Alle Infos zum Audi Q7

Audi Q7 Facelift (2019): Preis, S Line, Hybrid Das kostet das Q7 Facelift

von Stefan Miete 31.05.2021

Das Audi Q7 Facelift ist seit 2019 erhältlich. Wir fassen die Motoren samt Hybrid-Antrieb und deren technischen Daten zusammen. Außerdem zeigen wir den Innenraum, nennen das Kofferraumvolumen und die Anhängelast. Das ist der Preis und die S Line.

Mit dem Audi Q7 Facelift (2019), das zum Preis ab 68.500 Euro (Stand: Mai 2021) erhältlich ist, wurde die Frontpartie umfassend erneuert. Der riesige Kühlergrill mutiert vom Sechs- zum Achteck und folgt damit dem Q8. Die seitlichen im Stoßfänger integrierten Lufteinlässe werden stärker betont. Neu sind auch die an den äußeren Enden leicht nach unten gezogenen Gehäuse für die Scheinwerfer. Sie bergen serienmäßige LED-Leuchten, die gegen Aufpreis in zwei Matrix-Ausführungen angeboten werden. Die Topversion HD Matrix-LED mit Laserlicht kombiniert jeweils 24 LED und einen besonders weit reichenden Laserspot. Das ebenfalls neu gestaltete Heck ist von einer breiten Chromleiste durchzogen. Auch der untere Teil des hinteren Stoßfängers wurde überarbeitet. Das Audi Q7 Facelift (2019), das sich in seinen Abmessungen nicht verändert hat und auf eine Länge von 5063 Millimetern kommt, ist zudem an anthrazitfarbenen Zierteilen erkennbar. Sie finden sich im Schwellerbereich, an den dem Frontspoiler und dem angedeuteten Diffusor am Heck. Das neue Cockpit entspricht dem Q8. Statt des klassischen Bediensystems kommen in die Mittelkonsole integrierte Wischmonitore zum Einsatz. Ein Head-up-Display gibt es auf Wunsch. Für höheren Fahrkomfort bieten die Bayer:innen weiterhin eine Luftfederung an, die bei der siebensitzigen Variante serienmäßig ist. Wer im Innenraum nicht alle Sitzplätze ausreizt, kommt auf ein standardmäßiges Kofferraumvolumen von 865 Liter, das sich auf 2050 Liter erweitern lässt. Mehr zum Thema: Das ist der Audi SQ7

Fahrbericht Audi Q7 Facelift (2019)
Neues Audi Q7 Facelift (2019): Erste Testfahrt Erste Testeindrücke vom Q7 Facelift

Das Audi Q7 Facelift (2019) im Video:

 
 

Preis, technische Daten & Motoren (Hybrid) des Audi Q7 Facelift (2019)

Erstmals setzt das Audi Q7 Facelift (2019) auf eine aktive elektromechanische Wankstabilisierung (EAWS). Im Zusammenspiel mit der überarbeiteten Allradlenkung soll das SUV dadurch deutlich agiler fahren. Kommen wir zu den Motoren und deren technischen Daten: Der 3,0-Liter-V6-Turbodiesel mit 231 (45 TDI) respektive 286 PS (50 TDI) bleibt auch beim Audi Q7 Facelift (2019) aktuell. Alternativ gibt es einen 3,0-Liter-V6-Turbobenziner mit 340 PS. Als Hybrid steht der 55 TFSI e quattro mit 381 PS sowie der Q8 60 TFSI e quattro mit 462 PS. Beide Varianten kombinieren den 3,0-Liter-V6 mit einem im Gehäuse der Achtstufen-Automatik integrierten Elektromotor (100 kW). Unter dem Gepäckraumboden liegt die 17,8-kWh-Batterie. Die elektrische Reichweite beträgt bis zu 48 Kilometer (WLTP). In seinen stärksten Ausbaustufen leistet der Q7 als SQ8 435 PS (Diesel) respektive 507 PS (Benziner). Es bleibt bei der motorabhängigen Anhängelast von 2700 bis 3500 Kilogramm. Sämtliche Motoren sind mit der optionalen S Line kombinierbar. Hinzu kommt das Editionsmodelle competition plus, das das S line Exterieurpaket mit dem Stylepaket Carbon sowie dem Optikpaket schwarz kombiniert. Auch das Interieur ist dunkel ausgeführt. Hier startet der Preis bei 78.170 Euro (Stand: Mai 2021). Mehr zum Thema: Das ist der Audi Q8

Neuheiten Audi SQ8 (2019)
Audi SQ8 (2019): Preis & technische Daten Benzin-Power für den Audi SQ8

Das Audi Q7 Facelift (2019) im Crashtest-Video:

 
 

Kofferraumvolumen, Anhängelast & Crashtest-Ergebnis des Audi Q7 Facelift (2019)

Im Crashtest der Euro NCAP erhielt das Audi Q7 Facelift (2019) die begehrte Fünf-Sterne-Wertung. Vor allem beim Insassenschutz kann das Luxus-SUV der Ingolstädter punkten: Für erwachsene Passagier:innen beträgt die Wertung 92 Prozent, die von Kindern liegt bei immer noch guten 86 Prozent. Auch der Schutz von Fußgänger:innen und Radfahrer:innen liegt mit 71 Prozent auf einem ordentlichen Niveau. Zur Abwertung führte hier insbesondere die erhöhte Belastung im Beckenbereich von Fußgänger:innen im Kollisionsfall. Die Assistenzsysteme des Audi Q7 Facelift (2019) erhielt von der europäischen Prüforganisation eine 72-Prozent-Bewertung.

Neuheiten Audi RS Q8 (2020)
Audi RS Q8 (2020): Motor & Ausstattung 600 PS machen den Q8 zum RS

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.