlenkung, eine besonders leistungsfähige Bremsanlage und die Differenzialsperre zählen ebenso zum Serienstandard wie die angriffslustigere Optik mit speziellem Kühlergrilldesign oder die mächtigen Endrohre. Herzstück ist – alle BMW-Fans können an dieser Stelle erleichtert aufatmen und weiterlesen – ein Dreiliter-Reihensechszylinder mit Turbo-Aufladung. Das Triebwerk zeichnet sich beim gemächlichen Cruisen durch seine enorme Laufruhe und seinen sonoren, aber keineswegs aufdringlichen Klang aus. Die nahezu perfekt agierende Achtstufen-Automatik nutzt bei zahmeren Beschleunigungsvorgängen optimal das maximale Drehmoment von 500 Newtonmetern, das zwischen 1850 bis 5000 Touren anliegt. Im Eco-Modus kann man mit etwas Gefühl im rechten Fuß mühelos Verbräuche von rund sieben Litern pro 100 Kilometer realisieren. Auf unserer Verbrauchsrunde kommen wir auf 10,6 Liter Superkraftstoff. Die wirkungsvolle Geräuschdämmung, die bequemen Sportsitze sowie der im Komfortmodus trotz straffer Grundabstimmung souveräne Federungskomfort machen den BMW zu einem angenehmen Gefährten auf Langstrecken. Mehr zum Thema: 3er Touring auch als 318i erhältlich

Neuheiten BMW 3er (2019)
BMW 3er (2018): Motor & Ausstattung BMW erweitert 3er-Motorenpalette

BMW 3er (2018) im Video:

 
 

Der BMW M340i xDrive im Test

Doch eigentlich will der BMW M340i xDrive im Test vor allem eins: Kurven. Je verwinkelter die Strecke, desto besser. Die Kombination aus xDrive-Allradantrieb und 19-Zoll-Sportbereifung sorgt für ein enorm hohes Gripniveau – und so hält dieser 3er den einmal eingeschlagenen Kurvenradius wie angenagelt. Der Sprint auf 100 km/h ist in vier Sekunden erledigt, nach gut acht zeigt der Digitaltacho schon 150 km/h an. Mit 1,8 Tonnen ist der 4,71 Meter lange 3er zwar kein Leichtgewicht, fühlt sich dank hervorragend ausbalanciertem Fahrwerk und punktgenauer Lenkung aber sehr agil an. Auf abgesperrter Strecke und mit deaktiviertem ESP (DSC) lässt sich der Allradler zudem zu herzhaften Drifteinlagen überreden. Deftig ist allerdings auch der Preis von 61.950 Euro. Nichtsdestotrotz: Die Vorfreude auf den "echten" schärferen M3 ist jetzt nach dem Test mit dem BMW M340i xDrive noch größer …

Vergleichstest
BMW 3er Touring/Mercedes C-Klasse T: Vergleich Kombi-Rivalen von BMW und Mercedes

 

BMW M340i xDrive im Connectivity-Check

Der neue 3er zählt in puncto Multimedia zu den modernsten Autos auf dem Markt. Als BMW M340i xDrive in unserem Test kommt er serienmäßig bereits mit dem BMW Live Cockpit Plus sowie dem Connected Package Plus: Neben Navisystem, einem sehr gut funktionierenden intelligenten Sprachassistenten sowie der Smartphone-Integration via Apple CarPlay sind verschiedene Remote-Dienste und eine Direktverbindung zum Concierge-Service immer mit an Bord. 

Test
BMW 320d Touring: Test 3er Touring im Test ein Allound-Talent

 

Messwerte & technische Daten BMW M340i xDrive

AUTO ZEITUNG 03/2020BMW M340i xDrive
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R6/4; Turbo
Hubraum2998 cm³
Leistung374 PS (274 kW)
Max. Gesamtdrehmoment500 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik, Allradantrieb
Messwerte
Leergewicht/Zuladung1750/495 kg
Beschleunigung (Test) 
0 - 100 km/h4,0 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
34,5/ 34,3 m
Verbrauch (Test/WLTP)10,6/8,2 l S/100 km
CO2-Ausstoß (WLTP)195 g/km
Preise
Grundpreis61.950 Euro

Neuheiten BMW M3 (2020)
BMW M3 (2020): Neue Fotos vom G80 Wurde das Heck des M3 geleakt?

von Caspar Winkelmann von Caspar Winkelmann
Unser Fazit

Bereits die zahmen Versionendes neuen 3er sind sehr fahraktiv. Doch den M340i xDrive hat BMW nochmals schärfer angerichtet: Längs- und querdynamisch fährt der Bayer im Test nämlich auf solch hohem Niveau, dass man sich tatsächlich in einem waschechten M3 wähnen könnte.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.