Alle Infos zum Skoda Kodiaq

Skoda Kodiaq Facelift (2021): Preis & Ambition Der Kodiaq wird 2021 aufgefrischt

von Stefan Miete 04.02.2021

Das Skoda Kodiaq Facelift steht vor der Tür: Im Juli 2021 wird das SUV dezent aufgefrischt. Wir haben alle Neuerungen zusammengefasst und geben eine erste Preis-Einschätzung zum Kodiaq Ambition.

Die Tschech:innen schicken im Juli 2021 das Skoda Kodiaq Facelift ins Rennen. Die Modellpflege fällt naturgemäß weniger spektakulär aus als ein Modellwechsel. Auffällig sind der größere, jetzt hexagonal geformte Grill, der modifizierte Stoßfänger und die neuen Leuchten. Die Rücklichter werden schmaler und sichelförmiger. Und auch der hintere Stoßfänger wird leicht verändert. Das Motorenprogramm aus zwei Turbobenzinern mit 1,5 und 2,0 Litern sowie 150 und 190 PS endet künftig bei 245 PS im neuen Kodiaq RS. Das sportliche Spitzenmodell der Baureihe ist also kein Diesel mehr, sondern ein Otto. Allradantrieb und ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe sind serienmäßig. Der empfehlenswerte alternative Diesel leistet unverändert 150 und 200 PS. Eine der wichtigsten Neuerungen im Innenraum ist die Vergrößerung des sogenannten Virtual Cockpits auf zehn Zoll. Ein Plug-in-Hybrid als alternativer Antriebsstrang ist übrigens nicht vorgesehen. Die Tschech:innen rechnen spitz und sehen bei der avisierten Restlaufzeit des Kodiaq bis ins Jahr 2024 kein ausreichendes Volumen. Der Preis des Skoda Kodiaq Facelift (2021) dürfte auf dem Niveau des aktuellen Modells liegen, das als "Active" bei 29.750 Euro startet. Gleiches gilt für die beliebte Ausstattungslinie "Ambition", die aktuell mindestens 31.760 Euro kostet (alle Preise Stand Februar 2021). Mehr zum Thema: Das ist der Skoda Octavia Combi

Neuheiten Skoda Kodiaq RS Facelift (2020)
Skoda Kodiaq RS Facelift (2021): Innenraum Das ist neu am Kodiaq RS

Der Skoda Enyaq iV im Video:

 
 

Noch kein Preis für Skoda Kodiaq Facelift (2021) Ambition

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.