Mercedes GLA (2020): Erste Fotos (Update!) Kommt so der neue GLA?

von Alexander Koch 20.05.2018

Eine erste Illustration nimmt den Mercedes GLA (2020) vorweg. Zuvor haben wir die hochgebockte A-Klasse auch als Erlkönig erwischt. Das sind die Informationen zur Technik unter dem Blech!

Gab der Erlkönig des kommenden Mercedes GLA (2020) nur wenig Rückschlüsse auf das Design, wissen wir dank der zwischenzeitlichen Präsentation des Plattformspenders A-Klasse und dank der ersten Illustrationen von Kleber Silva nun deutlich mehr. Wie sie basiert auch die zweite GLA-Generation auf der weiterentwickelten und dadurch leichteren MFA2-Plattform. Es ist also davon auszugehen, dass sich das Design stark am neuen Kompakten orientieren wird. Bedeutet: Auch der GLA erhält die spitz auf den großen, ausdruckskräftigen Diamantgrill zulaufenden Scheinwerfer und die waagerecht verbauten wie für einen besseren Zugang zum Kofferraum geteilten Rückleuchten. All das lässt sich dem Erlkönig des Mercedes GLA (2020) nun wirklich nicht entnehmen, bei dem es sich höchstwahrscheinlich um eine Mule handelt: Unter der Karosserie der neuen A-Klasse wird demzufolge die Technik des kompakten SUV intentiv angetestet, ohne Erlkönig-Jägern allzu viel zu verraten.

Neuheiten Mercedes A-Klasse (2018)
Mercedes A-Klasse (2018): Preis & Motoren  

Das kostet die neue A-Klasse

Mercedes A-Klasse (2018)
Das Cockpit dürfte dem der A-Klasse gleichen, das hier zu sehen ist. © Mercedes
 

Erste Fotos vom Mercedes GLA (2020)

Dank der gleichen Plattform werden sich der Mercedes GLA (2020) und die A-Klasse mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Motoren und Getriebe teilen. Vorerst dürfte es sich dabei um zwei Benziner und einen Diesel aus der Partnerschaft mit Renault handeln. Je nach Ausstattung und Leistung sind die Aggregate an ein neu entwickeltes Neungang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Auch im Interieur greift der GLA auf die Komponenten der A-Klasse zurück, erhält das Widescreen-Cockpit mit digitalen Instrumenten und Anzeigen sowie das MBUX-Infotainment (Mercedes-Benz User Experience), das sich wie ein Smartphone-Betriebssystem bedienen lässt und selbstständig auf den aktuellen Software-Stand bringt. Startete die neue A-Klasse bereits Anfang 2018, wird der stylische Mercedes GLA noch bis Anfang 2020 auf sich warten lassen.

Neuheiten Mercedes-AMG GLA 45 Facelift (2017) "Yellow Night Edition"
Mercedes GLA Facelift (2017): Preis  

Gelifteter GLA ab 28.941 Euro

Mercedes-Modellpalette (Basis) im Video:

 

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.