Alle Tests zum Toyota Yaris

Toyota Yaris 1.5 Hybrid: Test Yaris als sparsamer Teilzeit-Stromer

von Klaus Uckrow 02.12.2020
Inhalt
  1. Toyota Yaris 1.5 Hybrid im Test
  2. Connectivity-Check beim Toyota Yaris 1.5 Hybrid
  3. Messwerte & technische Daten des Toyota Yaris 1.5 Hybrid

Der Toyota Yaris 1.5 Hybrid fährt zum Test vor. Die Kombination aus Dreizylinder-Benziner und Lithium-Ionen-Akku ist nicht die einzige Neuerung im Japaner.

PositivAgiler Hybridantrieb, gute Ausstattung, ordentliche Verarbeitung
NegativWenig Platz im Fond,
kleiner Laderaum, nach hinten unübersichtlich

Wie sparsam der überarbeitete Toyota Yaris 1.5 Hybrid ist, muss der Test zeigen. Denn, Verbrauchsangaben sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Gab es früher pro Motorisierung einen kombinierten Wert, müssen Autohersteller heute eine ganze Spanne an Verbräuchen angeben. Beim Toyota Yaris 1.5 Hybrid reicht sie von 2,8 Liter Super pro 100 km für die Basisvariante (ab 19.486 Euro) bis zu 3,2 Litern für die Top-Versionen wie den von uns getesteten Yaris Style (ab 24.457 Euro). Verantwortlich sind dafür das Mehrgewicht der Ausstattung und der Rollwiderstand breiterer Reifen. Neben diesen Angaben nach der alten Verbrauchsnorm NEFZ müssen die Hersteller auch Werte nach dem realistischeren WLTP-Prüfverfahren ermitteln. Hier liegt der Test-Yaris bei 4,3 Liter Super. Spannender ist natürlich die Wirklichkeit: Auf der Verbrauchsrunde der AUTO ZEITUNG kam der neue Toyota Yaris Hybrid auf 5,3 Liter Super. Dabei ist allerdings auch ein Autobahn-Volllastanteil, der bei beiden Normverfahren auf einem Rollenprüfstand nicht abgerufen wird. 5,3 Liter? Das ist ein ordentlicher Wert, der in der Kleinwagen-Klasse nur von Dieselfahrzeugen unterboten wird. Da diese aber wegen immer strengerer, teurerer Abgasvorschriften akut vom Aussterben bedroht sind, wird die Hybrid-Technik des Toyota zunehmend interessant. Wer mit Bedacht unterwegs ist, schafft zudem auch Verbräuche von knapp über vier Liter Super.

Neuheiten Toyota Yaris (2020)
Toyota Yaris (2020): Hybrid, Preis & Automatik Toyota Yaris überzeugt im Crashtest

Der Toyota Yaris Cross (2020) im Video:

 
 

Toyota Yaris 1.5 Hybrid im Test

Allerdings verfügen die Hybrid-Profis aus Japan auch über eine umfangreiche Erfahrung: Schon seit 2012 wird der Yaris mit der Kombination aus Verbrenner und E-Motor angeboten. In der jetzt erhältlichen neuen Generation wurde das System weiter verbessert. Zum Einsatz kommt erstmals ein Dreizylinder-Benziner, der nach dem effizienten Atkinson-Prinzip arbeitet. Die alte Nickel-Metall-Hydrid-Batterie wurde durch einen leichteren, schneller aufladbaren, leistungsstärkeren Lithium-Ionen-Akku ersetzt. Auch die Steuereinheit haben die Japaner beim Toyota Yaris 1.5 Hybrid komplett neu entwickelt. Mit Erfolg: Das früher nervige Aufheulen des Motors beim Beschleunigen ist beim Test kaum noch hörbar. Der Antrieb wirkt agiler, und Strecken bis zu drei Kilometer Länge sind sogar rein elektrisch zu schaffen. Zum Antrieb passen auch die neue Lenkung, die deutlich direkter arbeitet, und das fast schon zu straffe Fahrwerk. Auch die Bremsen machen einen guten Job. Dazu kommen eine spürbar bessere Verarbeitung mit weniger Hartplastik im Innenraum und die üppige serienmäßige Sicherheitsausstattung Toyota Safety Sense. Auch in puncto Komfort und Konnektivität wurde in der Version Style nicht gespart. Das Platzangebot in der ersten Reihe ist gut, im Fond bleibt der Yaris aber ein etwas enger Kleinwagen. Und der Laderaum gehört zu den kleinsten im Segment.

Neuheiten Toyota Yaris Cross (2021)
Toyota Yaris Cross (2021): Preis & technische Daten Hallo, Toyota Yaris Cross

 

Connectivity-Check beim Toyota Yaris 1.5 Hybrid

Die Basis des Toyota Yaris 1.5 Hybrid verfügt über eine Radiovorbereitung, ein 4,2 Zoll großes Infodisplay und die Handy-Anbindung über die MyT-App (darunter Parkposition, Hybrid-Training). Das Touch-Multimediasystem kostet 1063 Euro. Ab der Ausstattung Comfort gibt es einen 7,0 Zoll großen Touchscreen mit Multimedia-Audiosystem samt USB-Schnittstelle, Bluetooth und Apple CarPlay/Android Auto. Im Test-Wagen mit von der Partie und ab Elegant optional zu haben: Head-up-Display und kabelloses Laden für 673 Euro. Mehr zum Thema: Der Toyota GR Yaris im Fahrbericht

Neuheiten Toyota GR Yaris (2020)
Toyota GR Yaris (2020): Preis, Motor & Ausstattung Toyota GR Yaris online reservierbar

 

Messwerte & technische Daten des Toyota Yaris 1.5 Hybrid

AUTO ZEITUNG 24/2020Toyota
Yaris 1.5 Hybrid
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.3/4; Partikelfilter
Hubraum1490 cm³
Gesamtleistung116 PS
Leistung Verbrenner/E-Motor67 kW/91 PS
59 kW/80 PS
Max. Gesamtdrehmoment141 Nm
BatterieLithium-Ionen
Getriebe/AntriebAutomatik, stufenlos
Planetengetriebe, Vorderrad
Messwerte
Leergewicht (Werk/Test)1160 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)10,5 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)175 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
36,6/34,7 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)5,3/4,3 l S /100km
CO2-Ausstoß (Test/WLTP)73 g/km
Reichweite elektrischca. 3 km
Preise
Grundpreis19.486 €

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Der neue Toyota Yaris 1.5 Hybrid hat sein Sparpotenzial im Test bewiesen. Wer selten auf der Autobahn fährt, kann sogar noch niedrigere Verbräuche erreichen. Der Japaner ist zudem deutlich fahrdynamischer als sein Vorgänger und die Sicherheitsausstattung vorbildlich.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.