Alle Tests zum Toyota Yaris

Neuer Toyota Yaris (2020): Erste Testfahrt Der neue Yaris ist ein großer Schritt nach vorn

von Klaus Uckrow 11.02.2020
Inhalt
  1. Erste Testfahrt mit dem neuen Toyota Yaris (2020)
  2. Mehr Fahrdynamik im neuen Toyota Yaris (2020)
  3. Mehr Federungskomfort als bisher im neuen Toyota Yaris (2020)

Der Kleinwagen ist Toyotas Erfolgsmodell in Europa: Erste Testfahrt mit dem neuen Toyota Yaris (2020) und seinem 116 PS starkem Hybridantrieb!

Die nächste Generation des japanischen Kleinwagens steht in den Startlöchern: Der neue Toyota Yaris kommt im Sommer 2020 in den Handel und wir nehmen ihn mit auf die erste Testfahrt. Allein in Deutschland wurden im vergangenen Jahr mehr als 21.000 des in Frankreich gebauten Erfolgsmodells an die Frau oder den Mann gebracht. Die weitaus meisten davon als effektiver Hybrid, mit dem die Japaner in dieser Klasse ein Alleinstellungsmerkmal haben. Nun setzt der japanische Autohersteller wieder vor allem auf den Hybridantrieb, der im neuen Toyota Yaris (2020) 116 PS leistet und einen WLTP-Verbrauch von nur 3,7 Liter Super auf 100 Kilometer vorzuweisen hat. Daneben wird es den Yaris aber auch mit dem bereits bekannten ein Liter großen Dreizylinder geben, der in der aktuellen Ausbaustufe 72 PS leistete. Außerdem ist der ebenfalls bereits bekannte Vierzylinder-Turbobenziner mit 1,2 Liter Hubraum und 116 PS in der Pipeline. Mehr zum Thema: So fährt der C-HR mit neuem Hybridantrieb

Neuheiten Toyota Yaris (2020)
Toyota Yaris (2020): Hybrid, Preis & Automatik Das kostet der Toyota Yaris

Der Toyota Yaris (2020) im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Toyota Yaris (2020)

Das Meisterstück der Toyota-Ingenieure ist aber auch diesmal der Hybridantrieb, der im neuen Toyota Yaris (2020) in der vierten Generation antritt. Das komplett erneuerte System ist – das zeigt die erste Testfahrt – abermals besser geworden. Erstmals kommt im Hybrid ein Dreizylinder-Benziner mit 1,5 Liter Hubraum zum Einsatz: Der aus dem Toyota Corolla (2018) bekannten Vierzylinder-Reihenmotor mit zwei Liter Hubraum hat im neuen Yaris einen Zylinder verloren. Auch das Steuergerät für die komplizierte Steuerungselektronik des Hybridantriebs wurde komplett neuentwickelt und ist nochmals deutlich kleiner als im Vorgängermodell. Die bislang verwendete Nickel-Hydrid-Batterie wurde durch einen kompakteren, leichteren und leistungsfähigeren Lithium-Ionen-Akku ersetzt, der wie beim Vorgänger unter der Rücksitzbank Platz findet. Der neue Akku lädt nicht nur schneller und gibt die Energie auch wieder zügiger ab, sondern ermöglicht auch eine rein elektrische Reichweite von zwei bis fünf Kilometer – je nach Fahrweise. Deshalb trägt der neue Toyota Yaris (2020) Hybrid auch eine EV-Taste für den elektrischen Fahrbetrieb auf der Mittelkonsole.

Neuheiten Toyota GR Yaris (2020)
Toyota GR Yaris (2020): Preis, Motor & Ausstattung Toyota GR Yaris online reservierbar

 

Mehr Fahrdynamik im neuen Toyota Yaris (2020)

Bei der Neukonstruktion des neuen Toyota Yaris (2020) ist es den Ingenieuren auch gelungen, den von Hybrid-Modellen bekannten Gummiband-Effekt fast völlig auszumerzen. Die erste Testfahrt zeigt: Gibt man im neuen Yaris abrupt und stark Gas, macht sich der Verbrenner nicht mehr so stark durch hohe Drehzahlen ohne Leistungsanstieg bemerkbar. Nur wer am Berg das Gaspedal kräftig durchtritt, wird diesen Effekt noch wahrnehmen. Überhaupt ist der neue Yaris deutlich dynamischer unterwegs als seine Vorgänger. Der Kleinwagen steht auf der neuentwickelten TNGA GA-B-Plattform von Toyota, die durch die Verwendung hochfester Stähle nicht nur leichter und erheblich verwindungssteifer ist, sondern zudem auch einen längeren Radstand, einen tieferen Schwerpunkt und eine niedrigere, weiter nach hinten gerückte Sitzposition des Fahrers ermöglicht. Die Lenkung wurde ebenfalls spürbar verbessert, könnte aber durchaus mehr Rückmeldung geben. Verbessert hat sich auch das Fahrwerk – hinten eine Verbundlenkerachse, vorne McPherson-Federbeine. Querfugen und kleinere Schlaglöcher dringen kaum noch zu den Insassen durch.

Fahrbericht Toyota GR Yaris (2020)
Neuer Toyota GR Yaris (2020): Erste Testfahrt So fährt sich der Rallye-Yaris für die Straße

 

Mehr Federungskomfort als bisher im neuen Toyota Yaris (2020)

Der Fahrersitz des Vorserien-Fahrzeugs bietet guten Seitenhalt, könnte aber die Schultern noch besser abstützen. Insgesamt ist der Fahrersessel bei der ersten Testfahrt etwas zu klein. Im Fond bietet der neue Toyota Yaris (2020) trotz leicht reduzierter Länge die gleiche Beinfreiheit wie beim Vorgängermodell. Groß gewachsene haben in der zweiten Reihe aber Probleme bei der Kopffreiheit. Auch der Kofferraum dürfte beim Minimalvolumen ungefähr die 280 Liter des Vorgängers bieten – genaue Angaben lagen beim Fahrtermin noch nicht vor. Derweil stellt der neue Toyota Yaris (2020) seine Effizienz unter Beweis: Bei zügiger Fahrt auf kurviger Landstraße in den Bergen zeigt das Display 5,1 Liter auf 100 Kilometer an. Geht man etwas vorsichter mit dem Gaspedal um, sind es nur noch 4,7 Liter. In der Stadt mit viel Stop & Go sinkt der Durchschnittsverbrauch auf 3,7 Liter – das ist aller Ehren wert.

Neuheiten Toyota Yaris Cross (2021)
Toyota Yaris Cross (2021): Preis & technische Daten Hallo, Toyota Yaris Cross

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.