Alle Infos zum Mercedes CLA

Mercedes CLA Shooting Brake (2019): Motor Mercedes zeigt CLA Kombi

von Christina Finke 24.04.2019
Inhalt
  1. Motorenvielfalt beim Mercedes CLA Shooting Brake (2019)
  2. CLA Shooting Brake (2019) mit MBUX
  3. Moderne Assistenzsysteme im Mercedes CLA Shooting Break

Mit dem Mercedes CLA Shooting Brake präsentieren die Stuttgarter Neuauflage des Lifestyle-Kombis auf A-Klasse-Basis. Die Kombiversion startet mit breiter Motorenpalette im September 2019!

Der Mercedes CLA Shooting Brake kommt im September 2019 in den Handel. Optisch ähnelt der Kombi mit seiner nach vorne geneigten Frontpartie und der lang gestreckten Motorhaube mit auffälligen Powerdomes dem CLA Coupé. Bis zur B-Säule ist auch der Umriss der rahmenlosen Fenster mit dem des Coupés identisch. Dahinter verläuft die Fensterlinie dann deutlich höher, was auch den Einstieg in den Fond erleichtern soll. Im Vergleich zum Vorgänger ist der Mercedes CLA Shooting Brake (2019) 48 Millimeter länger, 53 Millimeter breiter und zwei Millimeter niedriger. So kommt die Kombivariante weniger gedrungen daher und ist verhältnismäßig geräumig. Die Ladeöffnung fällt mit 871 Millimetern deutlich breiter aus als bisher (635 Millimeter). Die Heckklappe lässt sich zudem berührungslos öffnen.

Neuheiten Mercedes CLA (2019)
Mercedes CLA (2019): Motor & Ausstattung Das kostet die CLA-Neuauflage

Mercedes-Benz CLA (2019) im Video:

 
 

Motorenvielfalt beim Mercedes CLA Shooting Brake (2019)

Der Mercedes CLA Shooting Brake (2019) basiert technisch nach wie vor auf der die A-Klasse-Limousine der Stuttgarter, entsprechend wird die Kombiversion auch weitgehend über die gleichen Motorisierungen verfügen: An der Spitze der Motorenpalette steht der 225 PS starke Vierzylinder-Benziner des CLA 250, der seine Kraft über ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an die Vorderräder schickt. Der Direkteinspritzer mit zwei Litern Hubraum verfügt serienmäßig über einen Otto-Partikelfilter. Bis zu Markteinführung des Mercedes CLA Shooting Brake (2019) im September sollen drei weitere Motoren mit Schalt- oder Automatikgetriebe, Vorderrad- oder Allradantrieb zur Wahl stehen: Die Benziner CLA 200 und CLA 220 mit 163 beziehungsweise 190 PS sowie der Diesel CLA 180d mit 116 PS. Mehr zum Thema: Starker CLA als Erlkönig erwischt​

 

CLA Shooting Brake (2019) mit MBUX

Das Interieur des Mercedes CLA Shooting Brake (2019) ist identisch mit dem des Coupés. Heißt: Oberhalb der Instrumententafel wurde ein Widescreen-Display platziert und auch die neue Lenkradgeneration mit berührungssensitiven Bedienflächen sowie die turbinenartigen Lüftungsdüsen sind mit an Bord. Auch das Multimediasystem "Mercedes-Benz User Experience" (MBUX) ist in dem Kombi auf Coupé-Basis integriert. MBUX ist je nach Nutzer individualisierbar und lernt Regelmäßigkeiten, wie beispielsweise die Navigation nach Hause, den Lieblingsradiosender oder es erinnert auch daran, eine bestimmte Person zu einem bestimmten Zeitpunkt anzurufen. Das Multimediasystem im Mercedes CLA Shooting Brake (2019) lässt sich mit dem Schlüsselwort "Hey Mercedes" bedienen und verfügt über eine intelligente Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverständnis.

Neuheiten Mercedes CLA (2019)
Mercedes CLA (2019): Motor & Ausstattung Das kostet die CLA-Neuauflage

Mercedes-MBUX (2018) im Video:

 
 

Moderne Assistenzsysteme im Mercedes CLA Shooting Break

Außerdem erhält der Mercedes CLA Shooting Break (2019) ein neues Paket an Assistenzsystemen. Dank verbesserter Kamera- und Radarsysteme kann der Kombi nun bis zu 500 Meter vorausschauen und in bestimmten Situationen teilautomatisiert fahren. Daneben sind ein aktiver Abstandsregeltempomat, ein Nothalteassistent, der aktive Spurwechsel-Assistent und ein aktiver Bremsassistent mit an Bord. Mehr zum Thema: GLC Coupé-Erlkönig abgelichtet

Neuheiten AMG GT R Roadster (2019)
Mercedes-AMG GT R Roadster (2019): Motor Streng limitiert und nach oben offen

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.