close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Skoda Yeti

Skoda Yeti mit Fünfzylinder: Tuning Wilder Yeti mit RS-Genen

Tim Neumann 29.03.2022

Der Konzernbaukasten macht's möglich: Auf Ebay wird ein Skoda Yeti mit Fünfzylinder aus dem Audi RS 3 angeboten. Das sind die Details zum kuriosen Tuning-Umbau!

Es ist der Traum vom ultimativen "Sleeper", also dem Wolf im Schafspelz: Dieser Skoda Yeti war ein braver Familien-SUV, bis ihn Tuning auf Audi-Basis zum Brandstifter beförderte. Man stelle sich nur ahnungslose Porsche-Pilot:innen vor, die den unscheinbaren Tschechen überholen wollen – nur um dann von 492 PS (362 kW) und meterlangen Fehlzündungsflammen verblasen zu werden. Richtig gelesen: Der um 40 Millimeter tiefergelegte und mit Audi-Felgen versehene Skoda Yeti aus Großbritannien hat richtig Dampf unter der Haube, die er aus einer unheiligen Verbindung aus Audi-Fünfzylinder, Nachrüst-Turbolader und Wassereinspritzung schüttelt. Laut Verkäufer sei die Leistungskurve "absurd", mit einem von 2000 bis 8000 Umdrehungen spontan und kraftvoll agierenden Motor. Um die im Vergleich zum Serien-Yeti (maximal 170 PS/125 kW) exorbitant angestiegene Power auf die Straße zu bringen, mussten auch fahrwerksseitig Optimierungen erfolgen. So stammen Aufhängung und Bremsen vom Audi RS 3 der zweiten Generation, während das DSG speziell an die Anforderungen im Yeti angepasst wurde. Im Verbund mit dem entfernten Katalysator und einigen weiteren Upgrades werden aus dem DSG-Ploppen die eingangs erwähnten Flammen. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Audi RS 3 Sportback (2021)
Audi RS 3 Sportback (2021): Motor, PS & Preis RS 3 Sportback mit 400 PS

Der Audi RS 3 (2021) im Video:

 
 

Tuning: Skoda Yeti mit Audi-Fünfzylinder

Beim Erscheinungsbild des Skoda Yeti mit Fünfzylinder wurde vor allem auf Understatement Wert gelegt. So verschwanden sowohl die Dachreling als auch die Logos am SUV, das im Range Rover-Farbton "Carpathion Grau" lackiert ist. Sowohl der Heckdiffusor als auch der Heckspoiler sind Marke Eigenbau und gehören zu den wenigen Anbauteilen am Yeti, die sein fahrdynamisches Potenzial zumindest teilweise verraten. Damit die Besatzung nicht auf platten Stoffsitzen herumrutschen muss, fand auch das Innenleben aus Ingolstadt Einzug. Zur Tuning-Ausstattung gehören sowohl S3-Ledersitze als auch Lederlenkrad, Schaltknauf und Pedale aus dem RS 3. Sogar das Audi MMI fand etwas unbeholfen seinen Weg in die Mittelkonsole. Die Ebay-Auktion läuft am 28. März 2022 ab. Mit dem Kauf gibt es übrigens nicht nur den Skoda Yeti mit Fünfzylinder und knapp 65.000 Kilometern, sondern auch das passende britische Kennzeichen "TF5I YET" als Anspielung auf den TFSI-Fünfzylinder. Mehr zum Thema: Hier geht es zur Auktion

Tuning Skoda Kodiaq RS Ursus
Skoda Kodiaq RS Ursus: Tuning von Embrach Embrach pumpt den Kodiaq auf

Tags:
Copyright 2023 autozeitung.de. All rights reserved.