X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Audi A8

Audi A8 e-tron (2027): Preis & Reichweite Der elektrische A8 kommt

Dominik Mothes 27.12.2021

Der Audi A8 e-tron darf ab etwa 2027 den A8 als vollelektrische Luxusklasse-Limousine beerben. Der Nachfolger kommt mit Fließheck und auf der übernächsten Plattform-Generation. Das wissen wir zu Preis und Reichweite.

Auch in der Luxusklasse sind die Tage der Verbrenner allmählich gezählt. Der vollelektrische Audi A8 e-tron – nennen wir das bisher namenlose Fließheck vorerst so – soll ab etwa 2027 die Spitzenposition in der Audi-Flotte übernehmen. Der Mercedes-EQS-Gegner wird wohl auf einer Symbiose aus gleich zwei künftigen Plattformen basieren. Den Grundbau dürfte die neue PPE (Premium Platform Electric) darstellen. Die Plattform wurde gemeinsam von Audi und Porsche entwickelt und feiert mit dem kommenden Elektro-Macan 2023 ihren Einstand. Später folgt auch ein Crossover von Audi. Der neue A8 e-tron dürfte auch bereits Teile der Nachfolger-Plattform namens SSP (Scalable System Platform) in den Unterbau integrieren. Hinter der SSP-Basis des Volkswagen-Konzerns verbirgt sich keine klassische Plattform, sondern ein beliebig miteinander kombinierbares Sortiment an Modulen. Das Audi-Flaggschiff kann also mit modernster Antriebs- und Batterie-Technik an Bord erwartet werden. Der Audi A8 e-tron (2027) ist übrigens Teil des Artemis-Programms für hoch vernetzte und automatisierte Elektromobilität des VW-Konzerns, das aber inzwischen komplett bei Audi angedockt ist. Denkbar ist, dass der Elektro-A8 damit auch autonomes Fahren auf Level 3 beherrscht, das der aktuellen Generation auch nach dem Facelift verwehrt bleibt. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Audi A8 Facelift (2021)
Audi A8 (L) Facelift (2021): D5/Preis/Innenraum A8 Facelift kommt mit neuer Front

Das Audi A8 Facelift (2021) im Video:

 
 

Audi A8 e-tron (2027): Preis & Reichweite

Der Audi A8 e-tron (2027) dürfte diverse Neuerungen des A8-Facelifts von 2022 übernehmen. Möglich ist, dass etwa die Allradlenkung – auch der EQS bietet eine an – Einzug in den batterieelektrischen A8 hält. Digitale Matrix-LED-Scheinwerfer und die frei konfigurierbaren OLED-Rückleuchten dürften bis dahin zum guten Ton zählen. Fest steht, dass auch der batteriebetriebene Luxusableger mehr als fünf Meter in der Länge messen wird. Nicht ausgeschlossen ist auch eine Langversion, die auch in Hinsicht auf die China-Verkäufe des Flaggschiffs durchaus eine wichtige Rolle spielt. Der Innenraum dürfte dabei von den kompakteren Abmessungen des Elektroantriebs profitieren. Auch der neue Fließheck-Ansatz mit Heckklappe anstatt klassischem Kofferraumdeckel erhöht den Nutzwert und dürfte dem Raumgefühl durch eine sanft abfallende Dachlinie ähnlich des Audi e-tron GT zugutekommen. Sehr wahrscheinlich ist zudem, dass die Luxusklasse-Limousine mit einem variablen quattro-Antrieb und daher mindestens zwei Elektromotoren ausgestattet ist, genaueres zu den Antrieben des Elektro-Flaggschiffs bleibt aber unklar. Zu Preis und Reichweite des Audi A8 e-tron, der wohl 2027 erst in den Verkauf startet, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt leider wenig sagen.

Elektroauto Audi Grandsphere (2021)
Audi Grandsphere (2021): Preis, Innenraum Audis Luxus-Raumschiff

Dominik Mothes Dominik Mothes
Unser Fazit

Dass die Luxusklasse elektrisch wird, ist die konsequente Fortsetzung der Elektrifizierungs-Pläne der Premium-Hersteller. Die Stunde des Audi A8 e-tron schlägt wohl erst 2027, die Konkurrenz ist Audi hier voraus. Als Spätzünder kann der Luxus-Stromer aus Ingolstadt dann aber wohl auf modernste Technik, wie teilautonomes Fahren und ausgereifte Batterietechnik mit größerer Reichweite als wir bisher gewohnt sind, zurückgreifen.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.