Alle Infos zum Mercedes CLA

Mercedes-AMG CLA 45 (2019): Neue Fotos Starker CLA als Erlkönig erwischt

von Sven Kötter 21.03.2019

Neue Fotos des Mercedes-AMG CLA 45 (2019) zeigen die Neuauflage des starken Trendsetters aus Stuttgart. In Zukunft wird AMG verschiedene Leistungsstufen anbieten.

Der Mercedes-AMG CLA 45, dessen Premiere wir noch 2019 erwarten, hat auf neuen Fotos einen Teil seiner Tarnung abgelegt. Dennoch zeigt der jüngste Erlkönig keine Überraschungen. Der normale CLA ist mittlerweile bekannt und die AMG-Anbauteile sind weiterhin unter Folie versteckt. Dank des markenten, sogenannten Panamericana-Grills ist er aber auf den ersten Blick als stärkste AMG-Version des viertürigen Coupés auszumachen. Auch der 45er-AMG profitiert von den Proportionen und dem gestrafften Design des neuen CLA. Er wirkt schon auf den ersten Blick weniger gestaucht und dementsprechend sportlicher als bislang. Am Heck des AMG prangen vier kreisrunde Endrohre und eine dezente Spoilerlippe als Abschluss des Heckdeckels. Dank Mildhybrid-Technik dürfte der 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder des Mercedes-AMG CLA 45 (2019) auf über 400 PS erstarken. Mehr zum Thema: Das ist der Mercedes-AMG A 35

Neuheiten Mercedes CLA (2019)
Mercedes CLA (2019): Motor & Ausstattung Das kostet die CLA-Neuauflage

Mercedes-AMG C 43 Cabrio & Coupé (2018) im Video:

 
 

Neue Fotos vom Mercedes-AMG CLA 45 (2019)

Die Baureihe rund um den Mercedes-AMG CLA 45 (2019) wird zudem um eine leistungsschwächere 35er-Version erweitert, die auf Hybridtechnik und Panamericana-Grill verzichtet. Die bereits gestartete Schrägheck-Variante A 35 kommt auf eine Leistung von 306 PS. Vor dem Hintergrund der Produkt-Diversifizierung mehren sich auch die Gerüchte, dass es künftig auch eine leistungsgesteigerte S-Version des AMG  CLA 45 geben könnte. In anderen Baureihen verfahren die Affalterbacher bereits nach diesem Schema. Ob 35 oder 45 oder S: Bei allen AMG sorgt der Allradantrieb 4Matic für eine adäquate Traktion. Über den Preis des Mercedes-AMG CLA 45 (2019) lässt sich aktuell nur spekulieren. Der Vorgänger stand zuletzt mit knapp unter 60.000 Euro in der Preisliste.

Fahrbericht Mercedes-AMG A 35 (2018)
Neuer Mercedes-AMG A 35 (2018): Erste Testfahrt Gummi statt Gimmicks im AMG A 35

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.