Alle Infos zum Ford S-Max

Ford S-Max Facelift (2019): ST-Line/Innenraum Das kostet der Ford S-Max Hybrid

von Sven Kötter 21.06.2021

Das Ford S-Max Facelift (2019) fiel unspektakulär aus, da es bereits ein Jahr zuvor neue Motoren gegeben hatte. 2021 folgt eine Hybrid-Version. Wir zeigen den überarbeiteten Innenraum und geben Informationen zur beliebten ST-Line.

Wer das Ford S-Max Facelift (2019) bereits als Auslaufmodell betrachtet hat, wird nun eines Besseren belehrt: Seit Februar 2021 ist die Hybrid-Version des Vans ab 42.100 Euro (Stand: Februar 2021) bestellbar. Ein 2,5-Liter-Vierzylinder-Benzinmotor, der nach dem Atkinson-Prinzip arbeitet, bekommt einen 27 kW starken E-Motor zur Seite gestellt. Die Systemleistung gibt Ford mit 190 PS an. Ein in Eigenregie entwickeltes stufenloses Automatikgetriebe übernimmt die Kraftübertragung. Die wassergekühlte Lithium-Ionen-Batterie sitzt crashsicher im Unterboden und soll das maximale Ladevolumen von bis zu 2020 Litern nicht beeinträchtigen. Auch der Hybrid-S-Max wird als Fünf- und Siebensitzer angeboten und wird den klassischen Motorisierungen zur Seite gestellt, die im Februar 2021 zwei Dieselaggregate umfassen. Günstigstes Modell ist der 2,0 Liter große und 150 PS starke Selbstzünder, der mit Trend-Ausstattung bei 37.600 Euro (Stand: Februar 2021) Euro startet. Wer das Ford S-Max Facelift (2019) mit Allradantrieb ausrüsten möchte, muss zum 190 PS starken Selbstzünder greifen. Die beliebte und umfassend ausgestattete ST-Line liegt jeweils um 6000 Euro über dem entsprechenden Trend-Modell. Mehr zum Thema: Der Ford S-Max im Fahrbericht

Neuheiten Ford Mondeo Facelift (2019)
Ford Mondeo Facelift (2019): Motor & Ausstattung Mondeo-Facelift überzeugt im Crashtest

Der Ford Mustang Mach-E im Video:

 
 

ST-Line, Innenraum & Hybrid beim Ford S-Max Facelift (2019)

Das Ford S-Max Facelift (2019) setzt auf eine verstärkte Differenzierung der einzelnen Ausstattungslinien. Optisch und preislich stechen die sportliche ST-Line und die luxuriöse Vignale-Ausstattung heraus. Während die ST-Line verstärkt auf schwarze Elemente setzt, hebt sich der S-Max Vignale mit reichlich Chrom-Zierrat von den übrigen Ausstattungen ab. Die ST-Line ist mit jeder Motorisierung kombinierbar, wer einen S-Max Vignale favorisiert, muss zum Hybrid oder dem stärkeren Diesel greifen. Im Rahmen des Facelifts wurde der Umfang des Infotainmentsystems um das "FordPass Connect"-Modem erweitert. Es erlaubt die erweitere Smartphone-Anbindung über die dazugehörige App und die Aktivierung eines Fahrzeug-Hotspots für bis zu zehn Mobilgeräte. Neue, 18-fach verstellbare Sitze runden das Ford S-Max Facelift (2019) im Innenraum ab.

Elektroauto Ford Mustang Mach-E (2020)
Ford Mustang Mach-E: GT, Preis & Innenraum Mustang Mach-E kommt Anfang 2021

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.