Toyota-Suzuki-Allianz: Autonomes Fahren Toyota und Suzuki schließen sich zusammen

von Alexander Koch 30.08.2019

Toyota und Suzuki schmieden eine Kapitalallianz. In der kaufen beide Autobauer Anteile des Partners an, stellen künftig unter anderem Elektroautos wie Kompaktmodelle füreinander her und forschen zum Thema Autonomes Fahren. Das sind die Einzelheiten!

Toyota und Suzuki verkünden Ende August 2019 den erfolgreichen Abschluss einer neuen Allianz. In dieser übernimmt Toyota einen Anteil von 4,94 Prozent von Suzuki im Wert von 818 Millionen Euro. Suzuki wiederrum kauft Toyota-Anteile im Wert von 410 Millionen Euro (0,2 Prozent). Darüberhinaus bauen die beiden Autobauer ihre bereits bestehende Kooperation aus und erweitern die Bereiche Umwelt- , Sicherheits- und Informationstechnologie. So profitiert Suzuki künftig weltweit von der Toyota-Hybridtechnik, Toyota erhält dafür neu entwickelte Suzuki-Motoren für seine Kompaktmodelle. Für Europa ist die Meldung besonders interessant, dass Suzuku zwei neue, elektrifizierte Autos auf RAV4 und Corolla-Basis anbieten darf. Darüberhinaus tauschen die beiden Autobauer für die indischen und afrikanischen Märkte verschiedene Plattformen aus, vereinbarten die wechselseitige Nutzung von Produktionskapazitäten und die gemeinsame Entwicklung beim Autonomen Fahren. Mehr zum Thema: VW öffnet MEB für externe Hersteller

News E-Autos: Gemeinsame Plattform von Toyota & Subaru
Toyota & Subaru: Gemeinsame Elektroauto-Plattform Toyota setzt vermehrt auf reine E-Autos

Toyota-Elektrostrategie im Video:

 
 

Toyota und Suzuki schmieden Allianz

"Durch unser neues Abkommen freuen wir uns auf den breiteren Einsatz von Hybridtechnologien, nicht nur in Indien und Europa, sondern auf der ganzen Welt. Gleichzeitig glauben wir, dass uns die Erweiterung unserer Geschäftspartnerschaft mit Suzuki – von der gegenseitigen Lieferung von Fahrzeugen und Antriebssträngen bis hin zu den Bereichen Entwicklung und Produktion – einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wird", kommentiert Toyota-Präsident Akio Toyoda die Toyota-Suzuki-Allianz. Suzuki-Vorsitzender Osamu Suzuki betont: "Wir schätzen das freundliche Angebot von Toyota, die Hybridtechnologie nutzen zu können. Wir werden unsere größten Anstrengungen fortsetzen." Mehr zum Thema: Streit um CO2-Bilanz von E-Autos

Elektroauto
Hybrid- (PHEV) & Elektroautos (BEV): Vor- & Nachteile Fünf Mal E-Mobilität im Überblick

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.