Octavia/Mazda 3/Leon/Auris/V40: Gebrauchtwagen-Ratgeber Fünf solide Import-Kompakte

von Markus Bach 02.04.2019
Inhalt
  1. Gebrauchtwagen-Ratgeber Kompaktklasse: Skoda Octavia
  2. Gebrauchter Mazda3 mit kräftigen Bremsen
  3. Seat Leon: Gebrauchtwagen mit Zuverlässigkeit
  4. Langlebiger Motor im gebrauchten Toyota Auris
  5. Gebrauchtwagen: Volvo V40 mit hohem Sicherheitsniveau

Im Gebrauchtwagen-Ratgeber werden mit dem Skoda Octavia, Mazda 3, Seat Leon, Toyota Auris und dem Volvo V40 fünf Import-Kompakte vorgestellt, die definitiv mit der deutschen Konkurrenz mithalten können!

 

Gebrauchtwagen-Ratgeber Kompaktklasse: Skoda Octavia

Der Skoda Octavia der dritten Generation basiert auf dem Modularen Querbaukasten von VW. Dadurch ist er leichter und zugleich geräumiger als seine Vorgänger. Vorn und hinten nehmen die Passagiere auf bequemen Sitzen Platz. Das Stufenheck verfügt über eine große Heckklappe und offeriert maximal 1580 Liter Kofferraumvolumen. Im Cockpit findet sich der Fahrer sofort gut zurecht, jüngere Modelle bieten meist eine umfangreiche Ausstattung. Sieben Airbags sind serienmäßig an Bord. Vorsicht: Trotz solider VW-Technik leiden schlecht gewartete Gebrauchtwagen unter vielen Mängeln bei Fahrwerk, Bremsen und Elektrik. Daher sollten Käufer stets auf gepflegte Exemplare achten. Obwohl das Fahrverhalten des Octavia eher komfortorientiert ausgelegt ist, lässt sich die dritte Generation auch dynamisch sicher bewegen. Die leichtgängige Lenkung sowie die Sechsgang-Schaltung überzeugen. Bei den Motoren empfehlen wir für einen gebrauchten Skoda Octavia die aufgeladenen Benziner, die ebenfalls aus dem VW-Konzern stammen. Vor allem der 1.4 TSI mit 140 PS bietet fast schon sportliche Fahrleistungen bei überschaubaren Unterhaltskosten. Allerdings sind gebrauchte Octavia auf dem Markt längst keine Geheimtipps mehr und die Preise für gute Exemplare relativ hoch.

Technische Daten:

Neuheiten Skoda Octavia Facelift (2017)
Skoda Octavia Facelift (2017): Motor & Ausstattung Sportlich aufgemachter Octavia

 

Gebrauchter Mazda3 mit kräftigen Bremsen

Der Mazda3 liefert mehr als nur eine schöne Karosserie, er gehört sogar zu den zuverlässigsten Gebrauchtwagen seiner Klasse. Im Innenraum finden fünf Personen auf bequemen Sitzen Platz. Das solide verarbeitete Cockpit zeichnet sich durch einen Dreh-Drück-Steller auf der Mittelkonsole und ein frei stehendes Infotainment-Display aus. Die direkte Lenkung und das agile Fahrwerk des Mazda passen gut zum modernen Skyactiv-Vierzylinder-Benziner mit 120 PS.

Technische Daten:

Neuheiten Mazda3 (2019)
Mazda3 (2019): Motor & Ausstattung Neue Motorisierung für den Mazda3

 

Seat Leon: Gebrauchtwagen mit Zuverlässigkeit

Wie der Skoda Octavia basiert auch der Seat Leon auf dem Modularen Querbaukasten des VW-Konzerns. Das bedeutet eine solide Technik sowie mehr Platz für die Insassen. Im Vergleich zum Vorgänger ist auch der Kofferraum um 40 Liter deutlich gewachsen. Der gebrauchte Seat Leon punktet zudem mit seinem sportlichen Fahrwerk, der direkten Lenkung und der knackigen Sechsgang- Schaltung. Empfehlenswert für den Gebrauchtwagenkauf ist der kultivierte Turbo-Vierzylinder 1.4 TSI, der ab April 2014 125 PS leistete (zuvor 122 PS).  

Technische Daten:

Neuheiten Seat Leon Facelift (2017)
Seat Leon Facelift (2017): Preis (Update) Leon Facelift ab 14.990 Euro

 

Langlebiger Motor im gebrauchten Toyota Auris

Der Toyota Auris ist markentypisch sauber verarbeitet und äußerst zuverlässig. Nur die einfachen Innenraum-Materialien wirken ohne Pflege schnell unansehnlich. Die meisten gebrauchten Auris sind umfangreich ausgestattet. Platzangebot und Kofferraumvolumen fallen jedoch nur durchschnittlich aus. Das Fahrverhalten des Toyota ist mit seiner straffen Federung auf Sicherheit ausgelegt, was allerdings zu Lasten des Komforts geht. Der kräftige, 1,6 Liter große Vierzylinder mit 132 PS ist gebraucht seltener zu finden als der müde 1.33-Benziner mit 99 PS.

Technische Daten:

Neuheiten Toyota Corolla (2019)
Toyota Corolla (2019): Motor & Ausstattung Toyota Corolla im Crashtest

 

Gebrauchtwagen: Volvo V40 mit hohem Sicherheitsniveau

Der VolvoV40  ist eine interessante Gebrauchtwagen.Alternative zu den deutschen Premium-Kompakten. Sein Interieur überzeugt mit solider Verarbeitung und hochwertiger Materialauswahl. Vorn ist das Platzangebot ausreichend, im Fond geht es dagegen beengt zu. Auch der Kofferraum fällt relativ knapp aus. In puncto Sicherheit kommt der gebrauchte V40 dafür groß raus: Die Liste der elektronischen Helfer ist lang, und es gibt sogar einen Fußgänger-Airbag. Das Fahrwerk fühlt sich jedoch unnötig straff an. Der 120-PS-Basisbenziner passt gut zum entspannten Charakter des kleinen Schweden.

Technische Daten:

Neuheiten Volvo V40 (2019)
Volvo V40 (2019): Neue Informationen Volvo baut V40 zur Familie aus

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.