Mini Recharged: Classic Mini mit Elektromotor Mini elektrifiziert seine Historie

Tim Neumann 27.01.2022

Die BMW-Tochter folgen dem Trend und bieten mit dem Mini Recharged ab 2022 einen Elektro-Umbau des Classic Mini an. Der Elektromotor leistet 90 kW (122 PS) und stromert mit einer Batterieladung bis zu 160 Kilometer weit.

Während die Neuwagenflotte von Mini zunehmend elektrisch wird, bietet die Marke ab 2022 auch die Elektrifizierung ihrer Klassiker an, die fortan unter dem Namen Mini Recharged firmieren. Die Idee, den Classic Mini mit Batterieantrieb zu versehen, kam der Marke bereits vor Jahren. So zeigte Mini 2018 einen entsprechenden Prototyp auf der New York Auto Show. Ab sofort können Besitzer:innen eines Classic Mini ihr Fahrzeug im Werk Oxford abgeben und als vollelektrisches Auto im klassischen Look wieder in Empfang nehmen. Im Zuge des Umbaus werden Motor, Getriebe, Abgasanlage und alle weiteren Elemente, die für den elektrischen Betrieb nicht von Belang sind, entfernt. Die Komponenten werden markiert, eingelagert und – falls gewünscht – wieder zurückgetauscht. Tatsächlich legt Mini großen Wert darauf, dass sich alle Eingriffe rückstandslos widerrufen lassen. Der Elektromotor im Mini Recharged leistet mit 90 kW (122 PS) fast doppelt so viel wie die stärksten Serienmotoren des Klassikers und beschleunigt ihn in rund neun Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Reichweite dürfte mit etwa 160 Kilometern für die meisten Ausfahrten genügen und wird, genau wie Antriebstemperatur und Fahrstufe, im Zentralinstrument angezeigt. Mit bis zu 6,6 kW lädt der Retro-Stromer. Zum Preis für den Umbau auf den Mini Recharged hat sich die Marke noch nicht geäußert. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Elektroauto Mini Electric Pacesetter (2021)
Mini Cooper SE Facelift (2021): Reichweite Mini Cooper SE als Safety Car

Der Mini Cooper SE (2019) im Video:

 
 

Classic Mini mit Elektromotor: Mini Recharged

Tim Neumann Tim Neumann
Unser Fazit

Ob der Einbau eines Antriebsstrangs, der in ein paar Jahren wieder veraltet ist, in einem Klassiker tatsächlich so nachhaltig ist, darf hinterfragt werden. Eines der Hauptargumente für den Kauf – nämlich das Befahren von Umweltzonen – ist in Deutschland dank H-Kennzeichen ohnehin kein Thema. Nichtsdestotrotz: Als Stromer dürfte der Classic Mini flinker denn je sein und ein spannendes Fahrgefühl vermitteln.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.