Alle Infos zum Seat Tarraco

Seat Tarraco e-Hybrid (2021): FR PHEV & Preis Das kostet der Tarraco PHEV

von Christina Finke 18.01.2021

Ab Mitte Januar 2021 ist mit dem Seat Tarraco e-Hybrid die bislang stärkste Variante des spanischen SUV als Plug-in-Hybrid bestellbar. Der PHEV ist ausschließlich als FR oder Excellence erhältlich. Wir nennen Preis und Anhängelast!

Der Seat Tarraco e-Hybrid ist ab Mitte Januar 2021 zum Preis ab 43.970 Euro (Stand: Januar 2021) bestellbar. Der PHEV kombiniert den 150 PS starken 1,4-Liter-TSI-Benzinmotor mit einem 115 PS starken Elektromotor sowie einem Lithium-Ionen-Akku, der über eine Kapazität von 13 kWh verfügt. Mit einer Systemleistung von 245 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter ist der PHEV der bislang stärkste Tarraco. Bei Bedarf fährt er 49 Kilometer (WLTP) rein elektrisch. Für den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h benötigt der Plug-in-Hybrid 7,4 Sekunden. Maximal wird der Spanier 205 km/h schnell. Die gesamte Reichweite gibt Seat für den Tarraco-Hybrid mit 730 Kilometern an. Die Batterie des  Seat Tarraco e-Hybrid (2021) lässt sich mit einer 3,6-kW-Wallbox in dreieinhalb Stunden oder mit einem 2,3-kW-Ladegerät in rund fünf Stunden aufladen. Die ungebremste Anhängelast des Plug-in-Hybriden gibt Seat mit 750 Kilogramm an. Mehr zum Thema: Der Seat Tarraco im Fahrbericht

Neuheiten Seat Tarraco (2018)
Seat Tarraco (2018): Preis/innen/Anhängelast Tarraco mit bis zu 245 PS

Der Seat Tarraco im Video:

 
 

Preis des PHEV: Seat Tarraco e-Hybrid (2021) als FR & Excellence

Der Seat Tarraco e-Hybrid (2021) ist ausschließlich in den Ausstattungslinien Excellence und FR erhältlich. Gerade der FR PHEV macht mit einem dynamisch angehauchten Kühlergrill, einem Dachspoiler sowie 19-Zoll-Leichtmetallfelgen optisch einiges her. Im Innenraum kommt zudem erstmals das Infotainmentsystem mit 9,2 Zoll großem Touchscreen zum Einsatz. Fahrer:innen und Beiführe:innen können sich in der FR-Ausstattung zudem über den elektrisch verstellbaren Sportschaltensitze freuen. Für den Fahrer hält der FR PHEV darüber hinaus ein Sportlenkrad und Aluminiumpedale bereit. Der Seat Tarraco e-Hybrid (2021) ist Teil einer umfassenden Elektro-Strategie des spanischen Herstellers: Bis 2021 sollen sechs vollelektrische und Plug-in-Hybrid-Modelle von Seat und Cupra auf den Markt kommen. Mehr zum Thema: Mercedes GLC und Seat Tarraco im Vergleichstest

Neuheiten Seat Ateca Facelift (2020)
Seat Ateca Facelift (2020): FR, Preis & Innenraum Das ändert sich beim Seat Ateca Facelift

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.