Alle Infos zum Skoda Superb

Skoda Superb Facelift (2019): Motor & Ausstattung Skoda zeigt den gelifteten Superb

von Alexander Koch 05.06.2019
Inhalt
  1. Das ist das Skoda Superb Facelift (2019)
  2. Skoda Superb Facelift (2019) mit moderner Ausstattung
  3. Die Motoren des Skoda Superb Facelift (2019)

Optisch fällt das Skoda Superb Facelift (2019) überschaubar aus. Es gibt nun Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer und zahlreiche Assistenzsysteme. Wir fassen das Motoren- und Ausstattungsangebot zusammen!

Das Skoda Superb Facelift (2019) ist als Ergebnis konsequenter Weiterentwicklung des Modellprogramms zu werten. So haben die Designer die Optik verfeinert, ohne das vorherige Modell alt wirken zu lassen, und die Entwickler den ersten Schritt zur konsequenten Elektrifizierung der Marke umgesetzt. Doch von vorne: An der Front ist ein in seinen Dimensionen gewachsener Kühlergrill auszumachen, den nun Doppelrippen zieren. Die Frontscheinwerfer sind nun schmaler und reichen bis an den Kühlergrill heran. Eine horizontale Chromleiste und ein Skoda-Schriftzug heben das Heck des Skoda Superb Facelift (2019) vom alten Standard ab. Bleiben nur noch die überarbeiteten Stoßstangen, die neuen Felgendesigns sowie die zwei neuen Lackierungen Crystal-Schwarz und Race-Blau zu erwähnen, ehe es ans technisch Eingemachte geht. Mehr zum Thema: Das ist der Skoda Kamiq

Neuheiten Skoda Superb Combi Facelift (2019)
Skoda Superb Combi Facelift (2019): Motor Auch der Superb Combi wird geliftet

Skoda Superb Facelift im Video:

 
 

Das ist das Skoda Superb Facelift (2019)

Erneut mit der Front beginnend, trägt das Skoda Superb Facelift (2019) erstmalig Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer. Deren Dauerfernlicht blendet den Gegenverkehr durch abschaltbare LED-Module gezielt aus. Insgesamt zählen wir Leuchtmodule für Abblend- und Fernlicht, Kurvenlicht sowie Blinker, Tagfahr- und Positionslicht. Konsequenterweise sind Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht und Rückleuchten ebenfalls in LED-Technik ausgeführt. Neu ist auch der Adaptive Abstandsassistent, der sowohl die Kamera in der Frontscheibe als auch Geodaten des Navigationssystems nutzt, um Kurven zu erkennen und das Tempo automatisch anzupassen. Den Reigen an Assistenzsystemen vervollständigen der ebenfalls neue Emergency Assist, der im Notfall die Kontrolle übernimmt und das Skoda Superb Facelift (2019) mit Rücksicht auf den Verkehr am Straßenrand anhält, der Spurhalteassistent, der Spurwechselassistent, der Totwinkel-Assistent, der Frontassistent mit Fußgängerschutz und der Parklenkassistent.

Neuheiten Skoda Superb iV (2020)
Skoda Superb iV (2020): Hybrid-Motor Erster Skoda mit Hybridantrieb

 

Skoda Superb Facelift (2019) mit moderner Ausstattung

Neue Chrom-Akzente, Stoffe und Dekore werten den Innenraum auf, grundlegend verändert haben sich das Armaturenbrett und die Türverkleidungen aber nicht. Vor dem Schalt- beziehungsweise Wählhebel bietet das Skoda Superb Facelift (2019) nun ein größeres Ablagefach für Handys zur kabellosen Antennenanbindung und zum induktiven Laden. Zur Auswahl stehen darüber hinaus drei Infotainmentsysteme: Das Radio Bolero und das Navigationssystem Amundsen werden über ein Achtzoll-Touchscreen bedient, das größere Infotainmentsystem Columbus über einen 9,2-Zoll-Touchscreen oder per Gesten- und Sprachsteuerung. Grundsätzlich fährt der Tscheche mit der Handyanbindung SmartLink und einer SIM-Karte für Internetzugang und Wlan-Hotspot vor, optional auch mit dem digitalen Tacho Virtual Cockpit.

Neuheiten Skoda Octavia IV (2019)
Skoda Octavia IV (2019): Neue Informationen Octavia IV markiert Designfortschritt

 

Die Motoren des Skoda Superb Facelift (2019)

Motorenseitig ist das Skoda Superb Facelift (2019) neben dem 218 PS starken und erstmalig angebotenen Plug-in-Hybriden iV mit sechs verschiedenen Aggregaten erhältlich, die alle Euro 6d-Temp erfüllen. Der 1,6-Liter-TDI leistet 120 PS und ist an einem Siebengang-DSG gekoppelt, das 2,0-Liter-Aggregat hat 150 PS (Sechsgang-Schaltung oder Siebengang-DSG) oder 190 PS (Siebengang-DSG und optional Allradantrieb). Bei den Benzinern bietet Skoda den 1,5-Liter-TSI mit 150 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe oder Siebengang-DSG oder wahlweise den 2,0-Liter-TSI mit 190 PS (Siebengang-DSG) oder 272 PS (Siebengang-DSG und Allradantrieb) an. Alle Selbstzünder verfügen über einen SCR-Kat, AdBlue-Einspritzung und Dieselpartikelfilter, die Benziner über einen Ottopartikelfilter. Preise für das Skoda Superb Facelift (2019) wurden noch nicht kommuniziert.

Neuheiten Skoda Scala (2019)
Skoda Scala (2019): Motor & Ausstattung Der neue tschechische Star am Himmel

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.