Möchten Sie auf die mobile Seite wechseln?

JA NEIN

VW e-Golf 2014: Polizei-Auto

Auf leisen Sohlen

Volkswagen schickt den VW e-Golf 2014 auf Verbrecherjagd: Der Kompakte mit dem 115 PS starken Elektromotor geht künftig in Polizeiuniform auf Streife. Das freut nicht nur die Beamten, sondern auch den Steuerzahler

Man kennt die Szene aus zahlreichen Filmen: Geschützt im Dunkel der Nacht pirschen sich zwei Polizisten an einen Verdächtigen heran. Dann hört der Gangster ein Geräusch, entdeckt die Schleicher und flieht. Das Motorengeräusch hat die Beamten verraten.

VW e-Golf 2014 elektrifiziert die Polizei

Mit dem neuen VW e-Golf wissen die Beamten künftig das Momentum der Überraschung auf ihrer Seite. Auf leisen Sohlen schleicht sich der Wolfsburger Uniformierte an die bösen Buben heran und erschreckt rücklinks die völlig ahnungslosen Verbrecher mit lautem Sirenengehäul. Die Festnahme durch die Ordnungshüter ist dann nur noch Formsache.

Bis die Polizei den VW e-Golf rekrutieren darf, ist allerdings noch ein wenig Geduld gefragt. Die Weltpremiere steht erst noch bevor. Am 9 September präsentieren die Wolfsburger ihr neuestes Sonderfahrzeug auf der Internationalen Fachmesse für Polizeiausrüstung in Leipzig.

Kurz nach der Messe können die Polizeireviere ihren Fuhrpark mit der neuesten Geheimwaffe aus Wolfsburg verstärken. Die Vorteile liegen auf der Hand: Typisch für ein Elektro-Auto liegt die Leistungs vom Fleck weg an. Beim 115 PS-Golf bedeutet dies in Beschleunigungswerten: 4,2 Sekunden von 0 auf 60 km/h. Auf den ersten Metern bleibt der Uniformierte also hartnäckig. Schneller geht es in den Innenstadt sowieso nur selten. Da reicht dann auch eine Reichweite von 130 bis 190 Kilometer. Und über den geringen Verbrauch freut sich auch der Steuerzahler, schließlich dürfte sich gerade bei den vielfahrenden Streifenpolizisten der Kaufpreis von über 35.000 Euro amortisieren.

Michael Gorissen