Alle Infos zum VW Golf

VW Golf GTI Clubsport (2021): PS/0-100/Daten Das kostet der GTI Clubsport

von Alexander Koch 08.01.2021

Der VW Golf GTI Clubsport (2021) zeigt sich außen wie im Innenraum nochmals sportlicher und aggressiver als sein PS-schwächerer GTI-Bruder. Wir nennen seine technischen Daten und den Preis. So schnell beschleunigt er von 0-100!

Der VW Golf GTI Clubsport (2021) – mit einem Preis von 40.225 Euro (Stand: Dezember 2020) ist er rund 8000 Euro günstiger als der Golf R – packt noch einmal eine Schippe darauf. Insbesondere die Frontschürze fällt im Vergleich zum "Standard"-GTI nicht nur markanter und sportlicher aus, sie soll auch den Abtrieb erhöhen. Auf die umstrittenen Nebelscheinwerfer in Fünf-Punkt-Form verzichteten die Designer. Weitere CS-Insignien: größere Räder, ein unübersehbarer Dachkantenspoiler für weniger Auftrieb und eine eigene Heckschürze. Auch die außen sitzenden Endrohre haben einen größeren Durchmesser als beim Basis-GTI. So subtil die Maßnahmen auch sein mögen, sie zeigen Wirkung: Der Top-GTI wirkt austrainiert und angriffslustig. Mit technischen Daten wie 300 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment – 55 PS und 30 Newtonmeter mehr als beim normalen GTI – zielt er direkt auf die stärksten Fronttriebler der Kompaktklasse, wahrt aber den Respektabstand zum nochmals stärkeren Golf R. Auch verzichtet er auf den Allradantrieb und bringt die Kraft des bekannten 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotors über die Vorderräder auf die Straße. Für den Kraftschluss ist ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe verantwortlich. Der Fahrer kann aber per Schaltwippen am Lenkrad manuell eingreifen. So gerüstet, soll der VW Golf GTI Clubsport (2021) den 0-100-Sprint in unter sechs Sekunden meistern und in der Spitze 250 km/h fahren. Mehr zum Thema: Das ist der VW Golf 8 GTE

Neuheiten VW Golf 8 GTI (2020)
VW Golf 8 GTI (2020): Preis, Motor, PS Das kostet der Golf 8 GTI

Der VW Golf GTI im Fahrbericht (Video):

 
 

Technische Daten & 0-100: VW Golf GTI Clubsport (2021) mit 300 PS

Da beim VW Golf GTI Clubsport (2021) aber vor allem die Kurvendynamik im Lastenheft steht, haben die Entwickler beim Fahrwerk Hand angelegt. Neben dem erhöhten Sturz an der Vorderachse und einer direkter abgestimmten Lenkung vernetzt der vom GTI bekannte Fahrdynamikmanager die elektromechanische Vorderachsquersperre, die elektronischen Differenzialsperren und die optional geregelten Dämpfer. Das soll Handlung, Agilität und Stabilität des Kompaktsportlers erhöhen. Ergänzt wird das Paket um eine Fahrprofilauswahl namens "Special" für den Nürburgring. Für die negative Beschleunigung ist eine um einen Zoll auf nun 18 Zoll angewachsene Bremsanlage verantwortlich. Im Innenraum weist sich der VW Golf GTI Clubsport (2021) über einen eigenständigen Stoffbezug des Sportgestühls als Clubsport aus. Mehr zum Thema: Der VW Golf 8 GTI im Fahrbericht

Neuheiten VW Golf 8 R (2020)
VW Golf 8 R (2020): Preis/PS/technische Daten Das kostet der stärkste Golf

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.