BMW 5er/Mercedes E-Klasse: Gebrauchtwagen 5er und E-Klasse gebraucht bezahlbar

von Klaus Uckrow 13.07.2021

Oberklasse-Luxus á BMW 5er und Mercedes E-Klasse wird bei Gebrauchtwagenkauf bezahlbar. Da darf es gerne auch etwas mehr sein: starke Sechszylinder mit Allradantrieb, wie der BMW 540i xDrive oder der Mercedes E 400 4Matic.

BMW 540i xDrive für 28.400 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 84.000 km
PositivSparsamer Motor und harmonischer Antrieb, leichte Bedienung, hochwertige Verarbeitung
NegativViele Mängel auch bei jüngeren Exemplaren, verschiedene Baugruppen betroffen.
Mercedes E 400 4Matic für 28.550 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 84.000 km
PositivGute Verarbeitung und im Vergleich weniger Mängel bei der HU, hoher Fahrkomfort
NegativHöherer Verbrauch und nicht so spritziger Antrieb, etwas höhere Preise, kompliziertere Bedienung

Warum sicht nicht mal etwas gönnen? Zum Beispiel ein Auto. Wie wäre es mit der Premium-Oberklasse? Kauft man einen BMW 5er oder eine Mercedes E-Klasse als Gebrauchtwagen, kostet der Luxus ungefähr so viel wie ein neuer Kompaktwagen. Aber statt dem Schnarren eines Dreizylinders darf man hier häufig noch dem satten Sound aus sechs Zylindern lauschen. Wie beim BMW 540i und Mercedes E 400, die beide optional oder serienmäßig über Allradantrieb verfügen. Laut den Marktbeobachter:innen der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) liegen beide Limousinen nach vier Jahren bei gut 28.000 Euro (Stand: Juli 2021) – jeweils für die Basisvariante mit serienmäßiger Automatik und Allrad. Welches Auto ist die bessere Wahl? Der BMW 5er ist dynamischer unterwegs als die auf Komfort getrimmte Mercedes E-Klasse. Im Test preschte der 540i in gerade mal 4,7 Sekunden auf Tempo 100 und unterbot damit sogar die Werksangabe. 200 km/h erreichte der Bayer nach 16,8 Sekunden. Doch auch der E 400 ist kein langsames Auto, obwohl er bis Tempo 200 knapp drei Sekunden länger benötigte. Mit den adaptiven Dämpfern, die 2017 für 1190 Euro Aufpreis erhältlich waren, wirkt der BMW ähnlich komfortabel wie der Mercedes. Beim gebrauchten Stuttgarter sollte man auf jeden Fall die häufig installierte Luftfederung meiden. Sie gilt als störanfällig und bringt keinen großen Komfortgewinn – besonders, wenn das Fahrzeug stark beladen ist. Die von ZF gebaute Wandlerautomatik des BMW erfreut mit kaum spürbaren Gangwechseln und schneller Reaktion. Der Neunstufen-Automat von Mercedes braucht deutlich länger, um die Gänge zu sortieren.

Neuheiten BMW 5er (2023)
BMW 5er (2023): Hybrid, Innenraum, Maße Neuer 5er als Erlkönig gesichtet

Das BMW 5er Facelift (2020) im Video:

 
 

BMW 5er und Mercedes E-Klasse als Gebrauchtwagen kaufen

Wie es sich für die Premiumklasse gehört, sind BMW 5er und Mercedes E-Klasse sehr gut verarbeitet und überzeugen mit hochwertigen Materialien. Bei der Bedienung punktet der gebrauchte BMW mit dem bewährten Dreh-Drück-Steller des iDrive-Systems, während man sich beim Mercedes durch verschachtelte Untermenüs arbeiten muss. Das Platzangebot für Fahrer:in und Beifahrer:in ist im 5er etwas besser. In der zweiten Reihe reist man aber in beiden Oberklässlern sehr komfortabel mit großzügiger Kopf- und Beinfreiheit. Bei der Fahrsicherheit bewegen sich BMW 540i und Mercedes E 400 auf sehr hohem Niveau. Allerdings gilt das auch für den Verbrauch. Im Test erwies sich der Bayer als sparsamer: Er benötigte 8,8 Liter Super auf 100  Kilometer – 0,9 Liter weniger als die Mercedes E-Klasse. Beim BMW 5er trüben die Ergebnisse der GTÜ-Hauptuntersuchungen das Bild beim Gebrauchtwagenkauf. Selbst bei jungen Exemplaren traten überdurchschnittlich viele Mängel an Lenkung, Auspuff und Bremsen auf. Der Mercedes ist deutlich zuverlässiger.

Neuheiten Mercedes E-Klasse (2023)
Mercedes E-Klasse (2023): Preis & Innenraum E-Klasse-Versuchsträger gesichtet

 

Messwerte und technische Daten von BMW 540i xDrive und Mercedes E 400 4Matic

AUTO ZEITUNG 14/2021BMW 540i
xDrive
Mercedes E 400
4Matic
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R6/4V6/4; Turbo
Hubraum2998 cm³3498 cm³
Leistung250 kW / 340 PS;
5500 /min
245 kW / 333 PS;
5250 /min
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik /
Allrad
9-Stufen-Automatik /
Allrad
Messwerte
Leergewicht (Werk)1660 kg1745 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Werk)4,8 s5,2 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h250 km/h
Verbrauch auf 100 km (Werk)6,9 l S7,6 l S
CO2-Ausstoß (Werk)159 g/km173 g/km
Preise
Neupreis60.300 Euro62.963 Euro

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

BMW 540i xDrive und Mercedes E 400 4Matic gefallen als sichere, komfortable und exzellent verarbeitete Oberklasse-Limousinen. Der Bayer hat den agileren und sparsameren Antrieb. Außerdem lässt er sich intuitiver bedienen. Der Schwabe gibt sich weniger leichtfüßig, ist aber das zuverlässigere Auto. Gebraucht sollte man sowohl den BMW 5er als auch die Mercedes E-Klasse nur mit Garantie kaufen.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.