Alle Infos zum Mitsubishi ASX

Mitsubishi ASX Facelift: Genfer Autosalon 2019 Hier ist das dritte ASX-Facelift

von Christina Finke 05.03.2019
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2010
AufbauartenSUV
Türen5
Abmessungen (L/B/H)4295-4355/1770-1910/1615-1640
Leergewichtk.A.
Leistungk.A.
AntriebsartenVorderrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin
AbgasnormEuro 6d-TEMP
Grundpreisab 16.890 Euro

Das Mitsubishi ASX Facelift wird auf dem Genfer Autosalon 2019 präsentiert. Damit erhält das Kompakt-SUV seine dritte Modellpflege innerhalb weniger Jahre. Das Außendesign wird zum neuen Modelljahr nochmals weiterentwickelt, innen erhält das Infotainment-System neue Konnektivitätsfunktionen!

Der Mitsubishi ASX erhält bereits die dritte Modellpflege, die auf dem Genfer Autosalon 2019 (7. bis 17. März) präsentiert wird. Vor gut sechs Jahren gab es das erste, 2017 das zweite Facelift – was den Stellenwert des Kompakt-SUV für die Marke zeigt. Mit rund 1,32 Millionen Verkäufen weltweit seit der Markteinführung im Jahr 2009 spielt das SUV für Mitsubishi eine tragend Rolle, auch auf dem deutschen Markt. Damit das so bleibt, wird der ASX nun rundum aufgefrischt. Im Rahmen der Modellpflege wurde zum Beispiel die Front modifiziert: Das neue Design sorgt für eine flachere Motorhaube, während die markanten vertikalen und horizontalen Linien des Kühlergrills sowie der Unterfahrschutz den robusten Charakter unterstreichen. Die LED-Leuchtenanordnung mit Blinkern und Nebelleuchten in den Ecken des Stoßfängers trägt zudem zur markentypischen Optik der Front bei. Am Heck des Mitsubishi ASX Facelift (2019) kommen LED-Kombinationsleuchten in geschärfter Optik zum Einsatz, die sich über die gesamte Fahrzeugbreite spannen. Außerdem hat Mitsubishi mit Red Diamond, Sunshine Orange und Oak Brown auch neue Farben für sein Kompakt-SUV im Angebot. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2019

Fahrbericht Mitsubishi Outlander PHEV FL (2018)
Neuer Mitsubishi Outlander PHEV FL (2018): Testfahrt  

Gereifter Fortschritt im Outlander PHEV

Mitsubishi ASX Facelift (2019) im Video:

 
 

Mitsubishi ASX Facelift auf dem Genfer Autosalon 2019

Der Innenraum des Mitsubishi ASX Facelift (2019) profitiert vom überarbeiteten Infotainment-System. Hier wurde das Display von sieben auf acht Zoll vergrößert und im Stand können auf dem Bildschirm nun auch Videos von USB-Speichersticks angeschaut werden. In der höchsten Ausstattungslinie ist zudem ein Navigationssystem von TomTom an Bord und über die Internet-Verbindung des eigenen Smartphones können nun auch Verkehrsinformationen in Echtzeit abgerufen werden. Außerdem soll demnächst eine App erhältlich sein, die verschiedene Fahrzeuginformationen berücksichtigt und etwa den Tankfüllstand kontrolliert, den Weg zur nächsten Tankstelle berechnet sowie Hinweise zu Wartung und Service-Intervallen bietet. Für die Sicherheit sorgen unter anderem die aufprallsichere Fahrgastzelle RISE sowie ein Auffahrwarnsystem mit Notbremsassistent. Als einziger Antrieb für den europäischen Markt steht ein zwei Liter großer Vierzylinder-Benziner zur Verfügung. Für die Kraftübertragung sorgt wahlweise ein Schaltgebtriebe mit fünf Gängen oder eine Sechsgang-Automatik. Auch Allradantrieb ist weiterhin verfügbar. Zu den Preisen für das Mitsubishi ASX Facelift (2019) ist noch nichts bekannt, bislang startete das japanische Kompakt-SUV bei 16.890 Euro.

Messe Genfer Autosalon 2019
Genfer Autosalon 2019: Alle neuen Autos!  

Diese Autos feiern in Genf Premiere

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.