close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum BMW 2er

BMW M2 mit M Performance Parts: Tuning BMW zeigt M Performance Parts Concept

Tim Neumann 03.11.2022

Die M GmbH widmet sich ihrer jüngsten Kreation und haut mit dem BMW M2 M Performance Parts ein scharfes Werkstuning raus. Zahlreiche Carbon-Anbauteile und eine neue Abgasanlage verhelfen zu einer sportlicheren Optik und weniger Gewicht. Der Preis ist noch offen!

BMW M macht den brandneuen BMW M2 mit M Performance Parts nach klassischem Rezept schärfer und leichter. Wer beim Werkstuning alle Häkchen setzt, spart etwa acht Kilogramm Gewicht und erhält eine nach allen Regeln der Kunst karbonifizierte Kompaktrakete. Die Technik rund um den 460 PS (338 kW) starken Reihensechszylinder und das optionale Handschaltgetriebe bleibt allerdings unangetastet. Das Programm des Haustuners startet mit einem Gewindefahrwerk, das den kompakten Bimmer um bis zu zehn Millimeter tieferlegt. Des Fahrwerktechniks größter Feind – die ungefederten Massen – werden durch vorne 20 Zoll und hinten 21 Zoll große und aus dem Vollen geschmiedeten Alufelgen in Schwarz matt oder Gold reduziert. Durch die Speichen sind die großen, innenbelüfteten und gelochten Bremsen mit Sätteln in Rot zu betaunen. Auch interessant: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten BMW M2 (2023)
BMW M2 (2023) Freude am Fahren

Leslie & Cars zeigt den BMW M4 CSL (2022) im Video:

 
 

Werkstuning: BMW M2 mit M Performance Parts

Weiter geht der Kampf gegen die Kilos bei der Auspuffanlage des BMW M2, die dank M Performance Parts nun in Edelstahl ausgeführt ist und über Endschalldämpfer aus Titan (insgesamt acht Kilo weniger) verfügt. Sie erinnert mit ihren zentralen vier Endrohren in Verbindung mit dem prägnanten Heckdiffusor stark an den M4 CSL. Optisch lässt sich der Bimmer noch um einen Frontsplitter inklusive Seitenschürzen, Lufteinlassblenden an den Kotflügeln, Außenspiegelkappen, Schwelleraufsätze (alles aus kohlefaserverstärktem Kunststoff) und einer M-Folierung aufwerten. Bei der Kombination aus Heckspoiler und Dachkantenspoiler ließ man sich vom legendären "Batmobil", dem BMW E9 CSL, inspirieren. Für das Interieur des BMW M2 Competition bietet M Performance Parts ein Sportlenkrad mit Griffbereichen aus Alcantara und 12-Uhr-Markierung in M-Farbe. Stichwort M-Farben: Ziernähte rundum verfeinern das Cockpit. Das Programm wird von Kohlefaser-Schaltwippen -Türleisten und Lenkradblenden abgerundet, während die Füße auf Velours-Fußmatten mit M-Logo parken. Einen Preis für das Werkstuning nennt BMW M Performance Parts noch nicht.

Auch interessant:

Fahrbericht BMW M2 (2022)
Neuer BMW M2 (2022): Erste Testfahrt Neuer M2 das letzte Hurra?

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.