Porsche 718 Cayman T (2019): Motor & Ausstattung Dynamisches Update für den Cayman

von Christina Finke 26.04.2019

Mit dem Porsche 718 Cayman T (2019) roll eine puristische Leichtbau-Version im Stile des 911 Carrera T auf den Markt. Das sind die Informationen zu Motor und Ausstattung sowie die ersten Fotos!

Mit dem Porsche 718 Cayman T (2019) kommt eine besonders puristische Fahrspaßmaschine auf den Markt. Das T-Rezept haben die Zuffenhausener bereits beim 911er erfolgreich angewendet. Dämm-Material, Rücksitze und Infotainment raus, Leichtbauglas, Sportabgasanlage und Fahrspaß rein. Dafür reicht sogar der Basismotor. Beim Cayman verfährt Porsche ganz ähnlich: 300 PS aus dem kleinen 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder stehen hier im Datenblatt – genau wie beim Basis-Cayman. Zudem sollen verschiedene Ausstattungselemente den Performance-Charakter des Touring-Modells betonen. Außen sorgen Titangrau lackierte 20-Zoll-Leichtmetallräder, graue Außenspiegel-Oberschalen, "718 Boxster T"-Schriftzüge sowie die Sportabgasanlage mit schwarz verchromten, mittig angeordneten Doppelendrohren – die es so an noch keinem 718er-Modell gibt – für einen kraftvollen Auftritt. Im Innenraum des Porsche 718 Cayman T (2019) setzen das handliche GT-Sportlenkrad, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema, das Sport Chrono-Paket und in Schwarz lackierte Zierblenden sportliche Akzente. Mehr zum Thema: Das ist der Porsche 911 Carrera T

50 Jahre Porsche-Designchef Michael Mauer
50 Jahre AUTO ZEITUNG: Porsche-Design Reine Formsache beim Elfer

Interview mit Porsche-Chef Oliver Blume (Video):

 
 

Ausstattung des Porsche 718 Cayman T (2019)

Da sich der Porsche 718 Cayman T (2019) als reine Fahrmaschine versteht, verbaut Porsche zudem das adaptive PASM-Fahrwerk mit 20 mm Tierferlegung serienmäßig. Die dynamischen Getriebelager sollen unter anderem die Schwingungen im Motor- und Getriebebereich minimieren und auch auf unebener Fahrbahn den Fahrkomfort uneingeschränkt erhalten. Für besonders dynamisches Fahrvergnügen soll auch die reduzierte Ausstattung sorgen. Dazu zählen unter anderem rote Öffnerschlaufen in den Türtafeln sowie Sportsitze mit elektrischer 2-Wege-Verstellung. Außerdem ersetzt ein großes Ablagefach das Infotainmentsystem. Das soll beim Porsche 718 Cayman T (2019) weitere Kilogramm Gewichtsersparnis bringen – es kann aber auch ohne Aufpreis hinzubestellt werden. Diese Maßnahmen gleichen in der Summe das Mehrgewicht aus, das durch den Einbau des Ottopartikelfilters entsteht. 

Neuheiten Porsche 718 Cayman GTS (2017)
Porsche 718 Cayman GTS (2017): Preis & Motor Das ist der stärkste Cayman

 

Porsche 718 Cayman T (2019) mit 300-PS-Boxermotor

Der 300 PS starke, aufgeladene Boxermotor beschleunigt den Porsche 718 Cayman T (2019) in 5,1 s aus dem Stand auf Tempo 100. Maximal sind 275 km/h möglich, das maximale Drehmoment von 380 Nm ist schon bei 2150/min erreicht. Serienmäßig wird die Basis-Motorisierung mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre kombiniert. Optional verbaut Porsche aber auch ein PDK-Getriebe. Preislich startet der Porsche 718 Cayman T (2019) bei 63.047 Euro und sortiert sich damit oberhalb des Basis-Cayman ein, der bei rund 54.000 Euro startet.

Neuheiten  Porsche 718 Cayman GT4 (2019)
Porsche 718 Cayman GT4 (2019): Motor & Ausstattung Cayman GT4 mit Sechszylinder-Sauger

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.