Alle Infos zum Ford S-Max

Ford S-Max (Modellpflege 2018): Preis & Motoren S-Max mit neuen Motoren

von Max Sonnenburg 18.09.2018
Eckdaten
Bauzeitraumseit 2015
AufbauartenVan
Türen5
Abmessungen (L/B/H)4796/1916/1655-1658 mm
Leergewichtab 1645 kg
Leistung120 - 240 PS
AntriebsartenVorderrad/Allrad
Getriebeartenmanuell/Automatik
KraftstoffartenBenzin/Diesel
AbgasnormEuro 6d-TEMP
Grundpreisab 32.500 Euro

Den Ford S-Max gibt es ab Herbst 2018 mit neuen Motoren und Ausstattungsvarianten. Der Preis des seit 2015 gebauten S-Max startet bei 32.500 Euro. Wir zeigen, was sich an der zweiten Generation des seit 2015 gebauten Ford S-Max geändert hat. 

2015 debütierte der Ford S-Max, im Herbst 2018 hat der Autobauer den Van einer Modellpflege unterzogen. Ab September 2018 ist er deshalb mit neuen Diesel-Motoren ausgestattet. Die 2,0-Liter-EcoBlue-Diesel-Motoren leisten zwischen 120 PS und 240 PS und erfüllen die aktuellen Euro 6d-Temp-Anforderungen. Für ein optimales Ansprechverhalten ist der Ford S-Max in der Spitzen-Motorisierung mit zwei Turboladern ausgestattet, die in jedem Drehzahlbereich für das nötige Drehmoment sorgen sollen. In der Serienausstattung verfügt der S-Max über ein manuelles 6-Gang-Schaltgetriebe. Ein Achtgang-Automatik-Wandlergetriebe ist für die Modelle mit 150 PS, 190 PS und 240 PS Diesel-Motoren optional erhältlich. Das Automatikgetriebe erkennt den Fahrstil des Fahrers und passt die Schaltvorgänge gleichmäßig an. Auf Wunsch ist der Ford S-Max zusätzlich mit dem Intelligenten Allradantrieb erhältlich, der das Drehmoment gleichmäßig an alle Räder abgibt. Erhältlich ist der Van in der Modellpflege 2018 in den Ausstattungsvarianten "Trend", "Business Edition", "Titanium", "ST-Line" und "Vignale". Mehr zum Thema: Neue Motoren für den Ford Galaxy

Fahrbericht Ford S-Max (2015)
Neuer Ford S-Max (2015): Erste Testfahrt  

Sportlicher Raumgleiter

Der Ford S-Max im Video:

 
 

Ford S-Max 2018 mit neuen Motoren: Preis ab 32.500 Euro

Je nach Ausstattung findet sich ein ganzes Heer von elektronischen Assistenten an Bord des Ford S-Max. LED-Scheinwerfer, deren Lichtkegel sich automatisch dem jeweiligen Straßenverlauf anpassen, sorgen für Sicherheit. Für Komfort sorgt ein Assistent, der nicht nur Ein-, sondern auch Ausparken kann. Als Hingucker im Innenraum glänzt ein 10-Zoll-Display hinter dem Lenkrad. Das Entertainmentsystem "Ford SYNC 3" verfügt über einen 8-Zoll-Farb-Touchscreen und ist mit Apple CarPlay und Android Auto kompatibel. In der Ausstattungslinie "Vignale" verfügt der S-Max über die sogenannte "Active Noise Cancellation-Technolgie", die  elektronische Außengeräusche reduziert. Der Ford S-Max ist in der Modellpflege 2018 ab sofort auch in den "Chroma-Blau-Metallic" und "Pyrit-Silber Metallic" erhältlich.

Vergleichstest BMW 220d Ford S-Max Vergleich
BMW 220d Gran Tourer/Ford S-Max: Vergleich  

Der S-Max holt sich die Wertung

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.