Alle Infos zum Ford Ranger

Ford Ranger Raptor (2022): Preis & Motor Kommt so der Ranger Raptor mit V6?

von Dominik Mothes 26.11.2021

Der Ford Ranger Raptor (2022) darf auch in der neuen Generation nicht fehlen. Teasert Ford die Neuauflage des Power-Trucks bislang nur an, liefert X-Tomi Design mit seiner Illustration hingegen schon einen sehr konkreten Ausblick. Das wissen wir zu Preis und Motor.

Wo ist der Ford Ranger Raptor (2022)? Die Präsentation der neuen Generation im November 2021 erfolgte noch ohne das Topmodell. Die Betonung liegt auf noch: Denn, dass der Power-Pick-up kommt, gilt als äußerst wahrscheinlich. Und tatsächlich teaserte die Marke ihn bereits auf der australischen Webseite an – mit einem kurzen Video, das den Februar 2022 als Zieldatum visualisiert, hinterlegt mit Motorsound. Wir schließen daraus: Der Raptor wird wohl schon im Februar 2022 offiziell vorgestellt, nur kurz nach dem Marktstart der neuen Ranger-Generation. Der Sound im Video verrät ein weiteres Detail: Der Raptor erhält wohl keinen Diesel. Zu hören ist ein wilder V6-Benziner, der möglicherweise sogar mit Biturbo-Aufladung kommt. Das rückt den in Australien entwickelten Ranger Raptor näher an den großen Bruder, den US-amerikanischen F-150 Raptor, heran. Dieser wird von einem 450 PS starken 3,5-Liter-Biturbo-V6 befeuert. Ob es dieser V6 oder ein "europafreundlicherer" V6 mit weniger Hubraum wird, bleibt abzuwarten. Genauso, ob auch der neue V6-Diesel mit dem Raptor-Dress eingekleidet wird. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Ford Ranger (2022)
Ford Ranger (2022): Preis, Wildtrak & XL Ford enthüllt den Ranger

Der Ford Ranger (2022) im Video:

 
 

Preis & Motor des Ford Ranger Raptor (2022)

Das noch aktuelle Modell war hierzulande lediglich mit einem 213 PS starken 2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel in Verbindung mit einem Zehngang-Automatikgetriebe verfügbar. Die Neuauflage des Ford Ranger Raptor (2022) dürfte die 500 Newtonmeter maximales Drehmoment des Vorgängers überbieten und ein leistungsfähiges Fahrwerk erhalten. Permanenter Allradantrieb ist ebenso obligatorisch wie die entsprechende Maskierung. Die X-Tomi Design-Illustration zeigt, wie diese aussehen könnten: Kotflügelverbreiterungen, Offroad-Fahrwerk und -Bodykit sowie der große Schriftzug auf dem schwarzen Kühlergrill wirken auf diesem Bild größer dimensioniert als beim Vorgänger. Der Innenraum dürfte bis auf wenige Details dem des "normalen" Ranger gleichen. Wir rechnen daher mit Fords neuem Sync 4-Infotainmentsystem samt bis zu zwölf Zoll großem Zentraldisplay, über das unter anderem der Fahrmodus ausgewählt wird. Auch die 360-Grad-Kamera, die Offroad-Fahrten erleichtern soll, könnte Einzug halten. Für einen Preis des Ford Ranger Raptor (2022) ist es noch zu früh. Das noch aktuelle Modell startet bei rund 70.000 Euro (Stand: November 2021).

Test Ford Ranger Raptor
Ford Ranger Raptor: Test Der Ranger Raptor ist der perfekte Pick-up

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.